FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • APPLE t3n: Apple Watch 2: Mehr Power und längere Laufzeit bei gleicher Größe: Vor ungefähr zwei Jahren wurde die erste Apple Watch eingeführt. Nun ist es Zeit für eine neue Version, diese wird noch Ende dieses Jahres vorgestellt. Die Apple Watch 2 wird das gleiche Design wie ihr Vorgänger haben, jedoch wird sie ein eigenes GPS-System, einen schnelleren Prozessor und ein Barometer haben. Außerdem wird sie über eine längere Akkulaufzeit verfügen und sie soll besser gegen Wasser geschützt sein.
  • Facebook horizont: Facebook testet Snapchat-ähnliche Kamerafunktion: Nach der neuen Funktion Instagram Stories testet der Konzern von Chef Mark Zuckerberg nun eine neue Kamerafunktion im Newsfeed, welche Snapchat sehr ähnelt. In der App gibt es jetzt ein Kamerafenster, welches zum produzieren und teilen von Bildern und Videos animieren soll. Außerdem gibt es auch neue Bildbearbeitungsfunktionen und Gesichts-Filter, diese sind den Filtern von Snapchat ebenfalls sehr ähnlich. Die neuen Funktionen sollen die Nutzer dazu animieren mehr Inhalte zu produzieren, da die App mittlerweile fast nur noch passiv genutzt wird.
  • GOOGLE golem: Hinweise auf neue Software-Funktionen kommender Nexus-Geräte: Google möchte nun seine Nexus-Reihe mit mehr Funktionen versehen. Die Smartphones sollen über einen Support-Modus, einen Nachtmodus und einen verbesserten Standby-Screen verfügen. Der Support-Modus ermöglicht es den Nutzern einem Google-Mitarbeiter per Screen-Sharing den Zugriff auf das Gerät zu ermöglichen. Ob auch ältere Nexus-Smartphones über ein Update neue Funktionen erhalten ist nicht bekannt.
  • YAHOO handelsblatt: Yahoo startet neue TV-Plattform: Yahoo weitet seine Partnerschaft mit dem Streamingdienst Hulu aus. Der Internetkonzern hat nun die TV-Plattform Yahoo View eröffnet. Dort sind kostenlos tausende Serienfolgen, Filme und Trickfilme von Hulu zu sehen. Jedoch werden nur Serien und Filme zu sehen sein, die auch bei Hulu kostenlos abrufbar sind.
  • GOOGLE MAPS skift: Google Maps Comes to Rio’s Favelas for a 360-Degree Video Project: Google startet ein neues Projekt in Rio. Zusammen mit der lokalen Organisation Grupo Cultural AfroReggae wurden in den letzten zwei Jahren viele der Favelas mit der Google Street View Technologie aufgenommen. Auf der neuen Videoplattform Rio: Beyond the Map kann man nun 360 Grad Videos sehen. Diese Videos beinhalten verschiedene Geschichten aus den Favelas. Sie sollen eine bessere und rücksichtsvollere Ansicht auf die Armenviertel vermitteln, welche nicht nur Gewalt und Kriminalität beinhaltet.
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
Marina Blecher

Marina Blecher

kommt aus Siegen und ist derzeit Praktikantin in der Redaktion der Netzpiloten in Hamburg. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter