Wolfgang Macht„Die crowd spürt was echt ist und was nicht“: Paulus Neef im Interview

New Economy Posterboy Paulus Neef erzählt von seinem neuesten Startup UNYTE und warum er heute auf Crowdinvest setzt // von Wolfgang Macht

Image by: Paulus Neef

Der Mann war schon unternehmerisch im Digitalgeschäft unterwegs als Multimedia noch gleichbedeutend war mit CD Roms. Paulus Neef baute in den 90er Jahren die berühmte Agentur Pixelpark auf, erlebte Investoren-Push, Börsenwahnsinn und das Platzen der New Ecomomy Blase. – Wir sprechen mit einem der Weggefährten der Netzpiloten über sein neuestes Start Up.  [Mehr]


Tobias SchwarzPhilip Inghelbrecht, wohin entwickelt sich Shazam?

Shazam-Mitgründer Philip Inghelbrecht spricht im Interview über die Nutzer, die Anfänge der Plattform und was die Zukunft von Shazam sein könnte. // von Tobias Schwarz

Shazam-Mitgründer Philip Inghelbrecht auf der Heureka 2015 (Image: Tobias Schwarz/Netzpiloten, CC BY 4.0)

Mit seinen 15 Jahren ist Shazam eine der wohl ältesten Apps, die noch vor der Erfindung des iPhone entstand und heute noch in den App-Charts zu den beliebtesten Downloads gehört. Auf der Berliner Heureka 2015 traf sich Netzpiloten-Chefredakteur Tobias Schwarz mit Philip Inghelbrecht, einem der Gründer von Shazam, und unterhielt sich mit ihm über die Geschichte des Unternehmens, was Shazam heutzutage ausmacht und wohin die Entwicklung gehen soll.

[Mehr]


Tobias SchwarzRobin Haak: Arbeit zu vermitteln ist ein gesellschaftliches Gut

Im Interview erzählt Robin Haak, Gründer und COO von Jobspotting, was es mit dem Berliner Startup auf sich hat. // von Tobias Schwarz

Robin Haak 200x200 Image: Jobspotting

Die Job-Plattform Jobspotting wurde 2013 gegründet und hat im letzten Jahr ein dreimonatiges Programm beim Axel Springer Plug and Play Accelerator durchlaufen. Mit Hilfe der Plattform, sollen sich auf einfache Art und Weise passende Stellenangebote finden lassen. Dazu verwendet das Unternehmen speziell entwickelte Suchalgorithmen und maschinelles Lernen, um Jobsuchenden somit individuell zugeschnittene Jobangebote zu Verfügung zu stellen. Im Interview berichtet Robin Haak über das Geschäftsmodell.

[Mehr]


Wolfgang MachtFair Travelling – Petra Haubner über nachhaltiges Reisen

Im Interview stellt die Reisebloggerin Petra Haubner das Prinzip Fair Travelling vor und wie man nachhaltig auf Reisen gehen kann. // von Wolfgang Macht

Die Bloggerin Petra Haubner über Fair Travelling und nachhaltiges Reisen

Vor allem über die Reiseblogs wird weltweit das Thema Fair Travelling eindrucksvoll bewusst gemacht und mit persönlichen Geschichten den umsichtig Reisenden nahegebracht. Es geht um ökologisches Bewusstsein, um Respekt für das Gastland und um lokale Authentizität. Noch ist es nicht Standard, dass Reiseveranstalter und Touristen sich versiert verantwortungsvoll auf dem Erdball bewegen. Bloggerinnen wie Petra Haubner sind wichtige Vermittler für den aktuellen Trend. Im Interview berichtet die Journalistin und Moderatorin über ihre Erfahrungen.

[Mehr]


Wolfgang MachtSebastian Pioch: Der proofler ist Hilfe zur Selbsthilfe

Der proofler des Hamburger Startups Vedaserve soll bei Treffen von Entscheidungen mit Konsequenzen helfen. // von Wolfgang Macht

Image by: Sebastian Pioch

Besonders begeisternd sind digitale Anwendungen immer dann, wenn sie es uns ermöglichen unkompliziert zusammenzuarbeiten und miteinander zu kommunizieren. Zum Beispiel Doodle – wir nutzen diese kostenlose Anwendung schon seit Jahren, um bequem gemeinsame Termine mit unseren Kollegen zu finden. Jetzt hat das Hamburger Startup Vedaserve eine Art Doodle für gemeinsame Entscheidungsfindung gebaut – den proofler.

