Das Warten hat ein Ende: HomePod ab 18. Juni erhältlich – mit AirPlay 2

Apple hat den Launch seines intelligenten Lautsprechers HomePod für Mitte Juni angekündigt und stellt gleichzeitig eine aktuelle iOS-Version bereit, die mit dem Feature AirPlay 2 für entsprechende Software-Unterstützung beim Musikstreaming sorgt. Daher können HomePod-Nutzer demnächst über AirPlay 2 ihre smarten Lautsprecher zu Stereopaaren verbinden und außerdem ein Multiroom-Audiosystem auf dem HomePod, Apple TV oder einem anderen iOS-Gerät steuern. Knapp ein Jahr nach der Ankündigung des Lautsprechers war er bislang nur in Australien und England verfügbar. Nun hat das Warten auch für deutsche Apple-Fans ein Ende.

HomePod-Stereopaare für noch breiteren Klangraum

Mit zwei HomePod-Lautsprechern als Stereopaar können Apple-Nutzer aus den kleinen Lautsprechern noch mehr Klang herausholen. Der knapp über 17 Zentimeter hohe smarte Lautsprecher nutzt dabei automatische Raumerkennung, um seine Position zu erfassen und den Ton unabhängig vom Aufstellungsort automatisch anzupassen. Für das vollständig synchrone Abspielen der Musik verwendet HomePod eine von Apple entwickelte drahtlose Peer-to-Peer-Direktverbindung, mit der die Geräte untereinander kommunizieren.

Homepod Stereopaar
HomePod-Stereopaare bieten ein noch breiteres Klangspektrum. Imagy by Apple

Dank des A8-Chip kann jeder HomePod den linken oder rechten Audiokanal abspielen und dabei den direkten vom indirekten Schall trennen. Stereopaare zu bilden, ist dabei applemäßig einfach. Stellen Nutzer nämlich einen zweiten HomePod im selben Raum auf, fragt AirPlay 2, ob sie ein Stereopaar bilden möchten. Obwohl gepaarte Lautsprecher dann wie ein Einzelner agieren, antwortet nur ein Lautsprecher auf Siri-Anfragen.

Musik in allen Räumen: AirPlay 2 macht Multiroom-Audio

Die Funktion AirPlay 2 hat Apple in der Beta-Phase von iOS 11.3 schon einmal gezeigt. Mit AirPlay 2 können Anwender Musik oder Podcasts überall im Haus auf verschiedene synchronisierte Geräte streamen. Zudem lässt sich über das Kontrollzentrum festlegen, in welchem Raum man die Musik abspiele will. Ebenfalls kann der Nutzer per Siri-Sprachbefehl, Musik in jedem Raum, einer Gruppe von Räumen oder im ganzen Haus abspielen.

HomePod Kontrollzentrum
Über das Kontrollzentrum im iPhone lässt sich festlegen, in welchem Raum Musik läuft. Image by Apple

Dabei sind die AirPlay 2-Bedienelemente über iOS hinweg in jeder App sowie im Kontrollzentrum verfügbar. Darüber haben Nutzer einen schnellen Zugriff auf die Wiedergabe in jedem Raum. Der HomePod ist überdies mit anderen AirPlay 2-fähigen Lautsprechern kompatibel. Beispielsweise lässt er sich mit Geräten von Bang & Olufsen, Bluesound, Bose, Bowers & Wilkins, Denon, Libratone, Marantz, Marshall, Naim, Pioneer oder Sonos kombinieren.

Preise und Verfügbarkeit

Der HomePod wird in den Farben Weiß und Space Grau ab Montag, 18. Juni in Deutschland für 349 Euro bei Apple und autorisierten Händlern verfügbar sein. Stereo und Multiroom-Audio sind auf den smarten Lautsprecher schließlich ab iOS 11.4 verfügbar.

Multiroom-Lautsprecher bei Amazon (Provisions-Link)


Images by Apple


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , ,