Volkswagen können künftig mit Siri-Kurzbefehlen gesteuert werden

Nach Tesla folgt jetzt Volkswagen und unterstützt nun auch Siri-Shortcuts. Volkswagen hat ein neues Update der Car-Net iOS-App eingeführt, mit der ihr jetzt euren VW mit der Siri-Sprachsteuerung sowie den Siri-Kurzbefehlen steuern könnt. In Zukunft soll es möglich sein, dass ihr nur noch Siri bitten müsst euer Auto abzuschließen oder zu öffnen. Auch wenn ihr hupen wollt und die Lichter einschalten möchtet, müsst ihr hierfür nur noch Siri Bescheid sagen.

Welche Befehle werden mit Siri-Shortcuts sonst noch unterstützt?

Auch die mit iOS 12 neu eingeführten Siri-Shortcuts unterstützt das neue Update der Car-Net-App. Mit den Siri-Kurzbefehlen könnt ihr eigene Sprachbefehle für individuelle Aktionen in Apps anlegen. In Zukunft soll Siri mit den Kurzbefehlen auch euren Alltag beim Autofahren erleichtern. Ihr könnt dann künftig per Sprachbefehl den Ladevorgang beginnen oder stoppen und die Temperatur in eurem Fahrzeug festlegen. Zudem könnt ihr den aktuellen Standort des Autos abrufen.

Besonders hilfreich ist die Möglichkeit die Hupe und die Lichter per Siri zu steuern, wenn ihr euer Auto im Parkhaus schneller finden wollt. Ihr könnt dann euren VW kurz hupen oder aufblenden lassen. Die Besitzer können zudem Auskunft über die Restreichweite des Tanks beziehungsweise des Akkus erhalten. Auch der Ladevorgang kann über Siri bei allen Volkswagen Elektrowagen gesteuert werden.

Funktionen bis jetzt nur in den USA verfügbar

In den USA sind viele Modelle ab dem Baujahr 2016 mit den Car-Net Funktionen ausgestattet, mit denen die Fernsteuerung funktioniert. Zudem gibt es in den USA eine eigene Car-Net-App. Der Funktionsumfang unterscheidet sich in der App deutlich von der momentanen deutschen Car-Net-App. In Deutschland ist es noch nicht möglich den Status der Türen über die App zu ändern. Man kann den Staus der Türen allerdings schon abrufen. Nur in dem neuen Touareg ist es in Deutschland möglich, die Türen auch per App zu öffen oder zu schließen. Wann ihr alle Volkswagen-Modelle mit der App wie in den USA steuern könnt, bleibt leider vorerst unklar.


Image by Paolese via stock.adobe.com


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , ,