#rp13: Unsere Sessiontipps für den dritten Tag

Heute endet die Digitalkonferenz re:publica und auch in diesem Jahr erwartet die Besucher ein riesiges Programm. Wir sagen euch, was ihr am dritten Tag nicht verpassen dürft.

re:publica-Stand (Bild: Tobias Schwarz, CC BY-SA)

Aus den über 450 Sprecherinnen und Sprechern, 263 Vorträgen, Diskussionen und Workshops, verteilt auf 11 Bühnen, haben wir für euch die heutigen Höhepunkt der Sessions aus dem Bereich ″Business & Innovation″ heraus gesucht. Am dritten Tag stehen die Themen Offenheit und Crowd im Mittelpunkt des Geschehens.

New Open Cities Challenge: Managing large tourism flows

8 Mai | 11:45 – 12:15 | 30 Minuten | Vortrag | Stage 4

Carles Ferreiro, Mitgründer von dotopen, stellt die neue Open Cities App-Challenge vor. Sie soll Entwicklern aus der ganzen Welt ermöglichen, voll funktionsfähige und nachhaltige Apps für Open Cities zu entwickeln, damit diese die Herausforderung, die Förderung der Open Innovation in Städten, zu ermöglichen und vom Engagement der Bürger zu profitieren.

Zwischen Soho-House und betahaus: das hausungarn als Coworking Club für Berlin´s digitale Kreativwirtschaft

8 Mai | 13:45 – 14:15 | 30 Minuten | Vortrag | newthinking-Stand

Simon Chappuzeau – Betreiber des goldneun, der Homebase Berlin und des hausungarn – berichtet von seinem neusten Projekt: einem Coworking Club für Berlin´s digitale Kreativwirtschaft. Nicht nur was für Einheimische und Zugezogene.

Von außen nach innen: Der soziale Kontext von Crowdsourcing

8 Mai | 15:00 – 16:00 | 60 Minuten | Vortrag | Stage 6

Crowdsourcing öffnet die Unternehmensgrenzen und stellt ist eine neue Form der Arbeitsteilung in der Kreativarbeit dar. Dies stellt eine Herausforderungen für die KreativarbeiterInnen – also sowohl für die MitarbeiterInnen innerhalb von Unternehmen, als auch für die Individuen in der Crowd dar.


Teaserimage by re:publica


Image by Tobias Schwarz (CC BY-SA 3.0)


Schlagwörter: ,
Tobias Kremkau

Tobias Kremkau

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn