All posts under Paper

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me
MOBBING politik-digital: „Hass im Netz“: Von Trollen und Glaubenskriegern: Nicht selten herrscht im Netz ein rauer Ton zwischen den Nutzern. Die österreichische Journalistin Ingrid rodnig schreibt in ihrem Buch „Hass im Netz“ genau über diese unangebrachten Auseinandersetzungen innerhalb der Kommunikation im Internet und liefert Tipps zum Umgang. Brodig betont: „Es [...]
Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 22. April

In unseren Lesetipps geht es heute um die mobile Zukunft von Social Media, Autos statt Digitale Agenda, Paper von Facebook, Service à la Apple und LinkedIn. Ergänzungen erwünscht.

  • SOCIAL MEDIA ReadWrite: The Future Of Social Media Is Mobile Tribes: Die sozialen Netzwerke streben nach immer mehr Nutzer und somit auch Daten, doch für Matthew Bryan Beck wird es in Zukunft nicht wenige aber riesige Netzwerke im Internet geben, sondern viele kleine „Social Media Mobile Tribes“ wie er auf ReadWrite schreibt. Auch Mark Zuckerberg hat das erkannt und splittet Facebook lieber in einzelne Apps auf anstatt alles zu bündeln.
  • DIGITALE AGENDA Hyperland: Digitalministerium fördert vor allem Autokonzerne: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kümmert sich seit Beginn der Großen Koalition nicht länger nur um Straßen und Schienen, sondern auch um die digitale Infrastruktur. Beim Blick in den Förderkatalog des BMVI wird jedoch deutlich: Finanziell unterstützt werden vor allem die Autobauer, digitale Projekte kommen so gut wie nicht vor, wie Marvin Oppong im Hyperland-Blog des ZDF schreibt.
  • PAPER CNET: Facebook Paper now with more Facebook: Die Nachrichten-App Paper von Facebook zeigt den iOS-Nutzern bisher rund 80 Meldungen am Tag an, doppelt soviel wie z.B. die taz an einem Tag an Artikel online stellt und trotzdem haben die Nutzer (Anzahl unbekannt) das Gefühl, wichtige Meldungen zu verpassen. Facebook soll ihrer Meinung nach die App schnell verbessern und um einige Funktionen erweitern, wie Jennifer van Grove auf CNET schreibt.
  • SERVICE Vertriebsblog: Das Apple-Geheimnis. Was nicht nur der Vertrieb davon lernen kann.: Service ist keine Abteilung, die man damit beauftragen solle, nein, Service ist eine Haltung, nicht nur im Vertrieb, im gesamten Unternehmen. Die Vertriebsberaterin Silke Loers empfiehlt nach einem Besuch im Apple Store das Unternehmen aus Cupertino als Vorbild, denn Apple überzeugt ihrer Meinung nach durch Einzigartigkeit, besonderem Service oder auch u.a. durch Verbindlichkeit und Freundlichkeit.
  • LINKEDIN ZDNet: LinkedIn surpasses 300 million users, wants 3.3 billion: Am Freitag verkündete Deep Nishar, dass das soziale Netzwerk LinkedIn jetzt über 300 Millionen Nutzer hat. LinkedIn hat einen speziellen Fokus auf Berufstätige, weshalb das nächste Ziel alle Berufstätigen Menschen der Welt sind, also rund 3,3 Milliarden Nutzer. Die möchte LinkedIn vor allem im mobilen Bereich abholen. Schon in diesem Jahr wird mehr als die Hälfte des Traffic von mobilen Endgeräten kommen. Die Grundlagen sind also da, wie Rachel King auf ZDNet schreibt.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

ShortRead: Quora statt Pressemitteilung

Unternehmenskommunikation mal anders: Auf Quora beantworteten verschiedene Ingenieure von Facebook Fragen zur neuen Nachrichten-App Paper. // von Tobias Schwarz

Paper on Quora

Wie war es bei der Entwicklung von Paper zu helfen?“ Diese Frage tauchte Ende letzter Woche dem digitalen Auskunftsdienst Quora auf. Fünf Mitarbeiter des sozialen Netzwerks Facebook sahen sich im Stande, diese Frage zu beantworten, denn sie hatte alle an der Nachrichten-App Paper mitgearbeitet, die Facebook Anfang dieser Woche für iOS-Geräte in den USA veröffentlichte. Die Antworten auf Quora, besonders die Antwort von Jason Barrett Prado, gaben einen interessanteren Einblick als es irgend eine kontrollierte Form der Unternehmenskommunikation – auch nicht geplante Q&As auf Reddit – wohl geschafft hätte, denn sie waren vor allem authentisch.

Weiterlesen »

Paper: Facebook hat Nachrichten-App Paper für iOS veröffentlicht

Nach mehreren Meldungen und Gerüchten ist vor wenigen Tagen die neue Nachrichten-App Paper von Facebook erschienen und überraschend gut geworden. // von Daniel Kuhn Dass Facebook eine App für Mobile-Geräte herausbringt ist nicht besonders überraschend, dass diese aber tatsächlich Begeisterungsstürme auslöst, ist dann schon verwunderlich. Mit Paper ist Facebook diese [...]
Weiterlesen »

Facebook plant Nachrichten-App namens Paper

facebook (adapted) (Image by English106 [CC BY 2.0] via Flickr)
Facebook treibt seine Entwicklung zum wichtigsten Ort im Internet weiter voran und versucht sich jetzt auch als News-Aggregator. Eine Facebook-Präsenz zu haben scheint inzwischen für Unternehmen Pflicht zu sein. Das gilt besonders für Medienunternehmen, denn die müssen zwangsläufig dort sein, wo die Leute sind, um gelesen zu werden. Facebook versucht [...]
Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 15. Januar

In unseren Lesetipps geht es heute um den Kauf von Nest durch Google, Facebooks Flipboard-Konkurrent, Oscar Salazars neueste Firma, Überwachung durch die NSA und Google plant unsere Zukunft. Ergänzungen erwünscht.

  • NEST PandoDaily: Privacy advocates freak out at Google’s Nest acquisition: Im Gegensatz zu Deutschland wird sich in den USA erst mit dem Nutzen einer Entwicklung beschäftigt und dann mit den gesellschaftlichen Konsequenzen. Nach einem Tag der Begeisterung darüber, dass Google mit dem Kauf von Nest nun unsere Wohnungen smart macht, bricht jetzt eine Diskussion darüber aus, ob man Google zu Hause haben möchte. Yasha Levine fasst auf Pando Dialy die Diskussionen zusammen und zeigt die Entwicklung von Googles „kostenloser Überwachung“ auf.
  • FACEBOOK Re/code: Facebook Could Launch Its Flipboard-Like News Reader This Month: Facebook könnte seine Bemühungen im Bereich Content-Aggregation noch diesen Monat mit einem Produkt namens „Paper“ weiter entwickeln und damit ein direktes Konkurrenzprodukt für Flipboard schaffen. Eigentlich sollte das Projekt einmal den News Feed ersetzen, jetzt wird es wohl als smarte Ergänzung für seine Nutzer integrieren.
  • MEDIZIN CNET News: Uber co-founder said to launch on-demand doctor service: Oscar Salazar, einer der Uber-Gründer, arbeitet an einer neuen Firma im Bereich Gesundheitswesen, dass wohlhabenden Kunden eine medizinische On-Demand-Versorgung anbieten will. Ärzte kommen dann zum Hausbesuch und kümmern sich intensiv um die Nutzer des Dienstes. Ein Service für die „obersten ein Prozent“, wie Dara Kerr auf CNET kommentiert.
  • ÜBERWACHUNG Süddeutsche.de: NSA spioniert Computer auch offline aus: Die NSA hat selbst dann Zugang zu Computern, wenn diese nicht mit dem Internet verbunden sind. Nach einem Bericht der New York Times, auf den sich die Süddeutsche Zeitung hier bezieht, hat der US-Geheimdienst auf fast 100.000 Computern weltweit eine entsprechende Software installiert – manchmal mit Hilfe ahnungsloser Nutzer.
  • GOOGLE NYTimes.com: Shooting for the Moon, Google Hopes to Own the Future: In der heutigen Internet-Landschaft dominieren vor allem die Unternehmen Google, Apple, Amazon und Facebook, vielleicht noch Yahoo! und Twitter. In der Zukunft wird es wohl nur noch Google, Google und Google geben. Kein anderes Unternehmen forscht in so viele verschiedene Richtungen, wenn es um zukünftige Technologien geht. Zumindest machen sie es öffentlicher als Apple, dass als einziger Konkurrent finanziell mithalten könnte.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »