Lesetipps für den 24. September

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • Twitter Needs An App Store, Oneforty Provides One: Bei Techcrunch soeben diesen genialen Dienst gefunden: Oneforty. Das ist quasi ein App-Store für Twitter-Applikationen. Ja, so kommt Lust und Laune in die Twitter-3rd-Party-App–Suche. Ich werfe heute mal einen genaueren Blick drauf und reviewe den Dienst für euch.
  • CallSpark: Will Social Media Transform the Phone Call?: Mashable schreibt hier über CallSpark, eine neue iPhone-App, die Social Media Profilinformationen und letzte Aktivitäten in Social networks über den Angerufenen zusammenstellt. Da erübrigt sich dann die Frage: Was machst Du gerade (Twitter) oder wo bist Du gerade (Google Latitude) oder was machst Du heute abend (Facebook-Status). Mmmhhhh …
  • “Twitter braucht kein Mensch”: Leander Wattig bedauert die Tatsache, dass Pappnasen wie JBK und das kleine Ego-Heer derer, die in seiner Dauerwerbesendung waren, das Internet nicht kapieren, die Relevanz etwa von Twitter für viele Menschen kleinreden und sich auch noch daran aufgeilen, über das Internet undifferenziert zu motzen.
  • Debatte : Brauchen wir einen Internet-Minister?: Ich liebe die ZEIT dafür, dass sie dieses Zwei-Positionen-Format entwickelt hat, für Print und Online. Sehr schön. In diesem Fall geht es dann auch noch um ein spannendes Thema. Ja, brauchen wir einen Internet-Minister? Ich sage ja, und der heißt dann in der aktuellen Regierung wohl Ursula von der Schäuble. :-)
  • No we can’t: Der Freitag über den miserablen Onlinewahlkampf der SPD. Ein Blick hinter die Kulissen einer gescheiterten Chance. Fragt sich nur, wer denn besser war? Nur, weil ein SPD-Insider auspackt, werden damit die Onlinewahlkampfstrategien der anderen Parteien nicht automatisch besser.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Steffen Büffel

Steffen Büffel

ist freiberuflich als Medien- & Verlagsberater, Trainer und Medienwissenschaftler tätig. Schwerpunkte: Crossmedia, Social Media und E-Learning. Seine Blogheimat ist der media-ocean. Außerdem ist er einer der Gründer der hardbloggingscientists.

More Posts - Website