Watch Party veranstalten – Gemeinsam Prime, Netflix und Disney+ schauen

Filme und Serien schaut man noch immer am besten gemeinsam. Irrwitzige Actionszenen sind noch schöner, wenn man sie gemeinsam feiert, Emotionale Momente noch wirksamer, wenn man sie zusammen erlebt (außer man fühlt sich allein freier, einfach hemmungslos zu schluchzen). Außerdem kann man sich einfach besser nochmal über das Gesehene austauschen. Mit einer Watch Party, GroupWatch oder Teleparty – so die Bezeichnungen der Dienste – könnt ihr die schönsten Bildschirmmomente auch virtuell mit euren Freunden zeitgleich genießen.

Wir erklären euch, wie ihr Filme auf den beliebtesten Streaming-Plattformen gemeinsam schaut und was ihr sonst noch machen könnt, um einen schönen Filmeabend online zu veranstalten.

Amazon Watch Party

Maximale Gruppegröße: 100 Personen

Unterstützte Geräte: Webbrowser & Fire TV-Geräte

Steuerung des Inhalts: Nur der Party-Host

Seit November 2020 können wir auch in Deutschland endlich das Amazon Watch Party-Feature nutzen. Mit diesem genießen wir gemeinsam mit bis zu 99 weiteren Personen zeitgleich den selben Inhalt auf Amazons Streamingdienst. Jedes Mitglied der Watch Party muss dafür allerdings ein Prime-Mitglied sein.

Das Feature läuft allerdings noch nicht auf jedem Gerät. Anfangs nur über Browser auf dem PC verfügbar, weitete Amazon das Feature zumindest auch auf die Fire TV-Geräte aus. Mit Fire TV-Stick, Fire TV-Cube oder einem Fire TV-Edition Fernseher seid ihr also ebenfalls dabei. Während man am PC direkt den Chat angezeigt bekommt, gibt es über Fire TV die Möglichkeit, per Link oder QR-Code den Chat über ein Mobilgerät zu nutzen.

Am PC habt ihr neben dem etwas direkteren Chat aber auch den Vorteil, einfacher per Discord oder andere Voice-Chats, sowohl den Filmton als auch eure Freunde direkt aufs Ohr zu bekommen.

Amazon Watch Party mit dem Fire TV-Stick auch am Fernseher genießen (Provisionslink)

Disney Plus GroupWatch

Maximale Gruppegröße: 7 Personen

Unterstützte Geräte: Webbrowser & Mobilapp

Steuerung des Inhalts: Jedes Gruppenmitglied

Obwohl Disney Plus der jüngste der großen Streaming-Dienste ist, hat man das Prinzip Watch Party früh begriffen. Trotzdem ist man beim Disney Plus GroupWatch deutlich familiärer geblieben. Disneys Streamingdienst erlaubt uns eine Größe von maximal 7 Personen. Mit viel mehr Personen würde es aber in einem normalen Wohnzimmer auch schon langsam unbequem werden. Trotzdem ist es etwas schade, dass man hier limitiert, obwohl sowieso jedes Gruppenmitglied ein aktives Abo haben muss, um die Funktion zu nutzen.

Grund könnte allerdings sein, dass bei Disney Plus GroupWatch jedes Mitglied den Stream pausieren, vor- und zurückspulen kann. In einer Gruppe von bis zu 100 Personen, wie bei der Amazon Watch Party, wäre das Chaos-Potential ungleich größer. Praktisch ist, dass trotzdem jeder Nutzer für sich Sprache und Untertitel einstellen darf. Reagieren dürft ihr bei GroupWatch jedoch nur mittels Emojis. Für einen Chat oder den gemeinsamen Austausch per Video und Ton müsst ihr selbst sorgen.

Das Erstellen eines Disney Plus GroupWatch-Links ist zwar nur über Browser und Mobile App möglich, teilnehmen könnt ihr aber trotzdem von allen Geräten, die Disney Plus unterstützen. Einschränkungen gibt es lediglich über verschiedene Service-Gebiete hinweg. Ihr könnt nicht von jedem Land aus miteinander schauen. Der deutsche Sprachraum dürfte aber untereinander kompatibel sein. Die Barrieren lassen sich gegebenenfalls auch über ein VPN überwinden, indem man sich über ein passendes Land einloggt.

Netflix ohne eigenes Watch Party Feature

Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet der große Wegbereiter der Streaming-Dienste, der noch immer den größten Marktanteil hält, hinkt Amazon und Disney hinterher. Netflix bietet kein eigenes Feature für den gemeinsamen Filmeabend übers Netz. Für eine gemeinsame Netflix Watch Party müsst ihr auf Tools von Drittherstellern zurückgreifen, von denen wir euch aber zumindest einige vorstellen.

Watch Party über Browser-Addons und Co

Teleparty – Netflix und andere Dienste zusammen schauen

Maximale Gruppegröße: 1.000 Personen

Unterstützte Geräte: Desktop (Chrome, Edge, Opera)

Steuerung des Inhalts: Host

Ursprünglich als „Netflix Party“ gestartet, war Teleparty die beste Möglichkeit, zusammen Netflix zu schauen. Mittlerweile unterstützt Teleparty auch Disney, Hulu und HBO. Weitere Dienste sollen in Zukunft folgen. Da es sich um eine Browser-Erweiterung handelt, ist Teleparty nur über Computer möglich. Unterstützt werden die Browser Chrome, Edge und Opera.

Warum ihr auch Disney Plus eine Chance geben solltet, ist nicht nur die größere Gruppe von bis zu 1.000 Personen, sondern auch der Livechat, der einen deutlich besseren Austausch ermöglicht, als die Smileys von Disney Plus GroupWatch. Sogar ein Voice-Chat könnte in Zukunft möglich sein, auch wenn man am PC dafür auch andere Möglichkeiten hat. Für Teleparty entstehen übrigens keine Kosten, da der Service sich aktuell rein über Spenden finanziert. Der Chat löscht sich, sobald alle die Teleparty verlassen haben.

In eine Gruppe dürft ihr bis zu 1.000 Personen einladen, je nach Serverauslastung kann die Grenze aber auch kleiner ausfallen. Mit einem so großen Limit eignet sich Teleparty auch für Community-Events von Streamern, um gemeinsam etwa die neueste Folge einer Serie zu schauen. Jedes Mitglied benötigt dafür ein aktives Abo des jeweiligen Services.

Watch Party über Discord oder Zoom

Maximale Gruppegröße: Abhängig vom Programm

Unterstützte Geräte: Alle Zoom / Discord-fähigen Geräte

Steuerung des Inhalts: Host

Programme wie Discord und Zoom, bei denen man den eigenen Bildschirm teilen kann, sind eine weitere Alternative für die gemeinsame Watch Party. Der große Pluspunkt: Nur der Host benötigt dafür einen aktiven Account, weil nichts synchronisiert wird, sondern alle auf den geteilten Bildschirm schauen.

So praktisch das auch ist, so dunkelgrau ist diese Variante jedoch. Praktisch gesehen verstößt man damit gegen die Nutzungsbedingungen der Services. Wir empfehlen daher eine solche Watch Party nur im überschaubaren Rahmen. So ist die Gefahr von Konsequenzen minimal und ohnehin entspricht es mehr dem gemeinsamen Schauen bei jemanden Zuhause – was wiederum absolut kein Problem ist. Macht kein großes Event daraus, bei dem sich auch Fremde einklinken können.

Fazit: Die Watch Party ist noch nicht perfekt

Die Amazon Watch Party und Disney Plus GroupWatch haben wir vermutlich auch der Corona-Pandemie zu verdanken. Nutzer waren zu weniger Kontakten gezwungen und Home Office verbreitete die Nutzung von Tools wie Zoom oder Discord. Trotzdem war das Watch Party Feature eigentlich schon überfällig, um ein gemeinsames Erlebnis auch über die Hausgrenzen hinweg zu schaffen.

Perfekt ist es noch nicht. Amazon Watch Party gibt es noch nicht für alle Plattformen, Disneys GroupWatch verfügt über keinen richtigen Chat. Den größten Nachholbedarf hat aber ausgerechnet der Branchenführer Netflix, der selbst kein solches Feature anbietet. Zum Glück gibt es aber mit Teleparty bereits eine Browser-Extension, die das möglich macht.

Am schönsten ist es trotzdem noch gemeinsam an einem Bildschirm etwas zu schauen – am besten direkt im Kino vor der großen Leinwand. Eine Online Watch Party ist trotzdem eine großartige Möglichkeit, etwas gemeinsam zu unternehmen, wenn einem die Umstände oder räumliche Distanz das nicht erlauben. Doch jetzt wird es Zeit, Peter Lustig zu zitieren: „Also ihr wisst schon Bescheid: Abschalten.“

Mit dem Fire TV-Stick Amazon Watch Party und Disney+ GroupWatch nutzen (Provisionslink)


Image by  Studio Romantic via Adobe Stock

Stefan Reismann

Das Internet ist sein Zuhause, die Gaming-Welt sein Wohnzimmer. Der Multifunktions-Nerd machte eine Ausbildung zum Programmierer, entdeckte dann aber vor allem die inhaltliche Seite für sich. Nun schreibt er für die Netzpiloten und betreibt nebenher einen Let's Play-Kanal, auf dem reichlich gedaddelt wird.


Artikel per E-Mail verschicken