„Changing rules“ – d3con 2016

Am 16. März 2016 findet die d3con im alten Börsensaal der Hamburger Handelskammer statt. Unter dem Motto „Changing rules“ liegt das Augenmerk diesmal auf den Themen Disruption, Qualität, Technologie sowie Datenschutz und ihrer Veränderungswirkung.

Als erste Fachkonferenz zur Zukunft der digitalen Werbung wurde die d3con im Jahr 2011 von Gründer und Veranstalter Thomas Promny zum ersten Mal veranstaltet. Sie richtete sich in erster Linie an Werbungtreibende und Agenturen sowie Online-Vermarkter und –Publisher. Ihr Ziel ist es bis heute, die ausgewählten Themen fundiert zu beleuchten und gleichzeitig praktische Orientierung zu bieten. “Die d3con hat den Anspruch, frühzeitig die zentralen, gerade auch technologiegetriebenen Zukunftsentwicklungen der digitalen Werbung abzubilden und allen Marktteilnehmern eine hochwertige Plattform für einen intensiven Know-how und Erfahrungsaustausch zu bieten”, erklärt der Veranstalter. Mit 1200 Besuchern im letzten Jahr ist die d3con die größte Veranstaltung ihrer Art in Deutschland.

Die Meeting Hall der d3con
Die Meeting Hall der d3con

Vorträge, Diskussionen und Workshops zu über 20 Themen

Das Konferenzprogramm 2016 kann sich jeder Besucher aus unterschiedlichen Programmschienen mit einer großen Auswahl an Themen individuell zusammenstellen. Neben großen Diskussionsrunden und der Vorstellung neuer, innovativer Geschäftsmodelle auf der Main und der Upper Stage, bieten zahlreiche Workshops in den Roundtables direkte Einblicke und den persönlichen Austausch mit Experten. Die eingerichtete Meeting Area bietet zudem schon tagsüber die Möglichkeit für Networking, Business und Erfahrungsaustausch. Am Abend lässt sich die Veranstaltung dann bei der d3con Lounge Party ausklingen.

Disruption, Qualität, Technologie und Datenschutz

Auf dem Event werden mehr als 50 nationale und internationale Top-Speaker aus Werbe-, Medien- und Technologieunternehmen sowie aus der Politik vertreten sein. Ganz im Sinne des Veranstaltungsmottos, widmen sie sich den Chancen und Herausforderungen der Automatisierung digitaler Werbung. Konkreter werden erfolgreiche Programmatic Strategien diesseits und jenseits des Mediadesks betrachtet und die Veränderungen der Wertschöpfungskette im digitalen Marketing durch neue Player in den Blick genommen. Zudem werden Fragen beleuchtet wie „Welche Anforderungen stellen wir an digitale Mediatechnologien?“ und „Wie sieht der Gestaltungs- und Innovationsspielraum digitaler Werbung im datenschutzrechtlichen Rahmen aus?“.

Oliver Busch, Facebook im Interview mit OnlineMarketing.de
Oliver Busch, Facebook im Interview mit OnlineMarketing.de

Über 50 nationale und internationale Top-Speaker

Den Anfang des Events macht in diesem Jahr Thomas Wrobel, Global Head of Performance Marketing des weltgrößten Hotelpreisvergleichanbieters Trivago. Außerdem dabei sind u.a. der Gründer und Geschäftsführer von Project A Ventures, Florian Heinemann, der Geschäftsführer der OTTO Group Media, Torsten Ahlers sowie Ben Barokas, der Gründer des Anti-Adblocker-Spezialisten Sourcepoint. Das gesamte Veranstaltungsprogramm mit allen Gästen und Angeboten sowie Tickets und viele weitere Informationen rund um das Event sind ab sofort online zu finden.

+++Rabatt für Netzpiloten – Leser+++

Für unsere Leser und Freunde gibt es 50€ Rabatt auf jedes Ticket. Einfach Link folgen und den Rabatt sichern. Viel Spaß!


Image by d3con


Schlagwörter: , , , , , ,