[Mehr]


Tobias SchwarzBruno Crolot: Streaming ist die Schlüssel-Technologie

Die Digitalisierung hat die Musik-Branche mächtig durchgewirbelt – im Interview erkennt Midem-Direktor Bruno Crolot Zeichen eines Neuanfangs. // von Tobias Schwarz

Midem-Direktor Bruno Crolot

Am Freitag beginnt im französischen Cannes die Midem, die weltweit größte Konferenz der Musikbranche. Vier Tage lang besprechen Branchenvertreter, Musiker und Unternehmensgründer, was die Zukunft bringt. In Vorbereitung auf unseren diesjährigen Besuch der Konferenz, haben wir den Direktor der Midem, Bruno Crolot, interviewt. (Das komplette Interview in Englisch findet sich auf meinem Blog Isarmatrose.com.)

[Mehr]


Gina SchadInterview mit Inga Bremer über die Dokumentarfilm-Regie

Inga Bremer studierte Dokumentarfilm-Regie an der Filmakademie Ludwigsburg. Nach ihrem Studium gründete sie mit drei Kolleginnen die Produktionsfirma soilfilms in Berlin und arbeitet als Regisseurin verschiedener Genre und als Produzentin. // Von Gina Schad

Inga Bremer im Schnitt (Bild: Inga Bremer)

Regie, Schauspiel, Kamera – bei all diesen Ausbildungen handelt es sich um künstlerische Berufe. Bei der Aufnahmeprüfung an den Filmhochschulen wird bereits aussortiert, nach der Ausbildung beginnt jedoch erst das Kämpfen. Es erfordert viel Kraft, sich als Kreative durchzusetzen und von seinem Berufsziel eines Tages leben zu können. Das Internet kann bei dieser Arbeit künftig helfen. Die Dokumentarfilm-Regisseurin Inga Bremer verrät uns daher im Interview, warum Dokumentarfilme oftmals so spät am Abend gezeigt werden, von welchen Institutionen man heutzutage als junge Regisseurin abhängig ist, und ob es sich überhaupt noch lohnt, Dokumentarfilm-Regie zu studieren.

[Mehr]


Wolfgang MachtFox & Sheep: Gute Apps nutzen die Möglichkeiten der Technik

Fox & Sheep entwickelt Apps für Kleinkinder – wir haben uns mit den beiden Gründern Verena Pausder und Moritz Hohl unterhalten. // von Wolfgang Macht

Vox&Sheep-Gründer Verena Pausder und Moritz Hohl

Vom Tier-Puzzle bis zum Eins-bis-Zehn-Zählen erlernen Kinder bereits im Vorschulalter mit Apps spielerisch die neuen Medien. Die App-Entwickler Verena Pausder und Moritz Hohl holen Eltern und Kinder mit ihren Spiel- und Lernwelten besonders früh ab: Ihr Streichelzoo zum Beispiel ist empfohlen für Kinder bis fünf Jahre. Wir sprachen mit den beiden "Fox & Sheep"-Gründern in Berlin.

[Mehr]


Tobias SchwarzLinda Kozlowski (Evernote): „Die Idee von Arbeit hat sich verändert“

Im Interview spricht Linda Kozlowski, Vizepräsidentin von Evernote, über die Veränderungen in der Arbeitswelt und was Evernote in Zukunft sein will. // von Tobias Schwarz

Linda Kozlowski, Vizepräsidentin von Evernote (Bild: Mirko Lux/Netzpiloten, CC BY 4.0)

In den vergangenen Jahren haben neue Technologien die Arbeitswelt wesentlich verändert. Apps sind da keine Ausnahme, besonders da sie uns ermöglich, von überall auf der Welt mobil zusammenzuarbeiten. Ein Beispiel dafür ist die Produktivitäts-App Evernote, eine der bekanntesten Tools, das den Wandel weg vom klassischen 'Nine-to-Five'-Job unterstützt. Evernote hat heute mehr als 100 Millionen Nutzer weltweit, 16.000 Unternehmen nutzen Evernote Business. Im Interview erklärt Evernotes Vizepräsidentin Linda Kozlowski wie weit die Transformation der Arbeitswelt schon ist, welchen Platz Evernote im Alltag haben kann und welchen Trends das Unternehmen folgen will. [Mehr]


Tobias SchwarzArnulf Keese (PayPal): Nicht die Politik muss Innovation betreiben

Im Interview spricht PayPal Deutschland-Chef Arnulf Keese über mobiles Bezahlen, die Aufgabe der Politik und PayPals Engagement für mehr Sicherheit. // von Tobias Schwarz

Arnulf Keese, CEO von PayPal Deutschland (Image: Tobias Schwarz/Netzpiloten, CC BY 4.0)

Auf der Heureka 2015 haben wir uns mit PayPal Deutschland-Chef Arnulf Keese über die Vorteile mobiles Bezahlen unterhalten, wie Bargeld loses Bezahlen in anderen Ländern funktioniert, was PayPal für die Sicherheit tut und ob der Staat für Innovation oder Regulation zuständig ist.

[Mehr]


Anna-Maria LandgrafBarrierefreiheit im Netz

Barrierefreiheit beschäftigt Menschen ohne Behinderung nicht. Das sollte sich aber ändern, meint Jan Hellbusch, der selbst betroffen ist. // von Anna Maria Landgraf

Jan Eric Hellbusch

Jan Hellbusch ist Accessibility-Consultant und berät Organisationen darin, ihre Webauftritte barrierefrei umzusetzen. Daneben hat er noch weitere Dienstleistungen im Programm, etwa Schulungen für Entwickler oder Online-Redakteure. Da er selbst erblindet ist spricht er aus eigener Erfahrung. Passend zum Europäischen Protesttag der Menschen mit Behinderungen ein Gespräch über Barrierefreiheit im Netz, Blindheit und seine eigenen Erfahrungen damit.

[Mehr]


Lars SobirajWie kann man Otto Normalverbraucher Linux schmackhaft machen?

Wir haben kürzlich den Systemadministrator und Veranstalter unzähliger Cryptopartys, Hauke Laging, über Linux und die Tücken von Verschlüsselung befragt. Laging veranstaltet im Mai erstmals den Linux Presentation Day. // von Lars Sobiraj

space 200x200by Lars Sobiraj

Gute Ideen verbreiten sich nicht automatisch. Diese Erfahrung mussten die Organisatoren von Kongressen und Messen mit dem Schwerpunkt Linux immer wieder machen. Wer Linux-Distributionen bekannt machen will, muss neben den "üblichen Verdächtigen" neue Publikumsschichten erreichen. Die Frage ist nur wie. Die diesjährige Pause vom LinuxTag erzeugt in der Bundeshauptstadt ohne Frage ein Vacuum. Hauke Laging hat aber ein völlig anderes Veranstaltungskonzept konzipiert, dass er erstmals in Berlin am 9. und 12. Mai präsentieren wird. Kann sich eine dezentrale Organisationsstruktur durchsetzen? [Mehr]


Tobias SchwarzMedienethik: Jörg Sadrozinski über heutigen Journalismus

Jörg Sadrozinski diskutiert in der zweiten Folge der Sendung "Medienethik" über den Status Quo des Journalismus. // von Tobias Schwarz

Medienethik-Gespräch zwischen Alexander Filipović und Jörg Sadrozinski über Journalismus

Der Leiter der Deutschen Journalistenschule (DJS), Jörg Sadrozinski, diskutiert mit Moderator Alexander Filipović den Status Quo des Journalismus, zeigt aktuelle Tendenzen auf, was neu ist und wo es seiner Meinung nach Grund zur Kritik gibt.

[Mehr]


Tobias Schwarz„Die Vorratsdatenspeicherung darf nicht erlaubt werden!“

Im Interview spricht die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über die Pläne von Heiko Maas für eine anlasslose Vorratsdatenspeicherung und kommentiert die aktuelle Kritik am Bundesverfassungsgericht. // von Tobias Schwarz

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat Mitte April seine Pläne zur Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung präsentiert. Die Neuregelung verspricht eine Vorratsdatenspeicherung nach den Vorgaben des Bundesverfassungsgericht und des Europäischen Gerichtshof. Ob das überhaupt möglich ist, hat Netzpiloten-Projektleiter Tobias Schwarz die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) im Interview gefragt.

[Mehr]


Julian Heck„Durch startgeist entsteht eine neue Gründerkultur“

Die soziale Plattform startgeist ist für Startups da und will eine neue Gründerkultur fördern, wie Christopher Kerth im Interview erklärt. // von Julian Heck

Christopher Keith von startgeist

Aus einer Idee ein Startup machen ist kein leichter Weg. Christopher Kerth hat das Startup startgeist ins Leben gerufen, um Entrepreneure bei genau diesem Prozess zu unterstützen. Was sich hinter startgeist verbirgt, was sich Christopher davon erhofft und wie es seiner Meinung nach allgemein um die deutsche Startup-Kultur steht, das hat er mir im Interview verraten.

[Mehr]


[1][2][3][4][5][6][7][8]...[17][18][19]Ältere Beiträge