Lockdown Fitness mit Pamela Reif

Spätestens nach dem zweiten Lockdown hat doch fast jeder wenigstens einen Versuch gestartet, endlich fit zu werden für den ultimativen After-Corona-Glowup. Dabei wird man nicht um eine Person herumgekommen sein: Pamela Reif. Seit jeher dominiert sie die Home Workout Szene neben anderen Fitness Influencer*innen wie Chloe Ting oder Kayla Itsines. Somit ist sie auch in Sachen Lockdown Fitness und bei dem Versuch fit im Lockdown zu bleiben, eine super Anlaufstelle. Dabei lautet die Devise: kurze aber intensive Workouts mit Muskelkatergarantie.

Eine Fitness Influencerin auf Überholspur

Wer schon eins von ihren Workouts ausprobiert hat, weiß, wovon ich rede. Man liegt einfach nur in Schweiß gebadet und nach Luft ringend auf dem Boden, während Pamela auf dem Bildschirm top gestylt und mit Leichtigkeit die Übungen durchzieht. Ohne Pause natürlich. Aber nach einigen Sessions spürt man dafür definitiv erste Erfolge. Die Videos haben meist eine Dauer von knapp zehn bis 20 Minuten und werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten. Für ausreichend Abwechslung ist durch regelmäßig erscheinenden Content auch gesorgt. Es werden immer wieder neue Übungen gezeigt, verschiedene Muskelgruppen angesprochen, oder sogar Dance Workouts als Cardio-Option angeboten.

Bei Ihren Fans kommt sie damit super an. Mehr als 6 Millionen Abonnenten auf Youtube und sogar über 7,5 Millionen Follower auf Instagram verfolgen so mit Pamelas Hilfe den Lockdown Fitness Lifestyle für einen gesunden Alltag während der Pandemie. Damit hat sich Pamela an die Spitze der internationalen Fitness Influencer gearbeitet. Das auch zurecht, denn zu ihren Videos bietet sie außerdem geeignete Trainingspläne in vier Schwierigkeitsstufen an. Wer sich dafür interessiert, kann sich jeden Sonntag in Ihrer Instagram Story unter @pamela_rf den passenden Plan für die kommende Woche aussuchen und loslegen.

Eins meiner Lieblingsworkouts ist übrigens dieses hier: 

10 MIN BOOTY WORKOUT - Medium Intensity / No Equipment I Pamela Reif

Videos, Rezepte und Workout-Pläne in der Pam App

Seit Kurzem hat Pamela ihr Repertoire nun noch um die Pam App erweitert. Dort findet man alle Videos und viele gesunde, selbst kreierte Rezepte. Einige davon wurden bereits in ihrem Kochbuch „You Deserve This: Einfache & natürliche Rezepte für einen gesunden Lebensstil.“  veröffentlicht, andere exklusiv für die App zubereitet. Das Kochbuch kannst du dir hier kaufen (Provisionslink). Viele der angebotenen Inhalte sind kostenfrei zugänglich, einige benötigen jedoch eine exklusive Mitgliedschaft. Diese kann man jedoch ganz einfach in der App abschließen. Die Vorteile beziehen sich vor allem auf die Rezepte, die man auch im Kochbuch findet. Die Workouts hingegen sind davon ausgeschlossen und immer kostenfrei. Wer möchte, kann auch mit einem Klick Pamelas Workout Plan aus ihrer Instagram Story direkt übernehmen.

Wer von Pamela Reif und ihren Lifestyle Tipps nicht genug bekommt, dem kann ich diese App für ein gelungenes Lockdown Fitness-Programm sehr ans Herz legen. Die Bedienung ist simpel und verständlich. Man findet alle Inhalte in einem überschaubaren Format und kann sogar seit Neuestem die Trainingspläne aus ihrer Instagram Story direkt in das Fitnesstagebuch der App übertragen. Damit steht dem fit werden im Lockdown nichts mehr im Wege. 

Motivation zum fit werden im Lockdown – oder auch nicht

Wer jetzt noch nicht total motiviert ist, dem kann ich wahrscheinlich auch nicht weiterhelfen. Vielleicht bieten diverse andere YouTuber die für euch angenehmere Version eines Home Workouts. Netzpilot Moritz berichtet beispielsweise hier über Felix Lobrecht und wie dieser sich mit seiner Community im Lockdown fit hält. Das Angebot an Fitnessvarianten für Zuhause ist unerschöpflich, da ist wirklich für jeden was dabei. Oder du machst es dir eben einfach nur auf der Couch gemütlich, feuerst den Mitbewohner oder Freund*in beim Schwitzen an, das kann man nun auch niemandem verübeln.


Titelbild von khosrork via stock.adobe.com

Catharina Osterkamp

ist passionierte Gamerin, wenn es sich um die Sims oder Animal Crossing handelt. Sie arbeitet in der Netzpiloten-Redaktion und im Bereich Marketing. danach widmet sie sich gerne dem exzessiven Online-Shopping oder plant ihr neuestes Projekt zum erfolgreichen Prokrastinieren von Uni-Sachen.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,