5 Lesetipps für den 3. März

In unseren Lesetipps geht es um Produktmarketing und Journalismus im Digitalen, die Überwachung des Internets durch deutsche Software, das Internet im Kapitalismus und Enzensbergers Thesen. Ergänzungen erwünscht.

  • PRODUKTMARKETING Avatter.de: Warum nicht alles supergeil ist und Starbucks mehr Fans als Spiegel Online hat: In seinem Blog setzt sich der Hamburger Social Median André Vatter mit dem Produktmarketing im Digitalen auseinander und wie wichtig ein Community-Management für moderne Markenstrategien geworden ist. Doch auch in sozialen Netzwerken gilt, dass das Produkt an sich die tragende Säule sein muss.
  • KONTROLLVERLUST Blogrebellen: Warum ich als Journalist nur noch die Monster füttere: Martin Giesler regt sich in einem sehr persönlichen Beitrag im Blogrebellen-Blog über die zunehmende Kontrolle von Informationen durch die großen IT-Unternehmen auf, die seine Bemühungen als Journalisten scheinbar ins Leere laufen lassen. Ein zu diskutierender aber lesenswerter Debattenbeitrag zum Kontrollverlust – diesmal aus Sicht der publizierenden Gruppe von Online-Journalisten, die das Internet so viel grundsätzlicher nutzen (müssen) als ihre Kollegen vom Print.
  • DIGITALISIERUNG Frankfurter Allgemeine: Enzensbergers Regeln für die digitale Welt: Wer sich nicht dauernd mit den digitalen Nachstellungen von Unternehmen und Geheimdiensten herumschlagen will, muss laut Hans Magnus Enzensberger nur ein paar einfache Regeln befolgen. Zehn sind es an der Zahl, die leider nur zeigen, wie traditionelle Intellektuelle auch nicht davor verschont werden, den digitalen Wandel nicht begreifen zu können. Ein Gespräch mit Jugendlichen über ihr persönliches Nutzungsverhalten ist erhellender.
  • ÜBERWACHUNG Zeit Online: Firmen wie Gamma helfen bei der Jagd auf Oppositionelle: In Dubai startet heute die wichtigste Messe für Überwachungstechnik. Deutsche Firmen zählen wieder einmal zu den erfolgreichsten Anbietern von Überwachungssoftware. Sie liefern an Kunden wie Syrien und zeigen, dass hinter der Tatenlosigkeit der Bundesregierung gegen Überwachung vorzugehen, sogar gegen Überwachung von sich selbst, auch wirtschaftliches Kalkül einer einflussreichen Industrie steckt.
  • INTERNET Carta: Zur Theorie des Internets im Kapitalismus: Es gibt zwar schon viele Kultur-Theorien des Internets, aber noch keine ernstzunehmende politische Ökonomie. Das (Internet-)Kapital muss noch geschrieben werden. Vielleicht mit einem Schuss Pop, wie der freie Journalist Kyrosch Alidusti auf Carta.info erklärt.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus