All posts under Marissa Mayer

5 Lesetipps für den 23. Januar

In unseren Lesetipps geht es um Sperrfristen im Journalismus, Snapchats neue Discover Funktion, Kommentare im Internet, Facebooks Newsfeed und Yahoo im Wandel. Ergänzungen erwünscht.

  • SPERRFRIST Taz: Sperrfristen im Journalismus: Die geschenkte Zeit: Sperrfristen sind auch im digitalen Zeitalter unter Journalisten beliebt. Kein Wunder, nehmen diese Journalisten den Druck, die Neuigkeiten möglichst schnell zu veröffentlichen. Dabei werden die Embargos trotz der digitalen Schnelllebigkeit und dem Aktualitätsdruck nur selten gebrochen, gelten Sperrfristen als eine Art Ehrenkodex der Branche. Doch auch wenn Sperrfristen somit weiterhin Bestand haben, sorgt die Digitalisierung auch für Herausforderungen bei dieser. Beispielsweise veröffentlichten zahlreiche Tageszeitungen ihre Artikel über die Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin schon vor der Sperrfrist, da die digitalen Ausgaben bereits am Abend vorher erschienen.

  • SNAPCHAT Digiday: Inside Snapchat’s original media ambitions: Snapchat hat angekündigt, zum Ende diesen Monats eine neue Funktion namens Discover zu launchen. Mit dieser Funktion sollen Medieninhalte von Snapchat selbst und anderen Medienpartnern direkt in Snapchat angezeigt werden. Das Besondere daran ist, dass das Startup plant, selber zum Publisher zu werden. Dafür hat Snapchat einige Journalisten und Blogger angestellt, die Discover mit Inhalten füllen sollen. Somit wagt sich das Unternehmen in die Fußstapfen von Unternehmen wie LinkedIN oder Amazon, die ebenfalls erfolgreich eigene Inhalte publizieren.

  • KOMMENTARE Savage Minds: The Four Types of Comments: Kommentare finden sich im Internet wie Sand am Meer. Diese sind dabei in der Regel sehr unterschiedlich und lassen sich nur schwer kategorisieren. Genau das hat aber nun Kerim Friedman gemacht und seine vier Typen von Kommentaren vorgestellt, die man im Internet findet. So unterscheidet er zwischen dem weisen Kommentar, dem bösen Kommentar, dem ignoranten Kommentar und dem der den Text nicht gelesen hat Kommentar. Dazu gibt er Tipps, wie man auf diese Typen von Kommentaren am besten antworten kann, um zukünftig die Diskussionen produktiver und nachhaltiger zu gestalten.

  • FACEBOOK The Guardian: Facebook’s news feed might be dying but Zuckerberg needn’t worry yet: Facebooks Newsfeed stirbt aus. Das ist Max Tatton-Browns These, die er für den Guardian begründet. So ist der Feed auf dem Weg dahin, sich zur „komischen Familien-Dinnerparty, die man nicht verlassen kann“ zu entwickeln. Auch wenn es für viele so wirken mag, dass der Feed ein zentraler Teil von Facebook ist und die weniger werdende Nutzung zu Problemen für das soziale Netzwerk führen könnte, ist der Newsfeed aber letztendlich nur ein Produkt von vielen. Facebooks Strategie, mehr wie Google zu werden, ist für Tatton-Brown damit ein Schritt in die richtige Richtung.

  • YAHOO New York Times: Turnaround on Track, Yahoo Chief Still Battles: Seit bereits zweieinhalb Jahren ist Marissa Mayer CEO beim ehemaligen Internetgiganten Yahoo. In dieser Zeit hat sie einiges verändert und sie musste auch einiges an Kritik einstecken. Farhad Manjoo hat nun für die New York Times analysiert, wieweit Mayer ihren Plan, das Internetunternehmen zu einem starken Silicon Valley Unternehmen zu machen, umsetzen konnte. Sein Fazit: Mayer ist auf einen guten Weg, Yahoo zu transformieren, auch wenn noch viel zu machen ist.

Die morgendlichen Lesetipps und weitere Linktipps am Tag können auch bequem via WhatsApp abonniert werden. Jeden Tag informiert dann Netzpiloten-Projektleiter Tobias Schwarz persönlich über die lesenswertesten Artikel des Tages. Um diesen Service zu abonnieren, schicke eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt arrival an die Nummer +4917622931261 (die Nummer bitte nicht verändern). Um die Nachrichten abzubestellen, einfach departure an die gleiche Nummer senden. Wir werden, neben dem Link zu unseren morgendlichen Lesetipps, nicht mehr als fünf weitere Lesetipps am Tag versenden.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 17. Juli

In unseren Lesetipps geht es heute um die Faszination und Beliebtheit von Instagram, die Bedeutung von Algorithmen, Yahoos Suchmaschine und Filesharing. Ergänzungen erwünscht.

