All Doors in Flight @ The Content Conference, Marco Eisenack?

Guter Content, spannende Inhalte und weniger Bla Bla! Das ist das Motto unter dem am 7. März in München die The Content Conference steigt. Hier dreht sich alles um Storytelling in verschiedenen Medien und begleitende Themen wie Medienrecht, Monetarisierung oder Social Media. Dazu dürfen sich die Besucher neben spannenden Talks und Sessions auch auf eine praktische Herangehensweise in Form von Workshops freuen! Veranstaltet wird die Konferenz von Mucbook, einem Blog aus und über München. Um genauer zu sein, einem Blog über all das, was in München vor sich geht und was auch mal abseits des generell Bekannten liegt. Die Veranstalter der Content Conference kennen sich dementsprechend aus, wenn es um Content und Storytelling geht und sind gut vernetzt. So vereint Mucbook die verschiedensten Autoren – von Schülern und Studenten über Blogger und Journalisten. Marco Eisenack ist Gründer des Mucbook Clubhauses und wir konnten ihm inmitten der Vorbereitungen drei schnelle Fragen stellen.

Wir freuen uns auf die Content Conference und die Creative Night. Wie laufen die Vorbereitungen? 

Wir leiden mal wieder unter dem Journalistensyndrom, dass wir davon ausgehen, wenn wir den besten Inhalt liefern, werden alle zu uns finden. Schlauer wäre es natürlich, das tolle Programm auch in die Welt hinaus zu tragen. Auf der Content Conference bekommen Menschen, die sich für Trends in den digitalen Medien interessieren für den Preis eines Abend-Workshops einen ganzen Tag auf 5 Bühnen Skills und Learnings auf dem Silbertablett serviert mit Highend-Veranstaltungstechnik im coolen Ambiente der HFF im Herzen Münchens. Und dazu noch freien Eintritt zu dem ebenfalls von uns organisierten Festival CREATIVE NIGHT, bei dem am selben Ort eine Nacht lang rund 50 Projekte, Designer, Startups und Institutionen kreative Inspirationen für eine Welt im Aufbruch geben.

Dieses Jahr habt ihr mit „Weniger Bla Bla – Mehr Inhalt“ ein provokantes Motto gewählt. Seht ihr einen Wendepunkt für Ton und Inhalt in der Social Media?

Auf alle Fälle. Ich bin überzeugt davon, dass wir an einem Wendepunkt des Medienkonsums stehen. Die Art und Weise wie wir in den letzten Jahren digitale Medien produziert haben, erinnert mich an die Sorglosigkeit mit der die Menschheit die Massenproduktion von Lebensmitteln auf Kosten der Ressourcen unseres Planeten auf die Spitze getrieben hat. Gerade weil es bei digitalen Medien erstmal keine natürliche Begrenzung gibt, war die Eskalation absehbar. Jeder Sender kann so oft und viel publizieren wie er möchte. So wird der Ruf nach Nachhaltigkeit in den Medien immer lauter. Das reicht von der Erzählweise (ein gut aufbereitetes Themen-Menü statt kalter Häppchen) über die Medienproduktion (Genuss für Augen und Geist statt schnelle Fertigkost) bis zu den Arbeitsbedingungen (Fair Pay statt Selbstausbeutung der Medienschaffenden). Weniger ist auch bei Medien oft mehr. Wir möchten hier ansetzen, die Fähigkeiten zu vermitteln, gute und relevante Inhalte zu schaffen und in der Medienbranche ein Bewusstsein für die Vermüllung der Köpfe unserer Rezipienten zu schaffen.

Was sind deine persönlichen Highlights am 7. März?

Mein Highlight sind die Menschen. Da die CONTENT CONFERENCE eine Weiterentwicklung des BLOGGERMARKETS ist, mit dem wir seit 2010 einmal im Jahr der Blogosphäre eine Bühne im analogen Raum geschaffen hatten, ist der Tag für mich auch eine Art Klassentreffen. Darum freue ich mich, dass bereits wieder so viele Wegbegleiter ihr Kommen angemeldet haben.

Danke, Marco. Wir wünschen eine super Veranstaltung! 

 

Über die Content Conference

Am 7. März veranstaltet das Mucbook Magazin in München die Content Conference, auf der sich alles um Content auf allen möglichen Kanälen dreht. Das Event steht unter dem Motte „Weniger Bla Bla – mehr Inhalt“ und setzt sich mit nachhaltiger und wertiger Medienproduktion auseinander. Wir Netzpiloten sind zum ersten Mal Partner der Content Conference und freuen uns schon sehr auf die Inhalte, die das Team des Mucbook Magazins zusammengestellt hat!

Welche Themen werden besprochen?

  • Storytelling
  • Podcasting
  • Medienrecht
  • Monetarisierung
  • Workshops
  • Vorträge

Und sonst so?

Tickets für die The Content Conference bekommt ihr hier. Je schneller ihr seid, desto besser! Für ein Early Bird Ticket bezahlt ihr nämlich nur 100 Euro statt den 150 Euro für das reguläre Ticket. Allerdings sind von den Frühbuchertickets auch nicht mehr viele übrig.

Im Anschluss an die The Content Conference veranstaltet Mucbook noch die Mucbook Creative Night. Zu dieser habt ihr mit eurem Ticket ebenfalls Zugang und könnt euch dort mit der bayrischen Kreativwirtschaft vernetzen. Hier könnt ihr euch außerdem auf weitere spannende Talks, Diskussionen und Workshops freuen. Die Creative Night findet im Rahmen der Munich Creative Business Week 2020 statt. Lust bekommen? Dann sehen wir uns hoffentlich in München ;)

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,