5 Lesetipps für den 25. September

In unseren Lesetipps geht es um gendergerechte Architektur, zukünftige Netzpolitik, Apples Updatefehler, lesenswerte Kritik an der NSA-Überwachung und Selbstkritik am Journalismus. Ergänzungen erwünscht.

  • URBAN PLANNING The Atlantic Cities: How to Design a City for Women: Im Jahr 1999 ermittelte die Stadt Wien das Alltagsverhalten der Bevölkerung im öffentlichen Raum. Besonders Frauen im urbanen Raum setzten sich mit der Umfrage und ihrer Umwelt auseinander. Ergebnis sind mehr als 60 Projekte zur Umsetzung gendergerechter Architektur in der österreichischen Bundeshauptstadt.
  • NETZPOLITIK Digitale Gesellschaft: 10 netzpolitische Herausforderungen für die künftige Regierungskoalition: Der Digitale Gesellschaft e.V. richtet sich im Hinblick auf die kommenden Koalitionsverhandlungen mit einem Forderungskatalog an die künftigen Regierungsparteien. Zu ingesamt zehn netzpolitischen Themen fasst der Verein darin seine Forderungen für eine zukunfts- und grundrechtsorientierte, nachhaltige Netzpolitik zusammen.
  • APPLE t3n: Apple zieht fehlerhaftes Software-Update zurück: Apple hat letzte Woche seinen Apple TV-Boxen ein Software-Update auf Version 6.0 spendiert, dass einige Geräte unbenutzbar machte. Nun zog Apple das Update zurück und veröffentlichte es in überarbeiteter Form, die Frage warum das überhaupt passieren konnte bleibt aber.
  • ÜBERWACHUNG iRights.info: Brasiliens Präsidentin kritisiert NSA-Überwachung: Hierzulande konnte die Bundesregierung die Überwachung durch US-Geheimdienste bisher erfolgreich herunter spielen, um so erfrischender ist die Rede der brasilianischen Präsidentin, Dilma Rousseff vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen, in der sie die USA beschuldigt, internationales Recht gebrochen zu haben.
  • JOURNALISMUS taz Hausblog: Warum wir Journalisten zurücktreten sollten: Der selbstkritischste Text über Journalismus findet sich im taz-Hausblog. Eine Art Entschuldigung für das Versagen, die politische Realität als hauptberufliche Politikversteher zu verstehen und wiederzugeben. Sehr erfrischend und bei der von Kritikern als „linke BILD“ abgestempelten taz auch gut platziert.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus