5 Lesetipps für den 9. Dezember

In unseren Lesetipps geht es heute um ein Interview mit Evernote-Gründer Phil Libin, Ulrike Langer über Lokalblogs, Cyberbullying, angebliche Trauer im Internet und eine neue Abmahnwelle. Ergänzungen erwünscht.

  • EVERNOTE Venture TV: Evernote-Gründer Phil Libin über die NSA und die falsche Motivation vieler Gründer: “Die meisten Leute sollten einfach nicht gründen”, sagt Evernote-Chef und Gründer Phil Libin im Video-Interview mit Venture TV. Und wenn sie es doch tun, sollten sie eine Idee verwirklichen, die Ihnen wirklich am Herzen liegt und sich nicht vom “Markt” da draußen leiten lassen. Ein sehenswertes Interview mit Libin über die NSA und seine Erfahrungen als Gründer.
  • LOKALBLOG Lokalblogger: Interview mit Ulrike Langer über Communities und Lokalblogs: Man schwimmt ja gerne mal im eigenen Saft, weil es bequem ist und der Blick über den Tellerrand nicht immer gelingt. Aus diesem Grund hat Julian Heck die freie Journalistin Ulrike Langer getroffen, die seit 2011 aus Seattle digitale Medieninnovationen beobachtet. Sie verrät ihm im Interview, warum sie Communities schätzt und was sich die deutsche Lokalblogger-Szene von ihren amerikanischen Kollegen abschauen können.
  • CYBERBULLYING Buzzfeed: A Family And A Town After A Cyberbullied 12-Year-Old’s Suicide: Bei der ganzen Diskussion um Buzzfeed werden oft die doch sehr guten Longreads vergessen wie den von Ryan Broderick über Rebecca Sedwick, einem jungen Mädchen, dass sich vergangenen September nach einem Jahr Cyberbullying das Leben nahm. Broderick arbeitet in dem Artikel die Vorgänge auf und schildert, dass beim Cyberbullying nicht die Technik das Problem sind, sondern die Menschen.
  • TRAUER Jetzt.de: #RIPstorm – Die Halbmast-Beflaggung des Internets: Nach dem Shitstorm hat sich längst eine weitere Netzgewohnheit herausgebildet: Wenn eine Berühmtheit wie Nelson Mandela stirbt, fegt der #RIPstorm durchs Internet. Diese Halbmastbeflaggung im Netz hat aber weniger mit wahrer Trauer zu tun als mit Angeberei, wie Christian Helten auf Jetzt.de treffend feststellt.
  • ABMAHNWAHN Stern.de: So erwischten Urmann + Collegen die Streaming-Nutzer: Die für ihren Abmahnwahn bekannten Regensburger Rechtsanwälte Urmann + Collegen haben eine neue Abmahnwelle gestartet. Neu daran ist, dass erstmals in Deutschland Nutzer von Streamingseiten abgemahnt werden. Christoph Fröhlich erklärt auf Stern.de, wie die Nutzer in das Visier der scheinbar mit Virenprogrammen arbeitenden Rechtsanwaltskanzlei geraten konnten.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Tobias Kremkau

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.