Die Netzgemeinde ist das Volk

Nach einigen Artikeln über den Begriff der Netzgemeinde im Nachgang zum CDU-Internetpraktikanten Ansgar Heveling ist nun einen bemerkenswerte Studie von PricewaterhouseCoopers veröffentlicht worden. Von den Überfünfundfünzigjährigen, die befragt wurden sind mehr als 80 Prozent bei Facebook aktiv. 15 % des Traffics auf den Websites von Zeitungsverlagen stammt von eben jenem Marktführer bei den Sozialen Netzwerken. Von den 1000 Befragten gaben 80 Prozent an täglich bei Facebook unterwegs zu sein…

Was für eingefleischte Netznutzer längst klar ist, scheint sich auch langsam in der Bevölkerung einzubürgern. Facebook und Co. ersetzen an vielen Stellen ICQ und SMS und mittlerweile auch schon das Telefon. Dass Whatsapp einen nicht geringen Anteil am Rückgang der SMS hat dürfte offenbar sein, aber laut PWC nutzen bei den 16-25 fast die Hälfte der User ihre Lieblingsplattform im Web via App auf dem Smartphone.

PWC stellt die persönlichen Empfehlungen der Nutzer über den Wert der Werbung. Und das, obwohl oder weil laut der Studie fast 70 Prozent die Werbemaßnahmen hinnehmen, wenn es dafür kostenlose Anwendungen gibt. Dass die Werbung nicht selten unter der Oberfläche wirkt, dürfte sich doch eigentlich schon zu PWC rumgesprochen haben; Stichwort subliminal. Nur weil Controller im Hause die persönlichen Recommendations der Freunde im virtuellen Werbeumfeld besser tracken können, muss dadurch ja nicht die „normale“ Werbung weniger effektiv sein im Netz. Aufmerken sollten die Firmen, wenn PWC behauptet, dass laut Studie 50 Prozent der Nutzer schon Fans von Marken oder Firmen geworden sind. Nicht selten passiert das wegen irgendwelcher ausgelobten iPads oder ähnlicher Incentives oder schlimmer noch per gekaufter Fans via ebay. Besonders wirkungsmächtig ist die Welt der Fans nur, wenn es eine aktive Welt ist. Und die Aktivitäten müssen von den Firmen ausgehen. Sonst ist einfach nur ein fragwürdiger Nachweis der Ausgaben für Social Media ohne weitere Relevanz…

Für mich bleibt die Feststellung, dass mehr als Zweidrittel der befragten Menschen über 55 Jahren bei Facebook unterwegs sind eine echte Neuigkeit, die den Begriff Netzgemeinde auf das ganze Volk über 16 Jahren ausdehnt. Wer sich mit denen anlegt, sollte gewahr sein, dass er die Bevölkerung meint.

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.