Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks

Kaum ein Spiel passte je besser in die Zeit, in der es erschien. Der Ansturm auf Animal Crossing: New Horizons ist riesig! Logisch, wo wir alle zu Hause in unseren vier Wänden hocken. Wer möchte da nicht auf eine einsame Insel mitten im Meer flüchten und seine Tage zwischen putzigen Tieren verbringen. In Animal Crossing: New Horizons gibt es zudem immer etwas zu tun. Der Sog der dadurch entsteht ist gewaltig und hat mich die letzten Tage vor meine Nintendo Switch gefesselt, wie es lange kein Spiel vermochte.

Manch einer mag hier wohl einen Vergleich zu Diablo 3 ziehen. Die Prinzipien sind sich recht ähnlich: Wir erledigen Aufgaben, sammeln Ressourcen und Nook Meilen, um schließlich noch mehr Aufgaben zu erledigen und uns noch coolere Items herzustellen. Doch der Unterschied in Animal Crossing: New Horizons ist der, dass es hier keinen Frust gibt. Egal was wir tun, wir scheitern in diesem Spiel nicht. Stattdessen bewegen wir uns durch die verzückende Welt und gehen fröhlich pfeifend unserem Alltag nach. Wir zeigen euch für Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks, die euch das Inselleben leichter machen! Falls ihr Animal Crossing noch nicht habt, könnt ihr euch über MMOGA einen Download-Code sichern! (Provisionslink) 

Die verschiedenen Arten zu spielen

Das skurrile an Animal Crossing: New Horizons sind die verschiedenen Spielweisen, die das Spiel bietet. Da sind diejenigen, die sich den Gesetzen des Spiels beugen. Gemächlich den Aufgaben nachgehen und akzeptieren, dass sie für den heutigen Tag wohl alles geschafft haben, was es zu schaffen gibt. Diesen Spielern bietet Animal Crossing neben dem starken sog eine nette Form der Entschleunigung.  Hier sagt das Spiel uns, wie wir es zu spielen haben. Diese Form, seine Selbstbestimmung abzugeben kennen wir zum Beispiel vom linearen Fernsehen. Doch auch diesen Spielern nutzen unsere Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks. So lässt sich zum Beispiel der Fortschritt am jeweiligen Tag maximieren.

Dann gibt es die Spieler, die den Sog, den das Spiel erzeugt, maximal ausschöpfen wollen. Diese – in der Szene Time Traveler genannten – nutzen die Möglichkeit, auf ihrer Konsole die Zeit umzustellen. Dadurch geht auch die Zeit in Animal Crossing: New Horizons schneller voran und Fortschritte lassen sich schneller erzielen. Tatsächlich gibt es hier eine echte Debatte darüber, ob das nun „cheaten“ ist oder nicht. Ich persönlich sehe nichts Verkehrtes darin, diese Option zu nutzen. Für mich mache ich aber keinen Gebrauch von dieser Option. Auf jeden Fall ist es einer der Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks, die am kritischsten gesehen werden.

Hier geht es übrigens zu unserem Test zu Animal Crossing: New Horizons

Falls ihr Lust auf Animal Crossings: New Horizon bekommen habt, kauft es euch doch auf Amazon. (Provisionslink)

Falls ihr noch keine Switch habt, ist das vielleicht der richtige Zeitpunkt, sich eine zuzulegen! Die Switch Lite ist besonders Preiswert! (Provisionslinks)

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Hochzeits-Event im Juni

Mit dem Start der Sommer-Saison in Animal Crossing New Horizons bekommen wir gleich für den gesamten Juni ein Event spendiert. Wenn ihr am 01. Juni euer Spiel gestartet habt, erzählt euch Melinda, dass ihr das Hochzeits-Event beginnen könnt. Sobald ihr aus der Haustür tretet, bekommt ihr einen Anruf von Harvey, der euch auffordert, auf seine Insel zu kommen. Dorthin kommt ihr wie gewohnt per Dodo-Flug. Nach dem 01. Juni könnt ihr auch einfach direkt auf Harveys Insel fliegen und das Event so beginnen.

Auf der Insel angekommen erwartet er euch schon mit dem verliebten Pärchen, das in diesem Monat seine Hochzeit nachstellen und das Spektakel von Harvey fotografiert haben möchte. Da er selbst aber nicht sonderlich gut im Dekorieren ist, dürft ihr das übernehmen. Ihr werdet in den Raum geführt, in dem Björn und Rosina schon auf euch warten. Hört den beiden genau zu, welche Art von Dekoration sie sich für das Nachstellen der Trauung wünschen und schon kanns losgehen.

