Netzpiloten @DDV-Kongress

Zum insgesamt 14. Mal wird der wissenschaftlich interdisziplinäre Kongress des Deutschen Dialogmarketing Verbands (DDV) stattfinden. Das thematisch breit gefächerte Symposium ist eine unvergleichliche Möglichkeit, neueste Erkenntnisse auf dem Gebiet der Forschung für Dialogmarketing präsentiert zu bekommen. 

DDV-Präsident Martin Nitsche ist sich sicher, dass kein weiteres derartiges Veranstaltungsformat in Deutschland existiert: Für ihn sei die Kombination aus interdisziplinärer Wissenschaft, praktischem Know-how und Dialogmarketing ein einzigartiges Merkmal.

Dieses Mal wird der Kongress am 24. September im Pforzheim stattfinden. Wie im Vorjahr dürfen sich Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf insgesamt sechs Vorträge von Wissenschaftlern verschiedener Hochschulen aus ganz Deutschland freuen.

Welche Speaker werden da sein?

Prof. Dr. Bernhard Kölmel lehrt und forscht derzeit im Bereich des Global Process Management an der Hochschule Pforzheim. Er wird nach einem Begrüßungsauftakt mit einem Vortrag über die Methoden des kundenzentrierten Innovationsmanagement als Basis der personalisierten Produkt- und Service-Gestaltung das wissenschaftliche Programm einläuten. Prof. Kölmer war nicht nur mehr als 20 Jahre in der Wirtschaft, unter anderem auch im Silicon Valley, tätig. Er ist außerdem als Experte für Zukunftstechnologien für nationale Ministerien und die Europäische Kommission beziehungsweise das European Institute of Innovation tätig.

Der Frage, wie KI uns bei der Analyse der User Experience unterstützen kann, wird sich Christina Miclau, M.A., von der Hochschule Offenburg widmen. Sie ist derzeit unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Direktmarketing und E-Commerce tätig. Seit diesem Jahr promoviert sie zum Thema „Emotionale Wirkung der Marke öffentlicher Bildungseinrichtungen“ am Institut für Psychologie der PH Freiburg.

Neben weiteren Wissenschaftlern wird auch Prof. Dr. Silvia Zaharia von der Hochschule Niederrhein einen Vortrag halten. Sie wird zum Thema Voice Commerce referieren und die Akzeptanz von Sprachassistenten beim Online-Shopping untersuchen. Die Leiterin des eWeb Research Centers ist Expertin für Online-Konsumverhalten, Channel-Retailing und E-Commerce.

Welche Formate und Themen erwarten dich? 
  • wissenschaftliche Vorträge
  • Kurzpräsentationen
  • Daten & AI im Marketing
  • Datenschutz durch EDV
  • Maschinelle Lernverfahren für Costumer Identity Resolution
Und sonst noch?

Ein besonderer Programmpunkt wird die Preisverleihung des Alfred Gerardi Gedächtnispreises darstellen, mit denen vier Abschlussarbeiten, darunter eine Dissertation, ausgezeichnet werden. Der Preis wird seit 1986 vergeben – mit dem Ziel, die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Themen des Dialogmarketings zu fördern. Die dazugehörigen Kurzpräsentationen werden es dem Plenum ermöglich, sich einen Eindruck von der jeweiligen Thematik der Arbeiten zu verschaffen.

Wie auch schon in den Vorjahren setzt der DDV-Kongress auf ein Moderatorenduo, um die Teilnehmer und Teilnehmerinnen durch das Programm zu leiten. Das Duo besteht traditionellerweise aus einem Wissenschaftler und einem Praktiker: Prof. Dr. Rebecca Bulander ist derzeit stellvertretende Direkorin am Institut für angewandte Forschung der Hochschule Pforzheim. André Lutz hingegen ist CEO von DEFACTO BE/ONE, einer Agentur für Consumer Centricity.

Wer sich die spannenden Vorträge nicht entgehen lassen möchte, sollte sich für den DDV-Kongress jetzt anmelden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich den Tagungsband „Dialogmarketing Perspektiven 2018/2019“ zu der Veranstaltung des vergangenen Jahres zu kaufen. 

 

 

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , ,