All posts under Semantic-Web

Das Semantic Web: Die Zukunft des Internets

Schon seit Längerem wollte Julian Dziki über das semantische Web schreiben, weil er sich damit in seiner Magisterarbeit befasst hat. Jetzt hat er es getan, aber Obacht: Das wird kompliziert, aber es lohnt sich!

Tim Berners-Lee, der Erfinder des Internets und von HTML, verfasste im Jahr 2001 im Scientific American den wegweisenden Artikel ‚The Semantic Web‘, in dem er seine Vision vom Internet der Zukunft skizzierte. 80 % der weltweit verfügbaren Information liegt in unstrukturierter Form vor. Für Menschen haben (zumindest die meisten) Texte eine Bedeutung, für Computer aber nicht. Tim Berners-Lee forderte in seinem Artikel, dass wir Menschen das Internet um die Ebene der Bedeutung (=Semantik) erweitern müssten. Er skizzierte sogenannte Suchagenten, die weit mehr leisten könnten als heutige Suchmaschinen. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Suche 2.0 – wie Suche sozial wird

Wer bei der Twittersuche nach bestimmten Begriffen Ausschau hält, hat sich sicher auch schon mal gewünscht, dass zunächst die Tweets seiner eigenen Follower gezeigt werden oder die Inhalte auf den Pinwänden seiner Freund bei Facebook bevorzugt werden. Dass wir solche Wünsche überhaupt haben können, basiert auf der relativ neuen Idee der Realtime-Search – also dem Durchsuchen von Inhalten, die extrem oft pro Tag oder Stunde aktualisiert werden.

09-07-17-screenshot

Mein liebstes Beispiel ist die Suchmaschine www.icerocket.com, ohne die ich seit einiger Zeit gar nicht mehr im Web zurecht käme. Denn obwohl Bing und Google einen Schritt weiter sind, und man dort viel besser als früher Tweets bzw. Videos zu allerlei Themen findet, hat icerocket einen Vorteil: Ich kann direkt die Quellen, also Blogs, Tweets (auch identi.ca und jaiku), soziale Netzwerke etc. auswählen. Das ist natürlich ein Eldorado für alle Marketingberater und -mitarbeiter, die dort kostenfrei ihre Produkte, Firmen oder Kampagnen überwachen können. Leider geht das Thema Realtime-Search noch an den meisten Menschen vorbei, weil sie glauben, das sei einfach ein Gag, um alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen.

Und in der Tat, wer sich nicht im Web 2.0-Umfeld von Social Media umtut und mit Twitter und Blogs nichts anfangen kann, der hat keinen Mehrwert. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Wolfram Alpha – Matrix reloaded?

Gastbeitrag von Dr. Klaus Holthausen von Qimaya.de über den aktuellen Hype um Stephen Wolframs Projekt „Wolfram Alpha„.  Sicherlich ist bei Wolfram Alpha der Name bereits Teil des Programms. Der Mathematiker Stephen Wolfram ist ein Schwergewicht in der wissenschaftlichen Welt. Es ist durchaus damit zu rechnen, dass wir im Mai etwas Spektakuläres zu sehen bekommen. Eine Maschine, die Fragen beantworten kann! Schon mehr als 40 Jahre denkt man darüber nach, ob eines Tages eine Maschine denken kann. Es gibt sogar ein spezielles Testverfahren, das es erlauben soll, objektiv darüber zu entscheiden, ob eine Maschine tatsächlich intelligent ist (Turing Test). Allerdings hat die Angelegenheit einen Haken. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Linktipps: 10 semantische Web Apps

Das Readwriteweb hat 10 Semantic-Web-Apps aufgetrieben, die man im Auge behalten sollte. Naturgemäß funktionieren die meisten vorrangig im amerikanischen Umfeld, aber sie zeigen schön, was das Web 3.0 einmal bringen könnte.

  1. BooRah kümmert sich um Reviews von Restaurants und analysiert dazu die Sprache von Food-Blogs, um Kritik und Lob herauszufiltern.
  2. Swotti macht dasselbe für Produktreviews und zeigt die Ergebnisse schön übersichtlich mit Sternchen an.
    Screenshot Swotti
  3. Dapper MashUps versucht, Werbung im Netz durch das Web 3.0 zu verbessern, indem es sie in semantisch richtige Zusammenhänge setzt.
  4. Inform setzt automatisch Links auf Beiträge im firmeneigenen Archiv.
  5. Siri versucht, den (menschlichen) persönlichen Assistenten durch Web 3.0 zu ersetzen, und soll sogar lernen können.
  6. Evri ist eine semantische Suchmaschine und zeigt die Beziehungen eines Suchbegriffs zu anderen Begriffen.
    Screenshot Evri
  7. UpTake möchte die Planung eines Urlaubs erleichtern.
  8. iMindi ist ein MindMapping-Tool, das eine globale Abbildung von kognitiven Vorgängen plant.
  9. Juice ist ein Firefox-Plugin, das semantische Suche im Browser integriert.
  10. Faviki ist ein Social-Bookmarking-Tool, das Tags auf Basis semantischer Analysen vorschlägt.
Weiterlesen »

Social Bookmarking 3.0 – Twine verbindet die Interessen

logo.jpgWissen und Interessen vernetzen! – Das amerikanische Unternehmen Radar Networks, Spezialist für das semantische Web, hat sich mit seinem neuen Projekt Twine hohe Ziele gesetzt. Ganz einfach gesagt, ist der Dienst ein Social-Bookmarking-Tool. Nicht so einfach gesagt, steckt natürlich viel mehr dahinter: Twine blickt in die Zukunft und will das klassische Bookmarking mit auf den Weg in ein neues Internetzeitalter nehmen. Schauen wir mal, wie dieser Weg so aussieht. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Linktipp: StockMood gibt Prognosen über Aktienkurse ab

Die Techcrunch50-Konferenz war nicht nur eine Präsentation aufstrebender Web-StartUps auf der Suche nach Sponsoren, sondern zeigte eindrucksvoll, wie ambitionierte Macher mit pfiffigen Ideen das Web 3.0 ins Rollen bringen wollen. Die meisten Beispiele sind noch nicht öffentlich zugänglich, doch StockMood möchte schon heute zeigen, was künstliche Intelligenz im Web bewegen kann.

Screenshot von StockMood
StockMood gibt Aktienkurs-Prognosen auf Basis von der Berichterstattung in den Medien ab

StockMood ist ein junges StartUp, das sich auf die Fahne geschrieben hat, künstliche Intelligenz, News-Storys und die Einstellungen der Investoren miteinander zu verknüpfen. Das Vorhaben klingt ganz schön futuristisch: News-Storys werden aus unterschiedlichen Quellen heruntergeladen und mittels künstlicher Intelligenz analysiert. Dabei kommt heraus, welche Aktien durch die News-Story betroffen sind und welche Grundstimmung vermittelt wird. Nutzer können dann diese Stimmungen anpassen, wenn sie denken, dass die künstliche Intelligenz einen Fehler gemacht hat. Diese Werte werden dann mit Erfahrungswerten verglichen, wie stark der Aktienkurs in der Vergangenheit auf News-Storys reagiert hat. Abschließend spuckt StockMood eine Vorhersage aus, wie der Aktienkurs in den nächsten fünf Tagen verlaufen könnte.

Weiterlesen »

Die ultimative Web x.0-Buzz-Checkliste

„Web 3.0“ – aktuelles Special bei den Blogpiloten, aber zugleich fraglos ein Buzzword, ein Hype. Schwer zu fassen, was wirklich genau darunter zu verstehen ist. Schon gar nicht mit einer einfachen Checkliste. Trotzdem: dieser Beitrag ist genau das, eine einfache Checkliste zur Unterscheidung von Web 3.0 und seinen Vorgängern. Selbstverständlich ist jede Checkliste vereinfachend, doch genau das muss sie sein. Nur so kann sie einen ersten Orientierungspunkt bieten, worüber man eigentlich spricht. Alle Leser sind aufgefordert, strittige Punkte in den Kommentaren zu diskutieren. Also: Here we go! Weiterlesen »

Weiterlesen »

Ein Blick in die Zukunft: die Technik des Web 3.0

Ein Blick hinter die Kulissen des Web 3.0 ist tatsächlich ein Blick in die Zukunft. Viele Ideen werden diskutiert, doch die endgültige Form eines semantischen Webs ist noch nicht abzusehen. Dabei wurde eine der Grundlagen bereits 2001 im Scientific American theoretisch erläutert: das Semantic Web von Tim Berners-Lee, dem Vater von HTML, sowie James Hendler und Ora Lassila. Aktuelle Ansätze diskutieren die Rolle, die Social Collaboration bei der Konstruktion eines Web 3.0 spielen könnte. Die Blogpiloten tauchen tief ein in die wissenschaftliche Materie und kommen mit dem Wesentlichen wieder an die Oberfläche. Weiterlesen »

Weiterlesen »