Mit zwei Sensoren doppel sicher: smarter Rauchwarnmelder Eve Smoke jetzt erhältlich

Der deutsche Elektronik-Hersteller Elgato bringt den smarten Rauchwarnmelder Eve Smoke in den Handel. Das neuste Mitglied aus der Eve-Produktfamilie ist mit zwei Sensoren ausgestattet und vernetzt sich per HomeKit-Technologie. Über die Eve-App lässt sich der Rauchwarnmelder per iPhone, iPad oder einem iPod touch steuern. Eve Smoke kann dank seines fotoelektrischen Rauchsensors und thermodifferentialer Hitzeerkennung sowohl vor offenem Feuer als auch vor Schwelbränden warnen und aktiviert im Notfall HomeKit-fähige Lampen entlang von Fluchtwegen.

Eve Smoke weiterhin Lichter an
Der Eve Smoke löst im Notfall nicht nur Alarm aus, sondern schaltet auch vernetzte Lampen ein. Image by Elgato

Elgato entwickelte den smarten Rauchwarnmelder in Kooperation mit dem Elektrotechnik-Spezialisten Hager. So verwendet Eve Smoke die Elektronik aus den Spitzenmodellen von Hager in Kombination mit Apples HomeKit-Technologie. Dabei arbeitet seine Meldeelektronik zwar unabhängig, so dass der Rauchwarnmelder bei Gefahr immer Alarm schlägt – und zwar mit ganzen 85 Dezibel auf drei Metern Entfernung. Die HomeKit-Anbindung erhöht die Sicherheit jedoch noch zusätzlich:

Was nützt Alarm, den niemand hört?

Über eine Steuerzentrale, etwa einen Apple TV, sendet Eve Smoke Mitteilungen an vernetzte Smart-Home-Geräte und bindet weitere installierte Eve Smoke in den Alarm mit ein. Ferner aktiviert das System Lampen, die im Notfall den Fluchtweg beleuchten. Wer keinen Apple TV mit tvOS 11 besitzt, kann den Eve Smoke auch mit einem als Steuerzentrale eingerichteten iPad mit iOS 11.3 oder neueren Versionen des Betriebsystems bedienen. Einen zusätzlichen Sicherheitsaspekt bietet die HomeKit-Technologie in Sachen Datenschutz. Selbst wenn ihr die vernetzten Geräte per Fernzugriff steuert, fließen die Daten direkt und Ende-zu-Ende-verschlüsselt zwischen eurem Appledevice und den smarten Geräten.

Eve_Smoke_Handyalarm
Eve Smoke informiert Nutzer sofort per Mitteilung. Image by Elgato

Arbeitet Eve Smoke in einer Küche oder in sehr staubiger Umgebung, lässt er sich ausschließlich als Hitzesensor betreiben und vermeidet so Fehlalarme. Während sich letztere einfach mit dem iPhone deaktivieren lassen, erfordert die permanente automatische Selbstprüfung keinerlei Zutun des Nutzers. Der Dualwarnmelder mit Rauch- und Wärmedetektion prüft sich automatisch und permanent selbst.

Die Eve-App hält euch über den Zustand aller Komponenten auf dem Laufenden. Außerdem erinnert sie euch daran, alle 30 Tage den Alarmton zu testen. Den Testalarm könnt ihr jederzeit direkt aus der App starten und stoppen. Die Lebensdauer der Batterie und Sensoren gibt Elgato mit zehn Jahren an. Selbstverständlich ist der Rauchwarnmelder auch nach der verbindlichen Norm DIN EN 14604 zertifiziert.

Eve_Smoke_Solution
Die Eve-App hält Nutzer jederzeit über den Zustand der vernetzten Geräte auf dem Laufenden. Image by Elgato

Eve Smoke ist ab sofort zu einem Preis von 119,95 Euro bei Gravis erhältlich. Bei Elgato, Amazon sowie Tink bekommt ihr den smarten Rauchwarnmelder dann demnächst ebenfalls.

Elgatos smarter Rauchmelder bei Amazon (Provisions-Link)


Images by Elgato

Dieser Artikel erschien zuerst auf Netzpiloten Apple.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , ,
Lena Simonis

Lena Simonis

ist Fachjournalistin für Interactive Design, Technologie, eCommerce, digitale Wirtschaft und Bildung. Lebt seit 2003 in Hamburg und arbeitete dort unter anderem als Redakteurin für einen Kulturverein, verschiedene Fachverlage, Agenturen und Start-Ups.

More Posts - Twitter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Als Namen kannst Du gerne einen Fantasienamen angeben, wenn Du nicht Deinen echten Namen angeben möchtest. Du kannst jederzeit die Löschung Deines Kommentars verlangen. Bitte beachte die Datenschutzhinweise

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.