5 Lesetipps für den 6. Januar

In unseren Lesetipps geht es heute um zwei Interviews mit Georg Mascolo und Steffan Heuer, Vorratsdatenspeicherung, die Berliner Polizei entdeckt Social Media und Google Glass. Ergänzungen erwünscht.

  • GEORG MASCOLO Journalist: Ex-Spiegel-Chefredakteur Georg Mascolo über Snowden, die NSA und die Rolle der Journalisten: Im Interview mit dem journalist spricht Spiegel-Redakteur Georg Mascolo über das Ausmaß der Geheimdienstüberwachung, über politische und journalistische Konsequenzen und darüber, welche Informationen noch ans Licht kommen könnten.
  • VORRATSDATENSPEICHERUNG Zeit Online: Heiko Maas verschiebt Vorratsdatenspeicherung: Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will die umstrittene Vorratsdatenspeicherung vorerst nicht einführen, wie der SPD-Politiker im Interview mit dem Spiegel erklärte. Maas setzt sich damit über den Koalitionsvertrag von Union und SPD hinweg, in dem die Vorratsdatenspeicherung vereinbart ist. Der große Wurf ist das zwar nicht, aber vielleicht ein Anfang.
  • SOCIAL MEDIA Tagesspiegel: Berliner Polizei setzt auf Facebook und Twitter: Die Berliner Polizei hat nun die sozialen Medien für sich entdeckt: Bei Demos oder anderen Großveranstaltungen will sie Nachrichten über Facebook und Twitter verbreiten. Und zwar um Tipps zu geben oder die Sicht der Polizei bei brisanten Einsätzen zu kommunizieren. Andere Berliner Behörden sind da schon weiter, wie Jörn Hasselmann auf Tagesspiegel.de schreibt.
  • GOOGLE GLASS Business Insider: Even Google Employees Are Giving Up On Google Glass: Das Google Glass zumindest in Deutschland auf Widerstand stoßen würde, war zumindest seit der Streetview-Aufregung absehbar. Inzwischen scheint es aber , dass sogar die eigenen Mitarbeiter von Google kein großes Interesse mehr an der Datenbrille hat. Jay Yarow vernimmt zumindest immer mehr Unwohlsein mit Google Glass, auch weil Google-Mitarbeiter so wohl schneller als Mitarbeiter von Google erkennbar sind.
  • ÜBERWACHUNG Futurezone.at: „Google & Co. sind ein schlechter Deal“: Gemeinsam mit der dänischen Journalistin Pernille Tranberg hat Steffan Heuer das Buch “Mich kriegt ihr nicht!” verfasst, das Hilfestellungen zum Schutz der Privatsphäre liefert. Die futurezone hat mit Heuer über die Datensammelwut gesprochen und wie man sich gegen kommerzielle und staatliche Überwachung zur Wehr setzen kann.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Tobias Kremkau

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.