Lifestylelektüre vom 19. November 2010

1. Luxuriös: Für alle Fashionistas hat Michael Kors schicke Hüllen für iphone und iPad entwickelt. Teuer, aber Zucker, wie Geeksugar beweist.

2. Unsterblich: Zu Pacmans 30tem Geburtstag hat der Künstler Martin Refsal das kleine Kerlchen in der Form von R2-D2, Ernie & Bert und vielen mehr wieder auferstehen lassen, wie Gadgetsin berichtet.

Mehr nach dem Klick…

3. Gefühlsecht: Endlich der richtige Handschuh für alle, die auf Touchscreen setzen. Smart Gloves zeigt, wie man sie im Winter benutzt ohne blaue Finger zu bekommen.


4. Formschön: Beautiful Modeler ist ein Software Tool zum Entwickeln von 3D Formen. Interactivefabrication zeigt, wie es geht.

5. Monumental: Zaha Hadid Architces hat die Pläne für das größte kulturelle Zentrum in Westchina enthüllt, weiß Designboom.


6. Getarnt: Was aussieht wie ein mit Reißverschlüssen verziertes Armband ist in Wirklichkeit eine Uhr. Tokyoflash weiß, wie man sie liest.





7. Multifunktional: Nicht so schick wie beim obrigens Modell, aber ganz schön ausgeklügelt. Dieser iPad Case erfüllt gleich fünf Wünsche auf einmal. Brenthaven verrät uns welche.


8. Sehenswert: A1, A2, A3, A4: Ein ganzer Schrank aufgebaut auf die Logik von Standard Papiermassen. Sehenswert auf Dezeen.

9. Keimfrei: Touchscreens, Touchscreens überall. Doch leider nicht immer sauber. Der Gummifinger vom Container Store bringt eine Latexschicht zwischen uns und die Bakterien.

10. Der letzte Schrei: Vor peinlichen Posts im Social Web schützt jetzt der Alkoholtest Social Media Sobriety Test mit einer Reihe Aufgaben, die zu erfüllen sind, bevor man sich in seinen Account einloggt. Schade, diese Posts machen doch eigentlich am meisten Spass…

Silke Lambers

studierte Modedesign und Mode-Management in Mönchengladbach und Amsterdam bevor sie in New York begann Modetrends zu jagen. Seit 2007 arbeitet sie international als Trendscout und Journalistin in den Bereichen Mode, Lifestyle und Reise. Mehr Informationen auf www.stylesplash.net.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.