Um die Deko-Gegenstände auszuwählen müsst ihr zunächst die Pfeiltaste nach unten drücken, die sich auf der linken Seite der Konsole befindet. Dann gelangt ihr in das gewohnte Dekorations-Menü, welches ihr auch für euer Haus bekommt. Jetzt müsst ihr allerdings die linke Pfeiltaste betätigen, um eine Übersicht über alle verfügbaren Deko-Artikel zu bekommen.

Wie genau ihr die Dekoration anordnet, ist nicht sonderlich wichtig. Hauptsache das Thema und die farblichen Wünsche des Brautpaares fließen mit ein.

Liebeskristalle bekommen

Sobald die Deko stimmt dürft ihr ein Foto für die beiden schießen. Je nachdem, wie gut ihr dekoriert habt, also inwiefern ihr euch an die Vorgaben gehalten habt, bekommt ihr eine unterschiedliche Anzahl an Liebeskristallen. Die maximale Anzahl bekommt ihr dann, wenn ihr alle Wünsche erfüllt habt. Mit diesen könnt ihr dann wiederum bei Björn die Gegenstände kaufen, die ihr gerade aufgestellt habt, um sie auch für euer eigenes Zuhause zu nutzen.

Es lohnt sich jeden Tag vorbeizukommen, da das Pärchen täglich eine neue Szene nachstellen möchte und teilweise auch die Wünsche variieren. Nach zehn Tagen wiederholen sich die Szenen, sodass ihr weiterhin Liebeskristalle farmen und alle Gegenstände nach und nach kaufen könnt.

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Bonusmeilen bekommen

NookMeilen spielen in Animal Crossing: New Horizons eine große Rolle. Denn diese könnt ihr gegen verschiedene Items, Anleitungen oder ein Meilenticket eintauschen. Mit letzterem kommt ihr auf andere Inseln und könnt dort beispielsweise Rohstoffe farmen, fremdartige Tiere fangen oder neue Früchte sammeln. Die NookMeilen bekommt ihr in Animal Crossing: New Horizons in der Regel dadurch, dass ihr Aufgaben erfüllt, wie beispielsweise eine gewisse Menge Holz zu sammeln oder Fische zu angeln. Darüber hinaus findet ihr in eurer NookMeilen App auf dem Ingame Smartphone auch immer wieder tägliche Quests, die teilweise doppelte NookMeilen versprechen. In der Regel sind diese wechselnden Quests schnell erledigt und helfen euch, viele NookMeilen in kurzer Zeit zu sammeln.

Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks - Das NookPortal / Screenshot aus Animal Crossing von Nintendo erstellt von Moritz Stoll
Loggt euch täglich in das NookPortal ein, um die Bonusmeilen abzugreifen!

Alternativ könnt ihr euch auch einmal täglich in das Service Center eurer Insel begeben. Dort steht das NookPortal – ein Automat, über den ihr eure Meilen gegen Items einlösen könnt oder euren Sterni-Kredit bei Toom Nook abbezahlen könnt. Loggt ihr euch täglich ein, bekommt ihr jeden Tag Bonusmeilen geschenkt. Diese werden die ersten sieben Tage mit jedem Tag mehr. Das bedeutet ihr bekommt am

  1. Tag bereits 80 Meilen
  2. Tag 100 Meilen
  3. Tag 150 Meilen
  4. Tag 200 Meilen
  5. Tag 250 Meilen
  6. Tag 300 Meilen.

Zwar bekommt ihr auch danach jeden Tag, für den ihr euch in Folge einloggt, Bonusmeilen in Animal Crossing: New Horizons, ab dem siebten Tag steigt die Anzahl jedoch nicht mehr.

Mit Zinsen zum Erfolg

Der Automat eigent sich auch hervorragend, um eure Sternis zwischenzulagern. Das Einzahlen von Sternis auf euer Konto führt dazu, dass ihr Zinsen bekommt und somit noch mehr Geld zur Verfügung habt. Das ist übrigens einer der einfachsten, wenn auch umstrittensten Wege an mehr Sternis zu kommen: Einfach Geld einzahlen, die Zeit eurer Konsole um ein Jahr vorstellen, und schon badet ihr in Zinsen. Im nächsten Absatz widmen wir uns dann „seriöseren“ Tipps für mehr Sternis beim täglichen Spielen.

