Pub Quiz Online – Holt euch den Spaß nach Hause!

Wenn ich an die guten alten Zeiten denke, werde ich ganz emotional. Die ganzen Nächte, in denen man rausgehen und dumme Entscheidungen treffen konnte – Oh wie ich sie vermisse. Corona umgibt uns nun schon ein Jahr und es ist nach wie vor ätzend. Mittlerweile gibt es aber zum Glück zahlreiche Alternativen zu den Aktivitäten aus dem realen Leben, was das Leben wieder ein wenig lebenswerter macht. Eine Unternehmung, die ich eigentlich nicht mehr missen möchte, sind die gemeinsamen Abende in Bars mit einem guten Pub Quiz oder auch das Vorglühen vor der Party-Nacht mit einer tollen Runde Trivial Pursuit. Teilt jemand von euch möglicherweise diese Sehnsucht mit mir? Dann gibt es hier in diesem Artikel eine wunderbare Lösung für uns: Pub Quiz Online.

Wollt ihr übrigens mehr Aktivitäten aus eurem früheren Leben in die Online-Welt verlagern, könnt ihr euch gerne unsere große Übersicht mit Online-Alternativen anschauen.

Was ist ein Pub Quiz überhaupt?

Damit wir alle auf dem gleichen Stand sind, gibt es natürlich vorab noch eine Erklärung zum Pub Quiz selbst. Das Pub Quiz ist eine britische Tradition, die mittlerweile weltweit von vielen Leuten geliebt und gelebt wird. In Deutschland bekommt man dieses Spektakel meist in sogenannten Irish Pubs geboten. Wie der Name euch bestimmt vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein Quiz – Es ist allerdings ein besonderes Quiz, denn die Teilnehmer an den einzelnen Tischen bilden die Teams. So ist hier also die Schwarmintelligenz gefragt, die ihr bei den Fragen aus den verschiedenen Kategorien unter Beweis stellen müsst. Das besondere daran ist am Ende vermutlich einfach die Atmosphäre. Alle sind besäuselt, gut gelaunt und haben mächtig viel Spaß beim Beantworten und Raten.

Ein Pub Quiz online selbst hosten

Bevor euer eigenes Event losgehen kann, müsst ihr euch selbstverständlich genügend vorbereitet haben. Bei uns erfahrt ihr jetzt die einzelnen Schritte. (In diesem Fall geht es um ein Pub Quiz, dass man mit Freunden spielt – Eine entsprechend „kleinere“ Runde):

Die Teilnehmer organisieren:

Fragt in eurem Freundeskreis oder auch eure Familie, wer bei solch einem Abend dabei wäre. Je mehr Leute es am Ende sind, desto lustiger kann es dann noch werden. Wenn ihr das Spiel auch jugendfrei gestaltet, können auch kleine Geschwister an dem lustigen Abend teilhaben. Ihr könntet jetzt, nachdem schon alle gefragt worden sind, auch schon über die Teamaufteilung nachdenken. Optional könnten die Teilnehmer am Abend des Pub Quiz selbst Teams bilden oder diese werden dann spontan ausgelost.

Einen guten Termin finden:

Sobald ihr in eurem Umfeld nach Interesse fragt, könnt ihr auch direkt in Erfahrung bringen, wann es den anderen zeitlich am ehesten passen könnte. Wenn wir aber mal ehrlich sind, hat man heutzutage doch eh kaum Termine und Verabredungen. So seid ihr mit einem Samstag Abend eigentlich auf der sicheren Seite.

Kategorien und Fragen vorbereiten:

Nun könnt ihr euch überlegen, was ihr alles abfragen wollt. Werdet ruhig so richtig kreativ! Ihr könntet beispielsweise fragen, was Elvis Presleys liebste Zahnpasta war. Nutzt auch ruhig verschiedene Arten von Fragen. Die vorher genannte Frage könntet ihr mit oder ohne Antwortmöglichkeiten präsentieren. Weitere Optionen könnten auch Schätz- oder Wahr/Falsch-Fragen sein. Ihr könnt die Reihenfolge der Fragen festlegen oder später beim Spiel die Fragen bzw. Kategorien auslosen. Wie genau ihr euer Quiz am Ende ablaufen lassen wollt, ist euch überlassen. Achtet aber unbedingt darauf, dass eure Fragen leicht zu verstehen sind und nicht für Verwirrung sorgen. Sollte der Konsum alkoholischer Getränke an dem Abend ausdrücklich erwünscht sein, müssen die Fragen auch angeschwipst gut verständlich sein.

Extras für ein wenig Abwechslung:

Ich hätte noch eine Idee für euch, die euren Abend noch ein bisschen aufpimpen könnte: Ihr könntet zwischendurch – beispielsweise alle 3 Runden – die Punktestände checken und das mieseste Team „bestrafen“. Überlegt euch ein paar lustige Aufgaben, wie „Sprecht bis zur nächsten Betrafungs-Auslosung mit sächsischem Dialekt“ oder „Esst alle einen Löffel Ketchup oder Mayonnaise“. Diese Aufgaben könnt ihr dann zufällig auslosen. Ihr könntet sie aufschreiben und aus einer Schale ziehen, wenn es dazu kommt oder einen Zufallsgenerator online nutzen, wenn die Teilnehmer euch ihr Schicksal nicht in die Hände legen wollen. Ebenfalls könntet ihr euch eine Belohnung bzw. einen Preis für das Sieger-Team überlegen. So ist der Ansporn doch gleich viel größer.

Quiz-Tool und Präsentation:

Zum Durchführen des Quiz könntet ihr kahoot nutzen. Hier könnt ihr ganz einfach euer Quiz vorbereiten und den Code zum Teilnehmen rumschicken, sobald es losgeht. Die Zeit zum Beantworten kann hier vorher festgelegt werden. Das Gute bei dieser Version wäre, dass alle Gruppen gleichzeitig antworten könnten und jeder bei allen Fragen dieselbe Chance hat. Als Team könnte man aber nur auf Plattformen wie Discord arbeiten, da hier verschiedene Sprachkanäle möglich sind. Eine weitere Möglichkeit wäre aber auch, dass ihr eine PowerPoint organisiert und die Punkte dann händisch festhaltet. In diesem Fall würden die Teams dann individuelle Fragen bekommen, was ohnehin lustiger ist. So kann man sich auch die lustigen Diskussionen der anderen anhören.

Kommuntikations-Tool für das Pub Quiz:

Vor allem in diesem Jahr haben viele von uns Zoom sehr intensiv genutzt. Seid ihr damit zufrieden, könnt ihr dieses Tool auch für den lustigen Abend nutzen. An der Stelle wäre ein Premium-Account aber durchaus wünschenswert, da ihr sonst nach 40 Minuten rausgeschmissen werdet. Alternativ könnt ihr aber auch Skype oder Discord nutzen. Das ist am Ende ganz euch überlassen. Fragt sonst vorher lieber mal eure Teilnehmer, was ihnen am liebsten wäre. Der ein oder andere wird sich ja mit Sicherheit noch einen Account anlegen müssen.

Fancy Einladungen und ordentliches Setting:

Ich sag ja immer mehr ist mehr. Schickt richtige Einladungen raus mit allen Infos. Wenn euch der Sinn danach steht, könnt ihr auch ein selbstgeschriebenes Gedicht zum Besten geben oder ein GIF anfügen. (Oh ja… Ich spreche von E-Mails oder einer WhatsApp – Einladungen via Post wären natürlich auch eine Möglichkeit. Wenn schon, dann so richtig. Hab ich Recht?) Sollte der Abend dann auch zeitnah stattfinden, könnt ihr euer Setting schon mal einrichten. Wie wäre es mit einem Vorhang und ein paar Pflanzen für die richtige Atmosphäre? Ihr könntet sogar eine Art Pult vor euch platzieren. Dann wirkt euer Selfmade Pub Quiz so richtig professionell.

Den großen Abend genießen:

Es ist soweit: Der große Abend ist gekommen. Nun ist die Zeit gekommen, um ordentlich Spaß zu haben. Nach den sorgfältigen Vorbereitungen kann nicht mehr schiefgehen, außer das Internet fällt urplötzlich aus. Hoffen wir mal, dass das nicht der Fall sein wird. Beim ersten Mal kann es euch vielleicht schwerfallen, euer Pub Quiz angemessen zu moderieren, aber gegebenenfalls macht ihr es das nächste Mal dann besser. Wenn ihr euch hier und da mal verhaspelt, wird das auch kaum ein Weltuntergang sein. Die Teilnehmer werden definitiv begeistert und dankbar für eure Mühen sein. (Wenn Alkohol im Spiel ist, wird ohnehin keiner realisieren, wenn etwas nicht nach Plan läuft – oder sie vergessen es zum nächsten Morgen wieder.)

Online an einem Pub Quiz teilnehmen

Hier und da gibt es auch die Möglichkeit, an einer Online Pub Quiz Veranstaltung teilzunehmen. Auch wenn ich das bisher eher im englischsprachigen Raum gesehen hab, findet ihr mit Glück auch deutsche Alternativen. Ist die Sprache für euch keine Hürde, könnt ihr eigentlich auch an besagten Pub Quizzen teilnehmen. Da sie nun mal online sind, spricht ja nichts dagegen. Am ehesten könnt ihr durch Googeln oder bei Facebook unter den Veranstaltungen sowas finden.

Dies ist auch eine tolle Möglichkeit, um neue Menschen kennenzulernen, was im jetzigen Alltag leider zu kurz kommt. Gerade in so einem lockeren Szenario, wie eben einem Pub Quiz, findet man schnell neue Freunde. In dieser schwierigen Zeit tut ein wenig Normalität und herzliches Gelächter gut. Also ran an den Krug und her mit euren absurden Antworten!


Foto von Tatyana via Adobe Stock

Yeu-Ching Chen

kann stolz behaupten, dass ihre längste Sprachnachricht 67 Minuten lang war, sie mal 53 Beiträge auf einmal in der Instagram-Story hatte und im Abitur den 1. Platz in der Kategorie „Handysüchtig“ gemacht hat. Aber auch im realen Leben schafft sie einiges. Sie unterstützt das netzpiloten-Team im Bereich Redaktion/Social Media. Geheime Quellen sagen „Das passt wie Arsch auf Eimer“, aber *pssscht* Top Secret!


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,