Let‘s iPad: Neue Medien kommen an die Schulen

Der Traum eines jeden Schülers: Twitter und Facebook als Unterrichtsfach in der Schule. In England wird dies nun für die Schüler der Taunton-Privatschule zur Realität.

Let‘s iPad: Neue Medien kommen an die Schulen

Durch die jüngsten Vorfälle um den konservativen Politiker Robert McAlpine hat sich die Schule dazu entschieden, den Umgang mit den sozialen Netzwerken im so genannten „anti-libel lesson“ zu behandeln. Dabei soll hauptsächlich darauf Wert gelegt werden, wie Beleidigungen und Verleumdung vermieden werden: „We’ve been trying to make them accountable – if you wouldn’t say something to a person’s face, if you wouldn’t say it in front of me or your parents, then you don’t say it. I think that’s the key bit that we try to get across to them“, erklärt die Lehrerin Carol Manley dem britischen „Gurardian“ das Ziel des Unterrichts.

Der Lehrplan soll sich an der Privatschule für alle 13- und 14-jährigen Schüler der 9. Klasse ändern. Laut dem „Guardian“ könnte sich das auch an staatlichen Schulen durchsetzen. Und auch in Deutschland ist Medienkompetenz seit der steigenden Nutzung von Twitter und Facebook immer wieder eines der Buzzwörter und führt seit einiger Zeit zur Digitalisierung des Klassenzimmers.

Ein lobenswertes Beispiel hierfür ist die Kaiserin Augusta Schule in Köln. Das städtische Gymnasium ist seit Februar 2011 die erste deutsche Schule, die auf iPads im Unterricht setzt. Dafür wurden 30 der Apple Tablets, 2 MacBooks und 3 AirportExtreme W-Lans an der Schule eingeführt und sind nun seit fast zwei Jahren dort im Einsatz.

„Insgesamt 2400 Einsatzstunden in allen (auch Sport!) Fächern und bei mehr als 45 verschiedenen Kolleginnen und Kollegen und fast allen unserer 1000 Schüler haben “unsere” iPads nun auf dem “Zähler” und funktionieren noch – abgesehen von einem bereits wieder reparierten Glasbruch wie am ersten Tag“, verkündet die Schule im 160. Eintrag in einem eigens für das „Projekt iPad“ eingeführten Blog.

Und auch andere Schulen ziehen nach: Die Gemeinschaftshauptschule Effey in Ennepetal setzt ebenfalls seit einigen Monaten auf iPads und beschreibt das Projekt – wie das Kaiserin Augusta Gymnasium – auf einer eigenen Website: „Wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a, arbeiten seit den Sommerferien 2010 mit Apple iPads im Unterricht. Jeder Schüler hat einen festen Einzelarbeitsplatz. Hier kann er an seinem iPad arbeiten oder es im Keyboard-Dock aufladen.“

Auch wenn der 1999 verstorbene deutsche Erziehungswissenschaftler Dieter Baacke den Begriff der Medienkompetenz vermutlich nicht auf die sozialen Medien bezog, so haben seine vier Grundbausteine der Medienkompetenz nach wie vor nicht an Bedeutung verloren. Medienkritik, Medienkunde, Mediennutzung und Mediengestaltung müssen endlich auch auf Twitter, Facebook und Google bezogen werden. Die Kaiserin Augusta Schule in Köln und die Effey Hauptschule in Ennepetal machen es erfolgreich vor, nun ist es an Zeit, dass auch andere Schulen nachziehen. Raum und Platz dafür bieten auch die analogen Lehrpläne genug.


Image: Screenshot Trailer iBooks


Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Tobias Gillen

Tobias Gillen

ist freiberuflicher Medien- und Technikjournalist und Blogger. Nebenher schreibt er Bücher und E-Books und ist bei Twitter, Facebook und Google+ zu finden.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus