Blogs, Werbung und Zensur

Da gibt es etwas, was Du nicht sehen, hören, lesen, wissen sollst: Man enthält Dir etwas vor – für deutsche Nutzer ein ungewohnter Zustand. Doch Flickrs nationale Version bietet genau dies, denn deutsche Nutzer bekommen nicht mehr alle Bilder zu sehen. Die Yahoo-ID macht’s möglich. Flickr-User wehren sich. Und so sieht das dann aus.

Zugleich ist Flickrs Besitzer Yahoo ins Gerede gekommen. Das Unternehmen soll in China unter anderem bei der Verhaftung, Verurteilung und Inhaftierung des chinesischen Dissidenten Shi Tao mitgeholfen haben. Zugleich will der Vorstand Yahoo nicht zu mehr menschenrechtlichem Engagement antreiben lassen und die Aktionäre sehen es genauso. Das wiederum bringt Johnny Haeusler und die anderen vom Blogwerbenetz Adical in Bedrängnis: Ihr aktueller Werbekunde ist Yahoo. Johnny antwortet ausführlich. Manche diagnostizieren gar ein China-Syndrom – oder ist die Diskussion in den deutschen Blogs Realsatire?

Schlagwörter: , ,
Steffen Büffel

Steffen Büffel

ist freiberuflich als Medien- & Verlagsberater, Trainer und Medienwissenschaftler tätig. Schwerpunkte: Crossmedia, Social Media und E-Learning. Seine Blogheimat ist der media-ocean. Außerdem ist er einer der Gründer der hardbloggingscientists.

More Posts - Website