Quidd – eine App für alle Fandoms

Eine Zeit lang hat diese App beinahe jedes YouTube-Video bevölkert, in dem ein Placement vorkam. So habe ich die App im Übrigen auch selbst entdeckt, durch das Video eines meiner damaligen Lieblings-Youtubers, der rund um das Thema Nerd-Kultur und Cartoons berichtet hat. Dazu passt die App Quidd, von der ich seither ein großer Fan bin, thematisch perfekt. Denn Quidd ist ein virtuelles Kartensammelspiel, das auf das Kaufen und Tauschen von Karten, Figuren und GIFs ausgelegt ist. Alles rein virtuell versteht sich und mittels einer Ingame-Währung, die man alle drei Stunden automatisch zugeschoben bekommt.

Was ist Quidd?

Habt ihr jemals eine wirklich gute Serie, oder einen wirklichen guten Film gesehen und euch gedacht: Ich hätte gerne etwas, was mich an die Serie erinnert und ausdrückt, dass ich ein Fan davon bin? Ihr wünscht euch Merchandise zu einem bestimmten Franchise, das euch begeistert. Allerdings kostet „realer“ Merchandise so einiges und bei den vielen viralen Serien und Filmen geht auch irgendwann der Platz in den eigenen vier Wänden für die Erweiterung eurer Sammlung aus.

Wer ohne großen finanziellen Aufwand seinem Fangirl- bzw. Fanboy-Dasein frönen möchte, für den ist Quidd perfekt. Denn innerhalb der App gibt es die verschiedensten Franchises. Von Rick and Morty zu Game of Thrones. Von Fallout bis Magic: The Gathering. Egal ob beliebter Cartoon, Horror Spiele und inzwischen sogar YouTuber, zu jedem Fandom bietet die App Sticker, Karten, Pop Up Figuren und GIFS. Jeder Franchise hat verschiedene Sets, die auch immer wieder aktualisiert oder erneuert werden.

Wie funktioniert die App?

Sobald ihr euch registriert habt, bekommt ihr die Möglichkeit an einer Art geführten Tour durch die App teilzunehmen. Alternativ könnt ihr euch auch in der Tip-Section alle wichtigen Informationen zur Benutzung der App im Überblick angucken. Dort wird euch nicht nur erklärt, wie ihr selbst Kartensets und andere virtuelle Merchandise-Artikel erstehen könnt, sondern auch, wie ihr mit anderen Usern in Kontakt treten und mit ihnen tauschen und handeln könnt.

Alle drei Stunden erhaltet ihr automatisch 1.500 Coins, die Ingame-Währung von Quidd. Mit dieser könnt ihr dann losziehen und euch Pakete kaufen. Ähnlich wie bei realen Kartensammlungen, wisst ihr beim Kauf nicht, was sich im Paket befindet, sondern könnt nur hoffen, dass es die Items enthält, die ihr euch wünscht. Zwangsweise bekommt ihr so irgendwann relativ viele Duplikate. Aber keine Sorge: Ihr könnt sie ganz bequem im internen Shop zum Kauf anbieten.

Was macht Quidd so besonders?

Ein neues Feature, das mir besonders gut gefällt, ist die Bewertung eurer Sammlung. Je nachdem, wie viele seltene Items ihr habt und wie viele Sets ihr abgeschlossen habt, steigt der Coin-Wert eurer gesamten Sammlung. Somit könnt ihr euch mit anderen Spielern vergleichen und auch sehen, wer gerade die wertvollsten Karten besitzt, um eventuell mit dieser Person zu tauschen oder zu handeln. Zusätzlich erhaltet ihr jetzt auch Collector-Ränge. Je höher der Wert eurer Sammlung, desto höher auch euer Level. Ich hatte die App einige Monate links liegen lassen und war ziemlich überrascht, als ich nach der Einführung des Tier-Systems auf einmal direkt Master II war.

Wer möchte, kann über das Sammeln hinaus auch Sticker und GIFs auf seine Smartphone-Tastatur exportieren, um sie dann in Chats an Freunde zu verschicken.

Allgemein begeistert mich an Quidd die reibungslose Interaktion mit anderen Fans von Serien, Filmen und Games. Die Personen, mit denen man sich beim Handeln unterhält, haben schließlich die gleichen Interessen, wie man selbst und man kommt schnell ins Gespräch. Außerdem finde ich es super, dass man die Ingame-Währung kostenlos bekommt, auch wenn für Echtgeld natürlich auch Coins gekauf werden können. Für das entspannte Zocken nebenbei reichen aber meiner Meinung nach die kostenlosen Coins völlig aus. Schließlich kann man auch einige Tage sparen und sich dann wieder in das Kauf- und Tauschgetümmel werfen.

Die App gibt es kostenlos für Android und iOS.


Images by Quidd, Screenshots by Leonie Werner

Leonie Werner

interessiert sich für alles, was mit Medien zu tun hat. Insbesondere für Themen im digitalen Bereich ist sie offen und in Sachen Gaming immer auf dem neuesten Stand.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,