Fitness @Home mit Felix Lobrecht

Irgendwie scheint alles, was der Comedian Felix Lobrecht anfängt, zu funktionieren. Er bespielt (hoffentlich bald wieder) die größten Hallen im Lande und ist auch als Host des Podcasts Gemischtes Hack beliebt. Jetzt nutzt er die Auftrittspause für ein neues YouTube-Format: Shutdown Fitness. Hier zeigt er zusammen mit dem Personal Trainer Nico Peschke den, wie er sie nennen würde, „Hackies und Felix Lobrecht Jüngerinnen und Jüngern“ sportliche Übungen, mit denen sie sich in der Coronakrise von zu Hause aus fit halten können. Bereits nach zwölf Stunden hat der Kanal die 10.000 Abonennten-Marke geknackt und eine ganze Menge Views auf den einzelnen Videos.

Gelebtes Engagement und eine aktive Community

Der erfolgreiche Comedian hat es geschafft, eine wirklich treue und engagierte Community aufzubauen. Shutdown Fitness ist dabei nicht das erste Projekt, das Lobrecht zum „Allgemeinwohl“ und für seine Fans an den Start gebracht hat. Mit #AttentionPlease nutzt der Comedian seine Reichweite auf Instagram regelmäßig, um über Themen wie Kleiderspenden, Organspende, den Ausstieg aus der Rechtsextremen Szene oder Nichtschülerprüfung aufzuklären. Unterstützt wird er dabei vom Team der Plattformen GoodBuy und GoodJobs. Diese Plattform vertreiben und vermitteln Produkte und Jobs, die die Welt zu einem besseren Ort machen. Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg dieser Projekte ist die Lobrecht-Community. Die nimmt die Projekte schnell an und unterstützt sie aktiv.

Was ich bei all den Aktionen von Felix Lobrecht so toll finde, ist die Tatsache, dass die Dinge, die er tut so frei von Klischees und voll von vermeintlichen Widersprüchen sind. Auf der einen Seite setzt sich Felix Lobrecht für gesellschaftliche Belange ein, ruft zu Spenden und klärt über wichtige Themen auf. Auf der anderen Seite macht er keinen Hehl aus der Absicht, mit dem was er tut, finanziell erfolgreich zu sein. Auch wenn sich hier eigentlich kein Widerspruch ergibt, wird von vielen Häufig so getan, als könne man mit einer Rolex am Arm nichts Gutes tun. Felix Lobrecht zeigt, dass das völliger Quatsch ist.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Berliner Muskelmaus teilt ihr Wissen

Unter Fans ist Felix Lobrecht für seine Affinität zu Fitness bekannt. Begonnen hat er mit dem Pumpen während seiner Jugend in Neuköln. Seitdem begleitet ihn der Sport und bietet ein gutes Ventil. Darüber spricht er regelmäßig und gibt auch in Gemischtes Hack immer wieder sein Wissen über Fitness zum Besten. Nicht auf eine für mich häufig etwas unangenehme „Ich-mache-Fitness-und-weiß-was-gut-für-dich-ist“-Weise, sondern auf eine einladende und anspornende Art. Da auch die Hackis – so nennt sich die Gemischtes Hack-Community – um das Fitness-Kow-How von Felix Lobrecht wissen, bekam dieser viele Bitten, sein Wissen doch im Hinblick auf die Coronakrise zu teilen. Gemeinsam mit Nico Peschke ist er dieser Bitte nun nachgekommen. Die Bezeichnung „Berliner Muskelmaus“ stammt übrigens von Felix Lobrechts Podcast-Kollegen und Comedy-Autor Tommi Schmitt. Den amüsanten Ton des YouTube-Kanals macht Felix Lobrecht direkt im Vorstellungsvideo klar. Hier spielt er den eigentlich sehr guten Content ersteinmal schön herunter. So heißt es:

„Vielleicht kurz vorneweg: Alles was wir hier machen, gibt’s auf YouTube schon 37.000 Mal, garantiert auch besser produziert und auch generell mit mehr Liebe. Also wir haben uns wirklich gar keine Gedanken gemacht. Die anderen sind besser. Ich empfehle die anderen, aber nur hier gibt’s das mit uns“

Das Prinzip von Shutdown Fitness

Das Prinzip von Shutdown Fitness ist so simpel wie genial. Jede Woche gibt es ein Workout, das die Zuschauer einfach alle zwei Tage machen sollen. Dazu kommt für jede Übung ein Erklärvideo. Felix Lobrecht und Nico Peschke nehmen sich in den Videos selbst nicht so ernst und auch die Produktion ist erfrischend simpel gehalten. Während Nico Peschke durch sein fachliches Wissen brilliert, kommt Felix Lobrecht seinem Job als Comedian nach und lockert die Erklärungen durch witzige Einschübe auf. Doch die Videos sind kurz und knackig und die Übungen werden simpel und verständlich erklärt. So kann wirklich jeder die Übungen ganz einfach nachmachen.

Shutdown Fitness – Eine klare Empfehlung

Für mich ist Shutdown Fitness eine ganz klare Empfehlung. Nicht nur, aber besonders für die Zeit, in der wir zu Hause sitzen. Es ist wichtig, sich zu bewegen und aktiv zu bleiben, auch ohne Coronakrise. Aber gerade aufgrund der aktuellen Situation umso mehr. Shutdown Fitness ist kein Kanal von irgendwem. Hier kommen das fachliche Fitness-Know-How von Nico Peschke und die sehr unterhaltsame Art von Felix Lobrecht zusammen und bescheren uns ein zu 100% kostenloses Workout aus absolut professioneller Hand, das einen sogar zum Lachen bringt. Was will man mehr? Mal sehen vielleicht nennt man mich dank Shutdown Fitness nach der Coronakrise ja den Hamburger Muskelpinguin oder so! Ich arbeite dran.

CORONA PROJECTS ist eine Netzpiloten-Serie zu herausragenden Projekten, die uns derzeit positiv auffallen. Sie dokumentieren die Kreativität und Kraft der digtalen Macher. Schickt uns gerne Tipps, wenn ihr uns auf tolle Projekte aufmerksam machen wollt: ankunft@netzpiloten.de 


Titelbild von Marvin Ruppert

Moritz Stoll

kann ALLES... solange er googlen kann. Hat außerdem Medieninformatik studiert, ist als Redakteur fester Bestandteil der Netzpiloten-Redaktion, macht den Netzpiloten-Podcast Tech und Trara und arbeitet nebenbei als freiberuflicher Programmierer. Die Digitale Welt ist für ihn ein Ort voller Möglichkeiten und spannender Technologien, um damit Neues zu erschaffen, ganz viel auszuprobieren und sich in den vielen Ideen manchmal auch etwas zu verheddern.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,