  • INSTAGRAM W&V: „Instagram funktioniert als Werbeplattform sehr sehr gut“: Anfang des Jahres berichtete Instagram von 200 Millionen Nutzern. Nur wenige davon kommen aus Deutschland. Das Berliner Startup Brandnew IO will das ändern und vermittelt für gemeinsame Kampagnen Kontakte zu sogenannten „Influencern“ auf Instagram. Mit rund 207.000 Followern gehört Sylvia Matzkowiak zu den wenigen großen Instagramern aus Deutschland und arbeitet überdies als Advertiser Relations Manager bei Brandnew IO. W&V Online hat mit ihr über Instagram als Marketing-Tool gesprochen.
  • ALGORITHMUS Medium: The real 10 algorithms that dominate our world: Interessanter Artikel von Marcos Otero, der erst sehr lesenswert erklärt, was ein Algorithmus ist und stellt dann ein paar wichtige Algorithmen ohne Anspruch auf Vollständigkeit vor und erklärt, warum sie für uns wichtig sind.
  • YAHOO Quartz: Why search still matters so much to Yahoo—and why that’s a problem: In den letzten Monaten hat Marissa Mayer als CEO von Yahoo diverse Unternehmen dazu gekauft und sich auf die Geschäftsfelder Mobile, Social und Video konzentriert. Doch trotz jahrelangem Verlust von Marktanteilen gehört die Suchmaschine immer noch zu einem der wichtigsten Produkte von Yahoo. Dan Frommer erklärt bei Quartz, wieso das ein Problem ist.
  • KOMMUNIKATION Wired.com: The TSA’s Instagram Feed Is Terrifying and Totally Awesome: Was die US-amerikanische Flugsicherheitsbehörde TSA so bei Sicherheitskontrollen beschlagnahmt – Waffen, Handgranaten, Drogen und anderen Fundstücken – postet die Behörde auf Instagram. Mehr als 118.000 Follower finden das super. Wired hat sich mit dem zuständigen Mitarbeiter, den Blogger Bob, getroffen. Sehr lesenswert.
  • FILESHARING Golem: US-Anwaltskammer empfiehlt gemäßigtes Vorgehen gegen Filesharing: Die US-Anwaltskammer hat ihre Mitglieder dazu aufgerufen, zurückhaltend gegen Filesharing vorzugehen. Die Begründung: Für Firmen könnten Klagen zu einem Image-Problem führen, denn Filesharing, ob nun zum Austausch von autorisierten oder unautorisierten Dateien, ist ein wichtiger Bestandteil unserer digitalisierten Gesellschaft und eine akzeptierte, soziale Norm.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 8. Januar

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • YAHOO Süddeutsche.de: Tagesthemen aus Sunnyvale: Seit Marissa Mayer bei Yahoo das Sagen hat, vermied sie bislang die ganz große Bühne. Nun hat sie auf der Consumer Electronics Show eine Stunde lang neue Produkte präsentiert. Doch statt Google, Facebook und Twitter müssen sich vor allem Medienhäuser vor dem kalifornischen Unternehmen fürchten.
  • JELLY PandoDialy: Why Jelly could actually work: Jelly ist eine neue Fotosharing-App von Twitter-Mitgründer Biz Stone, die erst einmal viele Zweifel hervorruft. Braucht es noch so einen Dienst. Viele der Funktionen sind von diversen anderen Apps bereits bekannt. Erin Griffith hat ein paar Gründe zusammengetragen, warum der Dienst doch ein Erfolg sein könnte.
  • ÜBERWACHUNG Ars Technica: How should states fight the NSA? Turn off the water, say some: Während sich unsere Bundeskanzlerin nur im Stillen über die Überwachung durch den US-amerikanischen Geheimdienst NSA beschwert, gehen einzelne US-Bundesstaaten weiter und überlegen, mit was für einem Gesetz sie die Überwachung eindämmen können. Dabei wird auch überlegt, ob der NSA nicht das Wasser und der Zugang zu staatlich finanzierter Infrastruktur verwehrt werden kann.
  • SEHENSWÜRDIGKEITEN Medienrauschen: Meistfotografierte Plätze der Welt: Auf sightmaps.com zeigt Google eine Karte der meistfotografierten Plätze der Welt. Zum neuen Jahr wurde diese aktualisiert und Thomas Gigold hat einen genaueren Blick auf Deutschland geworfen und herausgesucht, wo in Deutschland am meisten fotografiert wird.
  • APPLE Apple Press Info: App Store Sales Top $10 Billion in 2013: Im vergangenen Jahr wurden in Apples App Store für iOS mehr als 10 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Allein im Dezember wurden Apps für über eine eine Milliarde US-Dollar heruntergeladen. Damit haben App-Entwickler seit der Gründung des App Store schon 15 Milliarden US-Dollar verdient. Dafür, dass selbst Steve Jobs am Anfang nicht an den Sinn eines solchen Stores geglaubt hat, ist das von Apple um seine iOS-Geräte geschaffene Ökosystem wirtschaftlich sehr erfolgreich.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 27. November

In unseren Lesetipps geht es heute um Protest auf YouTube, digitale Bildung, eine digitale Bibliothek, Yahoo CEO Marissa Mayer und Facebook rechnet mit „Mobile First“ Weihnachten. Ergänzungen erwünscht.

  • YOUTUBE Hyperland: Der Aufstand der YouTuber: Eine große Zahl von YouTube-Nutzern ist sich einig: Die neusten Änderungen in der Kommentarfunktion durch Google sind furchtbar, viele wollen einfach “ihr altes YouTube zurück”. Doch an den Regeln können sie nichts ändern. Eine Form des zu YouTube passende Protests haben sie trotzdem gefunden, wie Torsten Kleinz auf Hyperland schildert.
  • DIGITALES LERNEN Vodafone Institut: Digitales Lernen fördern, rechtliche Hürden abbauen: Die Digitalisierung stellt neue Anforderungen an Bildung und Bildungspolitik: Digitale Medien und Bildungsangebote bieten neue Möglichkeiten, um das Lernen zu verbessern und den Zugang zu Bildung zu erweitern. Doch bislang sind wir hierzulande weit davon entfernt, dieses Potenzial auszuschöpfen, wie David Deißner nach einer gemeinsamen Studie der Vodafone Institut und stiftung neue verantwortung schreibt.
  • DIGITALE BIBLIOTHEK CNET: No books here – new Texas library is all digital: Im texanischen San Antonio hat die erste US-amerikanische Bibliothek eröffnet, in der es keine gedruckten Bücher gibt, sondern ausschließlich E-Books, E-Reader, Computer und Internetzugang. Ein erster Kritikpunkt ist, dass es zu wenig neue Literatur gibt, was an der mangelnden Digitalisierung der Buchbranche und den hohen Preisen für E-Books liegt. Ein auch in Deutschland bekanntes Problem.
  • MARISSA MAYER PandoDaily: When asked “Either/or?” Marissa Mayer says “Yes”: Auf PandoDialy schreibt Sarah Lacy über das große Mysterium des US-amerikanischen IT: Marissa Mayer. Die Entscheidungen der Yahoo!-CEO sorgen für viele Rätsel, denn die große Strategie hinter all den Einkäufen ist nicht für jeden erkennbar – Sarah und uns eingeschlossen. Trotz der offenen Fragen ein lesenswerter Artikel über Mayer und ein Unternehmen wie Yahoo!, dass zwischen Tech und Media Company hin und her springt.
  • MOBILE FIRST Kroker’s Look @ IT: Facebook prophezeiht erstes “Mobile First”-Weihnachten: Auch Facebook möchte immer mobiler sein (weshalb imho die Website etwas vernachlässigt wird) und interessiert sich für die Smartphone-Nutzung der Leute. Aus mehreren Studien zu den Themen Einkaufen im Internet und Smartphone schließen Mark Zuckerbergs Angestellte, dass das erste „Mobile First“-Weihnachten vor der Tür steht.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 23. August

In unseren Lesetipps geht es heute um ein Beispiel für deutsche Fehlerkultur, ein Porträt von Marissa Mayer, das Ubuntu Edge, ein Interview mit Alan Rusbridger und Yahoo überholt Google. Ergänzungen erwünscht.

  • FEHLERKULTUR Stuttgarter Zeitung: Nur wenige gescheiterter Gründer wagen ein zweites Mal: Experiment. Fail. Learn. Repeat. Jede fünfte Gründung in Deutschland wird von einem Unternehmer getätigt, der bereits mit einem Projekt gescheitert ist. Die Stuttgarter Zeitung stellt einen Jungunternehmer vor, der mehr als einen Versuch gewagt hat und dann doch erfolgreich war. Ein Plädoyer für eine Fehlerkultur à la Silicon Valley.
  • MARISSA MAYER Vogue: Yahoo’s Marissa Mayer – Hail to the Chief: In der Vogue ist einer der interessantesten und zugleich längsten Artikel über Yahoo!-Chefin Marissa Mayer erschienen. Jacob Weisberg gibt einen detaillierten Einblick in das Leben und den Arbeitsalltag der zur Zeit wohl berühmtesten CEO der Welt.
  • UBUNTU EDGE Mobiflip: Canonical äußert sich zu gescheitertem Ubuntu Edge Projekt: Es sollte nicht sein. Mit 12,8 Millionen US-Dollar hat Canonical zwar eine Rekordsumme via Crowdfunding gesammelt, jedoch die angezielten 30 Millionen US-Dollar für das Smartphone Ubuntu Edge nicht erreicht.
  • ALAN RUSBRIDGER Frankfurter Allgemeine: Guardian-Chefredakteur Alan Rusbridger im Gespräch: In der Frankfurter Allgemeine interviewt Gina Thomas den Guardian-Chefredakteur Alan Rusbridger und fragt ihn nach den Konsequenzen des Überwachungsskandal und der Berichterstattung für den Journalismus .
  • YAHOO Futurezone.at: Yahoo! überholt Google in USA: Das erste Mal seit Mai 2011 hat Yahoo! in den USA mehr Unique Visitors als Google. Laut ComScore liegt das von Marissa Mayer geleitete Unternehmen mit nur 330.000 Besuchern nur knapp vor Google. Mit der Tumblr-Übernahme hat das aber nichts zu tun, denn das die Blogging-PLattform wird seperat gerechnet.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 17. Juli

In unseren Lesetipps geht es heute um Google Streetview auf und vom Pariser Eiffelturm, eine Zahl mit vielen Nullen und Rocket Internet, Yahoos erstes Jahr unter Marissa Mayer, Netzneutralität in Europa und in Kalifornien designte Probleme unserer Gesellschaft. Ergänzungen erwünscht.

  • GOOGLE STREETVIEW Google Blog: Mit Google Street View den Eiffelturm erklimmen: Das Google Cultural Institute hat in Zusammenarbeit mit der Betreibergesellschaft “Société d’Exploitation de la Tour Eiffel” drei Online-Ausstellungen geschaffen, für das ein Street View-Team mehrere Stockwerke des Eiffel Turms Erklommen und spezielle Aufnahmen machten. Die Aufnahmen zeigen einen 360 Grad-Rundumblick auf die Architektur des Bauwerks und eine tolle Aussicht auf Paris.
  • ROCKET INTERNET Heise.de: Über eine Milliarde US-Dollar von Investoren: Der Berliner Startup-Entwickler Rocket Internet hat 2013 bislang Investitionen von rund einer Milliarde US-Dollar (rund 764 Millionen Euro) angezogen. Rund 650 Millionen US-Dollar flossen dabei von verschiedenen Investoren an einzelne Startups, 400 Millionen gingen von den beiden großen Geldgebern Kinnevik und Access direkt an die Muttergesellschaft Rocket Internet, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.
  • YAHOO WSJ.com: Yahoo’s Marissa Mayer Hits One-Year Mark: Das WSJ lässt das erste Jahr von Yahoo unter Marissa Mayer noch einmal Revue passieren. Mayer hat es bisher geschafft, neben einer Vielzahl von zum Teile spektakulären Einkäufen, dass Unternehmen positiver in die Schlagzeilen zu bringen. Die Aktionäre scheinen den Versuch einer strategischen Neuaufstellung zu belohnen, denn zumindest an der Börse hat sich Yahoo wieder erholt.
  • NETZNEUTRALITÄT Golem.de: EU-Kommission will Zwei-Klassen-Internet erlauben: Während in Deutschland über die Notwendigkeit der gesetzlichen Festlegung von Netzneutralität diskutiert wird, ähnlich wie in den Niederlanden, geht die EU-Kommission in die andere Richtung. Nach dem Willen der EU-Kommissarin Neelie Kroes sollen die Internetprovider freie Hand für die Bevorzugung von Inhalten bestimmter Anbieter bekommen.
  • APPLE Fastcodesign.com: Designed in California: Designed in California. Der neue Werbeslogan von Apple beschreibt nicht nur ziemlich gut den Zeitgeist der digitalen Gesellschaft, sondern zugleich auch das Problem. Mark Wilson hat die neue Apple-Werbung die Augen geöffnet und er hofft, dass wenn das Problem einmal erkannt wurde, es nicht mehr zu ignorieren ist.

 

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »