Cebit 2009: Die Handy-Highlights der Messe

 Der Mobilfunkmarkt ist schwer umkämpft und die unterschiedlichen Anbieter entwickeln immer schneller neue Modelle. Mit dabei sind nun auch Anbieter wie beispielsweise Google mit dem neuen G1 und dem Betriebssystem Android. Aber auch die altgedienten Platzhirsche auf dem Handymarkt stellen bei der Cebit 2009 neue Modelle vor: Nokia glänzt auf der Cebit gleich mit zwei Neuvorstellungen: Nokia E75 Das E75 besitzt eine vollständig ausschiebbare Tastatur und richtet sich an Business-Anwender. Mailen, ob privat oder beruflich, soll mit dem E75 kein Problem sein. Preis im Schnitt 599 Euro. Nokia N86 Die N-Series von Nokia ist bekannt für multimediale Ausstattung. Auh bei dem neuen N86 hat man nicht gespart und es wieder mit neuster Technik ausgestattet. Neues Sahnestück des N86 ist die 8mp Kamera. Wer es aber gerne ohne Vertrag haben möchte, muss auch tief in die Tasche greifen. Im Netz kostet es 999 Euro. Als absolute Highlights der Messe gelten die Handys von Garmin in Kooperation mit Asus. Getauft wurden sie auf die Namen Nüviphone M20 und Nüviphone G60. Nüviphone M20. Zusammen mit Asus hat Garmin zwei neue Smartphones auf den Markt gebracht die mit einer integrierten Navigationssoftware glänzen. Das M20 besitzt als Betriebssystem Windows Mobile 6.1. Das Smartphone reagiert sowohl per touch, als auch per Tastendruck. Die Tastatur versteckt sich unter dem Bildschirm. Genaue Preise stehen noch nicht fest. Nüviphone G60 Das G60 bietet einen 3,5″ Bildschirm. Klar kann man mit dem Smartphone auch telefonieren, aber das Hauptaugenmerk hat Garmin auf die Navigation gelegt. Genaue Preise stehen auch heir noch nicht fest. Nachdem der Google Handy-Hersteller HTC in Barcelona beim Mobile World Congress erst das Magic vorgestellt hat, gibt es nun auf der Cebit die nächsten beiden Kracher: Die Modelle hören auf den Namen Touch Diamond2 und Touch Pro2. Touch Diamond2 Das Schmankerl bei dem Gerät ist die neue Bedienoberfläche. Zwar gibt es mittlerweile viele Anbieter, die einen Touchscreen anbieten, doch habt ihr auch schon was von TouchFLO™ 3D gehört? Durch den integrierten 3D Grafikprozessor werden die Anwendungen, die man per Finger navigiert in 3D dargestellt. Preis ohne Vertrag: 549 Euro. Touch Pro2 Mit 3,6″ hat das Pro2 das etwas größere Display und auch eine ausklappbare Tastatur. Als Besonderheit wurde hier die neuste Technik namens „Straight Talk“  integriert. Sie soll bessere Sprach- und Klangqualität bieten. Zu haben ab 799 Euro. Samsung will seine Kunden mit dem neuen S8300 Ultra Touch begeistern. S8300 UltraTouch. Zwar ist es ein Multimedia-Handy, bietet jedoch keine Navigation wie viele seiner Konkurrenten. Neue Features gibt es im Bereich der Kamera. Mit Lächel- und Gesichtserkennung sollen so bessere Fotos entstehen. Der Preis liegt bei ca. 550 Euro. Sony Ericsson bieten seinen Kunden eine neues Modell aus der Walkman-Series: Das Sony Ericsson W995. Im Netz wird angepriesen das es das erste Walkman Handy mit Standard-Kopfhörern sein wird. Auch hier wurde die Kamera aufgerüstet und es stehen einem fortan 8mp für die Fotos der Lieben zur Verfügung. Da man bei Sony weiß, dass die Speicherkarten nicht ganz so billig sind, liefern sie auch gleich noch eine 8GB Karte mit dazu. Wenn man das Sony sein eigen nennen möchte, muss man um die 539 Euro berappen. Auch Acer bringt mit dem Acer Tempo DX900 ein neues Business Handy auf dem Markt. Acer Tempo DX900 Besonderheit beim DX 900 ist der Dual-Sim Adapter – das heißt man kann zwei SIM-Karten parallel im Handy betreiben. Aber die größten Gerüchte gibt es um das angeblich bald erscheinende Apple iPhone G4. Schon im Dezember vergangenen Jahres brodelte die Gerüchteküche über eine Neuerscheinung von Apples iPhones.. Das Gerät soll eine längere Akku-Laufzeit bieten und eine Kamera mit 5-Megapixel.

Schlagwörter: , , , , ,
André Paetzel

André Paetzel

ist 21 Jahre jung und seit 2007 als Blogger unterwegs. Zurzeit macht er eine Ausbildung in der Werbebranche und schreibt auf seinem Blog LogoLook über Logos, ihre kreativen Schöpfer und die Unternehmen, die dahinter stehen.

More Posts - Website