Rollender Wecker bringt Blogger auf Trab

Ein Produkthinweis der Kategorie „Dinge, die der Mensch nicht braucht, der Blogger aber schon“: Wer nach einer langen Nacht vor dem Bildschirm denkt, mit einem gezielten Schlag auf die Snooze-Taste des Weckers noch ein wenig Zeit im kuscheligen Bett schinden zu können, liegt hier falsch. Denn Clocky, der weglaufende Wecker, lässt sich nicht so einfach zum Schweigen bringen.

Die mobile Nervensäge rollt statt dessen schon beim ersten Weckversuch auf und davon und piepst dabei unaufhörlich. Die einzige Möglichkeit, für Ruhe zu sorgen, ist aufzustehen. Das mit dem Weiterschlafen hat sich dann ja eh schon erledigt. (Berichte über schädliche Nebenwirkungen diesee aggressiven Weckmethode liegen uns nicht vor.)


Video: Clocky in Aktion

Clocky gibt es zu kaufen bei getdigital.de

Peter Bihr

war Netzpiloten-Projektleiter von 2007-2010. Heute hilft er als freier Berater Unternehmen, ihre Strategien erfolgreich ins Netz zu übertragen. Über Social Media und digitale Kultur schreibt und twittert Peter auch privat unter TheWavingCat.com. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.