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Mehr Sternis bekommen

Sternis sind neben den NookMeilen die andere Währung in Animal Crossing: New Horizons. Dabei dürfen in unseren Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks natürlich diejenigen nicht fehlen, die euch helfen, möglichst schnell noch mehr Sternis zu bekommen. Der Trick hierfür ist eigentlich recht einfach. Ihr müsst lediglich in eurem Inventar einen 10.000 Sterni-Sack erzeugen. Diesen vergrabt ihr anschließend und wartet, bis ein Baum aus ihm gewachsen ist. Allerdings könnt ihr dafür nur die Löcher nutzen, die entstehen, wenn ihr an einer leuchtenden Stelle buddelt. Nun sollten drei 10.000 Sterni-Säcke am Baum hängen. Hier müsst ihr allerdings etwas geduldig sein, denn die Bäume in Animal Crossing: New Horizons wachsen ein paar Tage. Da die Zeit im Spiel an die echte Zeit angeglichen ist, müsst ihr also ein paar Tage warten.

Sterni Loch in Animal Crossing: NEw Horizons / Screenshot aus Animal Crossing: New Horizons von Moritz Stoll
Haltet nach leuchtenden Punkten im Boden ausschaue. Grabt ihr an dieser Stelle, bekommt ihr 1.000 Sternis und könnt einen Sterni-Baum pflanzen.

Sternis sind fast überall versteckt

Eine andere Option in Animal Crossing: New Horizons mehr Sternis zu bekommen, besteht darin, nach dem vergrabenen Sterni-Sack Ausschau zu halten. So könnt ihr jeden Tag auf der Insel einen leuchtenden Punkt im Boden finden. Buddelt ihr an dieser Stelle, bekommt ihr einen 1000-Sterni-Sack. Außerdem gibt es jeden Tag den Geldfelsen. Dieser droppt anstelle von Steinen oder Erzen Sternis. Außerdem könnt ihr mithilfe von Meilentickets die Geldstein-Insel besuchen. Auf dieser findet ihr eine Vielzahl an Steinen, die allesamt Sternis droppen, wenn ihr sie mit einer Schaufel oder einer Axt bearbeitet. Da die Inseln, auf die man mittels Meilenticket fliegt, immer zufällig sind, kann es aber etwas dauern, bis ihr die richtige Insel erwischt.

Wer zusätzlich Sternis und Items haben möchte, der kann ganz einfach zum Baumschmuser werden. Denn Bäume droppen sowohl Sternis, als auch Stöcker und Items. Bis zu fünf Mal könnt ihr einen Baum schütteln, bevor er für diesen Tag „leer“ ist.

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Sprungstab & Schaufel bekommen

Der Sprungstab und die Schaufel sind zwei sehr wichtige Werkzeuge in Animal Crossing: New Horizons. Dabei ist aber nicht von Beginn an direkt ersichtlich, woher wir in Animal Crossing: New Horizons Sprungstab und Schaufel bekommen.

Der Sprungstab in Animal Crossing: New Horizons hilft uns, Flüsse zu überqueren, ohne dass wir eine Brücke bauen müssen. Das ist insofern praktisch, als dass unsere Insel durch einen Fluss geteilt wird. Die Schaufel wiederum können wir dazu verwenden, Dinge wie Fossilien oder einmal täglich Sternis auszubuddeln. Um den Sprungstab und die Schaufel in Animal Crossing: New Horizons zu bekommen, müsst ihr lediglich dafür sorgen, dass die Eule Eugen auf eurer Insel einzieht. Dafür bringt ihr Toom Nook im Service Center fünf Fische oder Insekten. Diese schickt er an seinen Freund Eugen, der sich dann dazu entschließt, ein Museum auf eurer Insel zu eröffnen. Allerdings dauert es einen Tag, bis Eugen sich bei euch niederlässt, nachdem ihr die Aufgabe bei Tom Nook erledigt habt.

Eugen gibt euch schließlich die Bastelanleitungen für die Schaufel und den Sprungstab in Animal Crossing: New Horizons, damit ihr für ihn auf die Suche nach Fossilien gehen könnt.

Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks - Sprungstab Verwendung / Screenshot aus Animal Crossing von Nintendo erstellt von Moritz Stoll
Mit dem Sprungstab könnt ihr Flüsse auch ohne eine Brücke überqueren.

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Das Museum bekommen

Nachdem Eugen bei euch eingezogen ist und ihr von ihm die Anleitung für Sprungstab und Schaufel erhalten habt, bittet er euch, ihm zu helfen, ein Museum zu eröffnen. Dafür braucht er insgesamt 15 Exponate in Form von Fischen, Insekten oder Fossilien, die ihr auf der Insel fangen könnt.

Um in Animal Crossing: New Horizons also das Museum zu bekommen, müsst ihr euch auf die Suche danach begeben. Fossilien findet ihr, indem ihr nach Rissen im Boden Ausschau haltet. Mit der Schaufel grabt ihr nun an der Stelle ein Loch. Insekten hingegen fangt ihr mit dem Kescher. Blickt dabei in die Richtung des Insekts und schwingt ihn, indem ihr „A“ drückt. Um Fische zu fangen, verwendet ihr dagegen die Angel. Die müsst ihr so auswerfen, dass sie unmittelbar vor den Fischen ins Wasser fällt. Diese beißen nicht sofort an, also solltet ihr warten, bis die Kugel unter der Wasseroberfläche verschwunden ist. Von nun an könnt ihr mit jedem neuen Lebewesen oder Fossil zu Eugen ins Museum kommen und es dem Museum spenden.

Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks - Spenden für das Museum / Screenshot aus Animal Crossing von Nintendo erstellt von Moritz Stoll
Eugen ist dern Kurator des Museums und freut sich immer über Spenden!

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Haus bekommen

Um in Animal Crossing: New Horizons das Haus zu bekommen, müsst ihr eigentlich gar nicht viel tun. Nachdem ihr den ersten Tutorial-Abschnitt gespielt habt, eröffnet euch Tom Nook, dass ihr nun bei ihm in der Kreide steht. Da ihr noch keine Sternis habt, könnt ihr das „Reif-Für-Die-Insel-Paket“, dass ihr gebucht habt, auch mit NookMeilen abbezahlen. Sobald das erledigt ist, könnt ihr bei Tom Nook einen neuen Kredit aufnehmen und euch ein Eigenheim bauen. Das allerdings braucht wiederum einen ganzen Tag, bis es fertig gebaut wurde.

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Laden bekommen

Um den Laden freizuschalten, müsst ihr in Animal Crossing: New Horizons bereits das Museum freigeschaltet haben. Nachdem das abgeschlossen ist, sprecht im Service-Center mit Nepp – einem von Tom Nooks Söhnen. Dieser bittet euch nun, Ressourcen für einen Laden auf der Insel zu sammeln. Anschließend müsst ihr 30 Holz, 30 Hartholz, 30 Weichholz und 30 Eisenerz sammeln. Verwendet für das Sammeln von Holz am besten die Steinaxt. Im Gegensatz zu der haltbareren Axt fällt diese die Bäume nämlich nicht gleich, sondern schlägt lediglich das Holz aus ihnen. So müsst ihr eure Baumbestände nicht wieder aufforsten, um am nächsten Tag erneut Holz zu sammeln.

Sterni Loch in Animal Crossing: NEw Horizons / Screenshot aus Animal Crossing: New Horizons von Moritz Stoll
Im Laden könnt ihr Werkzeuge, Möbel oder Dekorationen kaufen!

Auf der ersten Stufe ist der Laden noch recht einfach gehalten und hat somit auch ein relativ kleines Sortiment. Im Laufe des Spiels könnt ihr das Gebäude allerdings noch zwei Mal erweitern. Die erste Erweiterung bekommt ihr, sobald ihr insgesamt 200.000 Sternis im Laden umgesetzt habt. Dabei ist es egal, ob ihr Sternis ausgegeben oder erhalten habt. Außerdem müsst ihr Animal Crossing New Horizons mindestens 30 Tage gespielt haben, bevor der Umbau beginnen kann. Dann wird aus der Bruchbude zumindest ein ansehnliches Haus mit hübscher Deko-Gießkanne. Bei jeder Erweiterung hat das Geschäft für einen gesamten Tag geschlossen. Danach erwartet euch jedoch jeweils eine großzügige Erweiterung der täglich wechselnden Items, die ihr kaufen könnt. Es soll noch eine weitere Stufe des Ladens geben, die man später im Spiel freischalten kann. Bisher gibt es noch keine konkreten Fotos der dritten Stufe, aber in der Community geht das Gerücht um, dass eine neue Erweiterung erst mit einem zukünftigen Update implementiert wird.

Animal Crossing New Horizons
Sobald der Laden ausgebaut ist, erwarten euch noch mehr täglich wechselnde Angebote.

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Eisenerz und Stein farmen

Eisenerz und Stein sind wichtige Ressourcen für viele Bastelanleitungen. Um in Animal Crossing: New Horizons Eisenerz und Stein zu farmen, haltet ihr nach Felsen auf eurer Insel Ausschau. Habt ihr einen Felsen gefunden, stellt euch direkt vor ihn, rüstet eure Schaufel aus und grabt hinter euch zwei Löcher. Diese verhindern, dass ihr nach einem Schlag zu weit von eurem Felsen wegrutscht. Dann rüstet ihr die Steinaxt aus. Mir kam es im Spiel so vor, als wäre die Wahrscheinlichkeit mit der Steinaxt Eisenerz zu bekommen etwas höher.

Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks - Steine Farmen / Screenshot aus Animal Crossing von Nintendo erstellt von Moritz Stoll
Indem ihr hinter euch zwei Löcher grabt, werdet ihr beim Schlagen nicht zurückgeworfen und habt eine höhere Chance, an mehr Ressourcen zu kommen.

Schlagt nun immer wieder gegen den Stein, achtet aber darauf, dass ihr vorher nichts gegessen habt. Falls ihr etwas esst, bevor ihr gegen den Stein schlagt, zerstört ihr diesen sofort. Andernfalls bekommt ihr sieben Ressourcen aus dem Felsen. Darunter in der Regel Stein, Eisenerz, Lehm und in sehr seltenen Fällen Gold.

Da die Anzahl an Felsen auf eurer Insel sehr begrenzt ist und ihr pro Tag nur einmal Ressourcen daraus Schlagen könnt, empfiehlt es sich zum Farmen ein Meilenticket zu lösen und damit auf anderen Inseln ebenfalls nach Felsen zu suchen. Um nämlich den Laden in Animal Crossing: New Horizons zu bekommen braucht ihr 30 Eisenerz. Dafür müsstet ihr nur auf eurer Insel relativ lange sammeln.

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Besondere Charaktere

Ab und an tummeln sich auf eurer Insel besondere Charaktere, die euch zu bestimmten Items verhelfen können. Oftmals tauchen diese Charaktere in einem gewissen Zeitfenster auf, manche hingegen erscheinen völlig zufällig.

So trefft ihr zum Beispiel jeden Sonntag zwischen acht und zwölf Uhr Jorna an, eine kleine Wildschweindame mit Rüben auf dem Kopf. Sie bietet euch an, ihr Rüben abzukaufen. Scherzhaft gesagt sind diese Rüben quasi wie Aktien im realen Leben. Die Rübenpreise varrieren nämlich jeden Tag und mit etwas Handelsgeschick könnt ihr bei ihrem Verkauf nebenbei ein paar Sternis verdienen. Im Laden von Nepp und Schlepp erfahrt ihr, wie teuer eine Rübe gerade ist und könnt sie hier an die Beiden verkaufen. Allerdings sollten ihr mit dem Verkauf der „Wertanlage“ nicht zu lange warten. Denn nach sieben Tagen vergammeln die Rüben.

Buhu – Nachts tanzen die Geister

Es gibt gute Gründe, in Animal Crossing: New Horizons auch nachts einmal unterwegs zu sein. Nicht nur könnt ihr in der Dunkelheit besondere Fische und Insekten fangen, sondern ihr trefft teilweise auch auf Buhu. Einen freundlichen Geist, dem jedes Mal buchstäblich die Seele aus dem Leib fährt, wenn er euch sieht. Entgegen aller Gerüchte ist Buhu nämlich ein freundlicher Geist, der sehr leicht zu erschrecken ist. Ihr müsst ihn eigentlich nur ansprechen und schon ist er so überwältigt, dass sich seine Seele in fünf Teile spaltet. Er bittet euch ihm zu helfen seine Seelenfragmente wieder einzufangen und bietet euch im Gegenzug besondere Items an. Buhu spukt nicht jede Nacht über eure Insel, aber Spieler berichten, dass er an einigen Tagen bereits nach 22:00 Uhr auf der Insel herumschwebt.

Lomeus und Carlson – Bessere Preise für Fische und Insekten bekommen

Neben dem quirligen Geist findet ihr tagsüber noch zwei weitere Special-Charaktere, die ebenfalls nur von Zeit zu Zeit auftauchen. Einer von beiden ist der angelwütige Lormeus. Wenn ihr im Fische gebt, bekommt ihr meistens bessere Preise, als im Laden. Außerdem kann er eure Lieblingsfirsche in stilische Deko für euer Eigenheim verwandeln. Um das meiste Geld mit Lormeus zu bekommen, lohnt es sich, Fische über die Tage zu sammeln, statt sie bei Nepp und Schlepp zu verkaufen. Denn der Angler nimmt eine unbegrenzte Anzahl an Fischen von euch an. Ähnlich verhält es sich mit Carlson. Der ist allerdings nicht auf Fische, sondern auf Insekten aus. Wie auch bei Lormeus bietet er euch bessere Preis für die Insekten an, als ihr im Laden bekommt und kann Insekten als Deko aufbereiten.

Harveys Insel – Fotos mit seinen Bewohnern machen

Ein weiterer besonderer Charakter in Animal Crossing ist Harvey. Er taucht eines Tages auf eurer Insel auf und lädt euch ein, ihn zu Besuchen. Von nun an könnt ihr seine Insel besuchen, in dem ihr am Flughafen „Harveys Insel“ als gewünschtes Reiseziel angebt. Der Flug selbst, kostet euch dabei rein gar nichts! 

Auf Harveys Insel angekommen, erklärt euch dieser auch sofort, was ihr hier tun könnt. Die Insel ist nämlich eine besondere. Ihr habt hier die Möglichkeit völlig frei von Kosten, Fotokulissen einzurichten und Fotos mit euch und sogar euren Insel-Bewohnern zu machen!

Animal Crossing: New Horizon Tipps – Fälschung erkennen

Seit dem letztem Update legt ab und zu Schatzsammler Reiner am geheimen Strand im hinteren Teil der Insel an. Bei ihm könnt ihr Kunstwerke für das Museum erstehen. Aber vorsicht, nicht alle Bilder des Fuchses sind leider Fälschungen. Wir haben euch hier alle Bilder und ihre Fälschungen eingeordnet.

Animal-Crossing-Name Originalwerk So erkennst du die Fälschung
Berühmtgemälde Mona Lisa Augenbrauen sind hier hochgezogen
Ungestümgemälde (links) Wind God and Thunder God  Donnergott eine hat dunkle Farbe
Ungestümgemälde (rechts) Wind God and Thunder God Donnergott eine hat helle Farbe
Einfachgemälde The Blue Boy Haarfrisur ist voluminöser
Gemüsegemälde Der Sommer Unten rechts fehlt die Blume im Bild
Altertumsgemälde Dienstmagd mit Milchkrug Es fließt mehr Milch aus der Kanne
Feierlichgemälde Las Meninas Mann auf dem Gemälde im Hintergrund den Arm etwas höher
Enormgemälde Die Jäger im Schnee Links fehlt ein Jäger und einige Hunde

Kriegerstatue

Soldat der Terracotta-Armee Fälschung hält eine Schaufel
Athletenstatue Diskobolos Der Diskuswerfer trägt eine Armbanduhr
Uraltstatue Dogu-Statue Fälschung hat antennenartige Zusätze links und rechts am Kopf
Galantstatue David Fälschung trägt etwas unter dem rechten Arm
Wölfinnenstatue Kapitolonische Wölfin Der Wölfin hängt die Zunge heraus
Geheimnisbüste Büste der Nofretete Die falsche Büste trägt einen Ohrring am rechten Ohr
Hinweisskulptur Stein von Rosette Fälschung ist blau statt grau
Eleganzstatue Venus von Milo Venus trägt eine Halskette
Erhabenstatue Nike von Samothrake Das Kleid der Fälschung ist etwas kleiner 
Schöngemälde Die Geburt der Venus Hinten rechts fehlen die Bäume
Furchtgemälde Kabuki Actor Otani Oniji III as Yakko Edobei in the Play The Colored Reins of a Loving Wife Augenbrauen sind hochgezogen
Anmutsgemälde Beauty Looking Back Motiv ist deutlich zu groß

Prachtskulptur

Houmuwu-Ding Fälschung mit Deckel
Dickkopfskulptur

Olmekischer Kolossalkopf

Statue hat ein leichtes Lächeln
Wissenschaftsgemälde Vitruvianischer Mensch Oben rechts ist ein Kaffeefleck
Enormgemälde Die Nachtwache Der Hauptwächter trägt keinen Hut
Edelgemälde Dame mit dem Hermelin Der Hermelin hat dunkleres Feld
Detailgemälde Rooster and Hen with Hydrangeas Die Blüten sind lila statt blau
     

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Neue Inselbewohner

Um in Animal Crossing an neue Inselbewohner zu kommen, braucht ihr einen gewissen Fortschritt im Spiel. Und zwar müsst ihr dafür bereits beim Bau des Ladens geholfen haben. Steht dieser, kommt Tom Nook auf euch zu mit dem Bestreben, neue Bewohner auf die Insel zu holen. Dafür müsst ihr anschließend eine Brücke über den Fluss bauen und drei neue Häuser errichten und einrichten. Habt ihr das erledigt, kommt pro Tag ein neuer Bewohner auf eure Insel.

Im Vorfeld könnt ihr allerdings etwas beeinflussen, welche Bewohner auf eurer Insel landen. Denn seid ihr mit einem Meilenticket auf fremden Inseln unterwegs, trefft ihr immer wieder auf potentielle Mitbewohner, die ihr nach mehrmaligem Ansprechen dazu auffordern könnt, auf eure Insel zu ziehen. Nachdem ihr dann die drei Häuser platziert und eingerichtet haben, kommen diese zuerst auf eure Insel.

Der Campingplatz

Nachdem ihr die ersten drei neuen Häuser mit Bewohner gefüllt habt, gibt es eine weitere Option, in Animal Crossing: New Horizons neue Inselbewohner zu bekommen. Dafür muss allerdings einige Zeit ins Land gehen und das Service-Center zum Rathaus umgebaut worden sein. Nun könnt ihr dank einer Anleitung von Toom Nook mit 15 Holz und 15 Eisenerz ein Campingplatz-Baukit errichten. Am nächsten Tag steht hier der fertige Campingplatz. Schaut nun regelmäßig nach, ob ein neues Tier hier sein Zelt aufgeschlagen hat. Falls dem so ist, könnt ihr es auf eure Insel einladen und ein Haus für es errichten.

Animal Crossing New Horizons
So sieht es aus, wenn ein potentieller neuer Bewohner bei euch sein Zelt aufschlägt.

Grundstücke reservieren

Nachdem ihr den Campingplatz gebaut habt und den ersten Campingbesucher überzeugen konnten, künftig auf eurer Insel zu leben, sprecht mit Tom Nook. Dieser wird euch nun erzählen, dass es doch viel praktischer wäre, Grundstücke bereits im Vorfeld zu reservieren und nicht erst, wenn jemand auf dem Campingplatz gelandet ist. Von nun an könnt ihr mit Tom Nook über „Infrastruktur“ sprechen und habt nun die Möglichkeit, Haus-Baukits für 10.000 Sternis zu erstehen. Diese könnt ihr nun auf eurer Insel für zukünftige Bewohner platzieren. So kommen auch Bewohner auf eure Insel, die nicht zuvor auf dem Campingplatz waren. Zieht ein Bewohner über so ein Grundstück bei euch ein, erhaltet ihr dafür 1.000 Nook-Meilen.

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Blumen züchten und kreuzen

In Animal Crossing: New Horizons gibt es verschiedene Blumensorten, die wiederum in verschiedenen Farben auftreten können. Blumen der selben Sorte könnt ihr nun miteinander kreuzen, um neue Farben freizuschalten. Das kreuzen selbst ist sehr einfach und sogar noch einfacher, als in Animal Crossing: New Leaf. Hier konnten Blumen noch verdorren, wenn ihr sie nicht gegossen habt. In New Horizons hingegen passiert das nicht. Schnappt euch also einfach ein paar Blumen der selben Sorte und pflanzt sie nun in einem Schachbrett-Muster an. Dabei lasst ihr zwischen den Blumen immer ein Feld frei. Auf diesem Feld kann dann die jeweilige Kreuzung wachsen. 

Auch solltet ihr bedenken, dass es wichtig ist, eure Blumen jeden Tag zu gießen. Nur dann gelingt das Kreuzen der Blumen auch! Selbst Regen hilft euch zwar bei der Wässerung der Blumen im Allgemeinen. Fürs Kreuzen und Züchten der Blumen ist es aber unabdingbar, die Blumen mit der Gießkanne zu gießen. Wir raten euch dabei davon ab, die Wackelgießkanne zu benutzen. Denn die kann immer nur ein Feld zur Zeit bewässern. Die normale Gießkanne hingegen bewässert gleich mehrere Felder, was den Prozess deutlich einfacher macht. Um sie herzustellen benötigt ihr eine Wackelgießkanne, die wiederum aus Weichholz hergestellt wird und ein Stück Eisenerz.

Mehrstufige Kreuzungen

Damit ihr wirklich alle Färbungen einer Blumensorte bekommen könnt, müsst ihr teilweise mehrstufige Kreuzungen durchlaufen. So kann es sein, dass ihr eine bereits durch Kreuzung erhaltene Farbe nocheinmal kreuzen müsst um schließlich die gewünschte Farbe zu erhalten.

Die verschiedenen Kreuzungen der verschiedenen Sorten

Da es in Animal Crossing: New Horizons insgesamt acht verschiedene Blumensorten gibt, werdet ihr nicht von Beginn an alle Blumensorten züchten können: ihr könnt aber auf andere Inseln mit dem Meilenticket fliegen, eure Freunde besuchen oder die Samen mit zunehmendem Ausbau in Nooks Laden kaufen. So kommt ihr Schritt für Schritt an alle Sorten.

Lilien

  • Rot + Rot = Schwarz
  • Gelb + Rot = Orange
  • Rot + Weiß = Pink

Rosen

  • Rot + Rot = Schwarz
  • Gelb + Rot = Orange
  • Rot + Weiß = Pink
  • Weiß + Weiß = Lila
  • Lila + Orange = Hybrid-Rot (Gleicht dem normalen Rot, wird aber für blaue Rosen benötigt)
  • Hybrid-Rot + Hybrid-Rot = Blau
  • Schwarz + Wasser aus der goldenen Kanne = Gold

Tulpen

  • Rot + Rot = Schwarz
  • Rot + Gelb = Orange
  • Rot + Weiß = Pink
  • Schwarz + Schwarz = Lila

Chrysanthemen

  • Rot + Weiß = Pink
  • Weiß + Weiß = Lila
  • Lila + Lila = Grün

Veilchen

  • Rot + Rot = Schwarz
  • Weiß + Weiß = Blau
  • Gelb + Rot = Orange
  • Blau + Blau = Lila
  • Rot + Rot = Lila

Anemonen

  • Orange + Rot = Pink
  • Orange + Weiß = Blau
  • Weiß + Weiß = Blau
  • Blau + Pink = Lila
  • Blau + Blau = Lila

Hyazinthen

  • Rot + Weiß = Pink
  • Weiß + Weiß = Blau
  • Rot + Gelb = Orange
  • Blau + Blau = Lila

Kosmeen

  • Gelb + Rot = Orange
  • Rot + Weiß = Pink
  • Rot + Rot = Schwarz

Animal Crossing: New Horizons Tipps – Die Insel Designer App bekommen

Um in Animal Crossing die Insel Designer App zu bekommen, müsst ihr das Spiel erst einmal „durchspielen“. Das klingt bei Animal Crossing etwas merkwürdig, aber es gibt in dem Spiel tatsächlich einen Moment, in dem die Credits über den Bildschirm laufen. Um zu diesem Punkt zu gelangen, müsst ihr eine ganze Reihe von Meilensteinen erreicht haben.  Nachdem der fünfte Bewohner auf eurer Insel eingezogen ist, habt ihr die Möglichkeit das Service-Center vom Zelt zu einer Art Rathaus auszubauen. Nachdem das geschehen ist, spricht euch Tom Nook am nächsten Tag auf ein mögliches Konzert seines Lieblingsmusikers K.K. auf eurer Insel an. Damit dieser auf eurer Insel allerdings ein Konzert gibt, müsst ihr zunächst das Image der Insel steigern. Dafür sprecht ihr mit Melinda, die neben Tom Nook im Service-Center zu finden ist.

Sie sagt euch nicht nur, wie es um euer derzeitiges  Insel-Image bestellt ist. Sie gibt euch zusätzlich Hinweise darauf, was ihr als nächstes tun solltet, um es zu steigern. Hierfür solltet ihr auf die blau eingefärbten Text-Passagen achten. Denn diese beinhalten die konkreten Anweisungen, um euer Insel-Image aufzuwerten. Keine Sorge, ihr müsst kein Image von 5 Sternen erreichen, damit euch K.K. mit einem Konzert in Animal Crossing: New Horizons beehrt. Lediglich drei Sterne müsst ihr erhalten. Geschieht das, kommt K.K. für ein Konzert auf eure Insel und wird von nun an jeden Samstag ein kleines Konzert spielen. Außerdem erhaltet ihr nun die Insel Designer App auf euer Nook Phone. Hiermit könnt ihr Wege bauen und, sobald ihr die jeweilige Lizenz für 6.000 Nook-Meilen erworben habt, auch Gewässer und Plateaus anpassen. Auch neue Weg-Designs kosten euch Nook-Meilen. Über das Terminal im Service-Center könnt ihr sie kaufen. 


Alle Screenshot stammen aus Animal Crossing von Nintendo. Erstellt wurden sie von Moritz Stoll

Moritz Stoll

kann ALLES... solange er googlen kann. Hat außerdem Medieninformatik studiert, ist als Redakteur fester Bestandteil der Netzpiloten-Redaktion, macht den Netzpiloten-Podcast Tech und Trara und arbeitet nebenbei als freiberuflicher Programmierer. Die Digitale Welt ist für ihn ein Ort voller Möglichkeiten und spannender Technologien, um damit Neues zu erschaffen, ganz viel auszuprobieren und sich in den vielen Ideen manchmal auch etwas zu verheddern.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,