Das Börsenspiel neu gedacht – Education App gewinnt Symbioticon

Es waren drei furiose Tage auf der Symbioticon. Das von den Sparkassen veranstaltete Event fand im Rahmen der Fintech Week statt und bot eine einzigartige Mischung als Hackathon und Tech-Festival.

Beim Hackathon, dem Herz der Symbioticon, kämpften in fünf Themen-Tracks Teams mit bis zu vier Mitgliedern um je 5.000 Euro Preisgeld, sowie einer Förderung von 100.000 Euro für den Gesamtsieg. In gut 48 Stunden, abzüglich möglicher Schlafzeiten, hauten die Teams kräftig in die Tasten, um Prototypen ihrer Apps zu entwickeln. Dabei musste jedes Team eine Secret Ingredient, eine Geheimzutat verwenden. Es ging darum eine App zu entwickeln, die neue Wege geht, die zugeloste Geheimzutat nutzt und natürlich auch einen Mehrwert für die Sparkassen darstellt. Zur Seite standen den Teams außerdem Coaches aus dem Sparkassen Innovation Hub.

Wir besuchten den Abschluss-Event der Symbioticon, um uns bei den Pitches die innovativen Ideen anzuschauen, die teils für schlaflose Nächte bei den Teams gesorgt haben. Kommentiert wurde der Event unter anderem von Peter Urban, der seit 1997 die Stimme des Eurovision Song Contests ist.

Abwechslungsreiche Pitches auf der Symbioticon

Das Programmieren ist das eine, die Präsentation wieder etwas anderes. Nach der kräftezehrenden Entwicklung mussten die Teams ihre Produkte dann auch in einer Live-Demonstration vorstellen. Drei Minuten bekam jedes Team, um sowohl die Jury, als auch das Publikum von ihren Ideen zu überzeugen. Zuschauer vor Ort oder im Stream konnten über das Internet nämlich ebenfalls die Pitches nach Nutzen, Innovation und Machbarkeit bewerten.

Die Gruppen legten wirklich tolle Pitches hin. Die Vorstellungen reichten von einer Code-Präsentation über Feature-Präsentationen bis hin zu kleinen schauspielerischen Darbietung. Die Teams kamen übrigens nicht nur aus Deutschland. Vor allem das Team aus Mexico hat sowohl die Herzen des Publikums, als auch der Mitbewerber über die drei Tage erobert.

Nach den Pitches zog sich die Jury zur Beratung zurück und der Drummer Oded Kafri heizte den Besuchern vor der Bekanntgabe der Gewinner kräftig ein und nutzte dabei auch Tische, Flaschen und Fenster als Erweiterung seines Schlagzeugs.

Glückliche Gewinner auf der Symbioticon

Dann war es Zeit für die Verkündung der Gewinner. Die Jury zeigte sich begeistert, wie sich das Voting des Publikums größtenteils mit ihrem deckte.

Im Track „Retail Banking“ gewann das Team SMM mit ihrer Digital Nanny, die unter anderem Probleme wie Kita-Platztausch löst und das ganze mit einer Amazon-ähnlichen Nutzererfahrung verband.

Der Preis für den Track „Versicherungen“ ging an das Team IT Lab – SV Informatik, die einen digitalen Mentor entwickelten, der einen bei der Entwicklung eines gesünderen Ichs begleitet, um so auch von Bonusprogrammen der Versicherung zu profitieren.

Nicht nur Gewinner der Herzen, sondern auch des Tracks „Business Banking“ wurde das Team Farmlink Mexico, das auf ihrer Plattform Handwerker, Lieferanten und Kunde zusammenbringt. Das Team wurde auch von ihrer Konkurrenz mit tosendem Applaus gefeiert. Das Team wandte sich anschließend sogar nochmal auf Deutsch an alle Teilnehmer, um für diese außergewöhnliche Erfahrung zu danken.

Im „Investment“ –Track gewann das Team Techforce, dass auch uns beim Pitch überaus gut gefallen hat. Es griff das alte Börsenspiel auf und setzt es als absolut gut durchdachte App auf, die für Schulklassen das Börsengeschäft spielerisch erlebbar macht. Auch das Design war dabei durchweg überzeugend modern gehalten.

Der Sieg des letzten Tracks „Immobilien“ ging an das Team #Hashtag, die als Geheimzutat das Thema „Direct Trading“ hatte. Mit ihrer Immobilien-Tausch-App wollen sie künftig den Weg über den Makler sparen, indem direkt getauscht wird.

Zum Schluss warteten alle Teams gespannt auf die Verkündung des Gesamtsiegers. Unter großem Konfettiregen gewann das Team Techforce die 100.000 Euro Unterstützung, für die Entwicklung ihres Produkts. Noch einmal gab es großen Applaus und auch die Mitbewerber schienen es dem Team aus vollem Herzen zu gönnen. Auf Hackathons ist die Szene eben doch noch eine Szene, in der alle gemeinsam in einem Boot sitzen.

Abschlussfoto der Symbioticon
Zum Schluss gab es noch ein Foto mit allen Siegern.

Wichtige Impulse

Es war ein spannender Abend im Hamburger Opernloft. Der Hackathon sorgte für viele frische Impulse und gab auch dem Laien ein Gefühl, dass Finanztechnologien sehr vielfältig im Alltag Platz finden. Auch abseits der Sieger gab es spannende Ideen, wie ein Tinder für den Wertpapierkauf, Interaktion mit dem Roboter Pepper oder ein Service über den man sich und Freunde bei sportlichen Aktivitäten per Selfie versichern kann.

Nun muss sich zeigen, welche Ideen machbar sind und einen Markt haben, um sie zu etablieren. Was wir sicher wissen: Es gibt viele kreative Köpfe, die Probleme aus ganz neuen Perspektiven angehen.


Image by Stefan Reismann

Stefan Reismann

Das Internet ist sein Zuhause, die Gaming-Welt sein Wohnzimmer. Der Multifunktions-Nerd machte eine Ausbildung zum Programmierer, entdeckte dann aber vor allem die inhaltliche Seite für sich. Nun schreibt er für die Netzpiloten und betreibt nebenher einen Let's Play-Kanal, auf dem reichlich gedaddelt wird.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,