Neue Smartphones von Sony Ericsson



Auf dem heute beginnenden Mobile World Congress in Barcelona stellt Sony weitere Smartphones mit touchscreen und mit dem Xperia X10 mini pro und dem Vivaz pro sogar zwei mit Tastatur vor. Ein Konzept, das wir es schon vom Palm Pre und dem Mororola Milestone/Droid kennen. Allerdings kommt bei beiden Geräten Googles Android 1.6 Betriebssystem und Sonys eigene Oberfläche UXP zum Einsatz. Das X10 Mini liest und schreibt auf microSDTM-Karten mit einer Größe bis 16 GByte. Eine 2 GByte Karte ist bereits enthalten. Mit Assisted GPS, 5-Megapixel-Kamera, sowie Web und Messaging verfügt es über die erwarteten Funktionen -allerdings auf kleiner Fläche denn bei einer Größe von 83 x 50 x 16 mm und eine Gwicht von 88 Gramm verfügt es nur über einen 2,5″ Screen.

Laut dem Marktingchef Lennart Hornik von Sony Ericsson werde der Markt für Smartphones mit Tastatur bis 2013 alleine in Europa um 250 Prozent wachsen, wie heise.de berichtet. Wahrscheinlich kann man hier jede beliebige Zahl einsetzen, denn bisher haben es die stromhungrigen Smartphones nur in die Hände und Taschen der Geeks und Nerds geschafft – abgesehen vom iPhone. Das bereits erhältliche Sony Viva bekommt auch einen Tastatur-Bruder namens Vivaz Pro (microSDHC, 3,2″Screen, GPS [Google Maps und WisePilot], Web und Messaging) . Beide Typen verfügen über einen Qualcomm Prozessor mit 600Mhz Taktung und sollen bis zum Sommer erhältlich.

Bildnachweis: Sony Ericsson

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)


Artikel per E-Mail verschicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.