Open-Data-Szene versammelte sich in Warschau

Vergangene Woche fand in Warschau der weltweit größte open-data-Event – das „Open Government Data Camp 2011“ statt. Ein hochkarätiges Treffen von Akteuren der Open Data Szene. Am Event nahmen 400 Teilnehmer aus über 40 Ländern teil. Das diesjährige Camp verfolgte im Kern vier Ziele.

1. Das Erreichen eines Konsens bezüglich der Prinzipien und Werte der open-data-Bewegung.

2. Eine Erweiterung und Stärkung der internationalen Open Data Community

3. Ein Austausch über die Ideen von open data und wie diese vorangetrieben werden können.

4. Vor Ort konkret an Projekten zu arbeiten, Pläne zu entwerfen und zu coden, coden, und noch

mehr coden….

Die Keynotes von Carl-Christian Buhr, David Eaves,
Ellen S. Miller , Andrew Rasiej, Nigel Shadbolt, Tom Steinberg, Andrew Stott und Chris Taggart werden – lizensiert unter CC attribution – in Kürze als Vimeo-Video zur Verfügung stehen.

Hier ein Vorgeschmack:


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Als Namen kannst Du gerne einen Fantasienamen angeben, wenn Du nicht Deinen echten Namen angeben möchtest. Du kannst jederzeit die Löschung Deines Kommentars verlangen. Bitte beachte die Datenschutzhinweise

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.