FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • TECHNOLOGIE horizont: Deutsche Unternehmen wollen kräftig in neue Technologien investieren: Laut einer Umfrage wollen deutsche Unternehmen in Zukunft vermehrt in digitale Technologien investieren. Dabei stehen Neuerungen im Bereich 3D-Druck, Virtual Reality und Cognitive Computing an. Auch Verfahrung der künstlichen Intelligenz könnten bald Einzug erhalten. Zudem planen Unternehmen, eigene Abteilungen mit der Aufgabe der Digitalisierung zu beschäftigen. Dies sei wichtig, so Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder, um zukunfsfähig zu bleiben.

  • DIGITALISIERUNG heise: Pilottest der elektronischen Gesundheitskarte begonnen: 23 Arztpraxen und ein Krankenhaus beginnen ab jetzt mit dem Ausprobieren des Abgleichs der Stammdaten der Versicherten. Ursprünglich war die Einführung dieses Systems für das Jahr 2005 geplant; mittlerweile wird die flächendeckende Nutzung der Technik für 2018 vorgesehen. Der Vorteil der elektronischen Gesundheitskarte besteht zum Beispiel darin, dass wenn sich Daten des Patienten, wie der Wohnort ändern, dies direkt beim Arzt korrigiert wird.

  • GOOGLE Spiegel Online: Live-Funktion für “Beliebte Zeiten”: Die “Beliebte Zeiten”-Funktion von Google erhält jetzt ein neues Feature. Bislang konnten sich Nutzer zu vielen Lokalitäten anzeigen lassen, wie gut oder weniger gut besucht der Ort zu bestimmten Uhrzeiten im Durchschnitt ist. Ein neues Highlight ist jetzt die Live-Funktion. Dabei werden anonymisiert die Standortdaten, die zum Beispiel Android-Nutzer standardmäßig an Google senden, so ausgewertet, dass man sehen kann, wie viel im Vergleich zur durchschnittlichen Auslastung los ist. Diese Funktion lässt sich in den Einstellung auch ausschalten.

  • INSTAGRAM golem: Instagram verschickt sich selbst löschende Fotos und Videos: Instagram passt seine App in der neusten Version weiter an den Konkurrenten Snapchat an. Einige von der App mit dem Geist als Logo bekannten Funktionen, werden zukünftig auch bei der Facebook-Tochter zu haben sein. Snapchat-Nutzer vertraut sein dürften daher das Verschicken sich selbst löschender Fotos und Videos. Wie bei Snapchat wird der Absender darüber benachrichtigt, wenn der Empänger davon einen Screenshot macht. Auch Live-Streaming, das bei Instagram eine Erweiterung der Stories darstellt, wird es künftig geben.

  • BILDUNG t3n: Demokratisierung der Bildung durch Digitalisierung: Dem Bereich der Bildung steht ein tiefgreifender Wandel bevor. Dabei geht es um weit mehr als die Einführung von Tablets und Laptops an Schulen. Lehrkräfte sollen besser ausgebildet werden im Umgang mit der neuen Technik, um ein Defizit in der internationalen Position auszugleichen. Das Motto, wer gut ist, kommt weiter, egal, woher er kommt, die Demokratisierung also, die das Bildungsideal Wilhelm von Humboldts darstellt, könnte so Wirklichkeit werden. Auch personalisiertes Lernen soll so endlich möglich sein.

Schlagwörter: , , , ,
Niklas Hamburg

Niklas Hamburg

Mit dem Fachabi halb in der Tasche, sammelt er die andere Hälfte gerade ein. Letzte Station: ein Praktikum in der Redaktion bei den Netzpiloten. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter