Google Flight Search

Das Ende ist nah. Die letzte Bastion der 1001 überflüssigen Werbeclips im Vorabendprogramm ist bald auch in Deutschland geknackt. Von Google. Das Aussuchen eines Flugs via Internet. Denn mit Google Flight Search kann sich nun jeder im legendären übersichtlichen Google-Look seinen Flug aussuchen und buchen ohne die Entgleisungen der Werbeagenturen und Webdesigner ertragen zu müssen. Ich habe ja immer mal wieder Vorbehalte gegen den Datenkraken geäußert. Diese Funktion gehörte endlich in erfahrene UX-Hände. Bleiben noch die schrecklichen Werbefilme für Versicherungen. Aber die wird sicher der Konzern einstampfen, der in 7 Jahren Google aufkauft. Alternativ trifft die Finanzkrise endlich seine Verursacher. Aber da sind ja die Politiker vor; die Schutzmacht der Bankster und Versicherer. Wie es die Bank of America gerade vormachte: 2009 und 2010 keine Steuern bezahlt, im Gegenzug eine Milliarde Steuern zurückerhalten und dafür einfach mal 30.000 Leute entlassen, um auch mal positive Nachrichten an die Eigentümer zu senden.

Mehr im Video unten…

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.