LG Q Stylus: Digitalstift für die Smartphone-Mittelklasse

Smartphones und Digitalstifte assoziieren viele Menschen vor allem mit der Samsung-Geräten, wie etwa dem Samsung Galaxy Note 9. Weniger bekannt ist, dass auch LG immer mal wieder Modelle mit Stiftunterstützung herausbringt. Jetzt für der Hersteller dieses Feature in seine Mittelklasse-Serie Q ein, dass bislang aus de Q6 und Q7 besteht. Nutzer können mit dem LG Q Stylus handschriftliche Notizen vornehmen und auf diese Weise Dateien oder E-Mails zu bearbeiten. Das soll für mehr Komfort und Funktionalität sorgen, als die typische Nutzung einer Bildschirmtastatur zulässt.

LG Q Stylus erkennt Handflächen

Dank eines ein intelligenten Systems zur Handflächenerkennung kann der Anwender seine Hand während des Schreibens auf dem Display ablegen, ohne die Eingabe zu beeinflussen. So verhält sich der Screen ähnlich wie ein Notizblock. Darüber hinaus erkennt und verarbeitet das LG Q Stylus handschriftliche Notizen auch bei ausgeschaltetem Display. Der Stylus lässt sich ebenfalls verwenden, um animierte GIFs zu erstellen.

Riesiges Display, intelligente Kamera

Das randlose und 6,2 Zoll große FullVision-Display bietet ein Seitenverhältnis von 18:9 und eine FHD+Auflösung 389 Pixeln /Inch. Im Inneren des des LG Q Stylus sorgen ein Octa-Core-Prozessor mit 1,5 Gigahertz Taklung und ein Arbeitsspeicher von drei Gigabyte für die entsprechende Leistung. Die 32 Gigabyte Festspeicher lassen sich mit einer externen microSD auf bis zu zwei Terrabyte erweiterbar. Als Betriebssystem ist Android 8.1.0 Oreo im Einsatz. Zur Ausstattung des LG Q Stylus gehören auch eine 16 Megapixel große Hauptkamera und eine acht Megapixel große Selfie-Kamera. Im Porträt-Modus steht dem Nutzer unter anderem ein Bokeh-Effekt zur Verfügung.

Das LG Q Stylus bietet außerdem QLens, das die Bilderkennungsfunktionen von künstlicher Intelligenz nutzt, um nach von der Kamera erfassten Inhalten suchen zu können. Für die Bildsuche mit QLens knipst das Q Stylus ein Foto und findet passende oder ähnliche Bilder von Lebensmitteln, Mode oder Prominenten auf Pinterest oder Amazon, und bietet die Möglichkeit, das Gesehene direkt zu kaufen. Über QR-Codes stellt QLens dem Nutzer detaillierte Informationen zu Sehenswürdigkeiten wie Gebäuden und anderen Bauwerken zur Verfügung. Künstliche Intelligenz ist bei LG derzeit ein großes Thema, wie beispielsweise auch der smarte Lautsprecher LG WK7 demonstriert.

DTS:X-Sound für 3D-Klangerlebnis

Das LG Q Stylus bietet zudem die gleiche Technologie wie die V- und G-Serie von LG für 3D-Surround-Sound beim Hören mit Kopfhörern. Außerdem bietet das Smartphone einen USB Type-C-Anschluss, Schnellladung, Wasser- und Staubschutz nach IP68 sowie Stoßsicherheit gemäß MIL-STD 810G. Der Smart Rear Key Fingerabdrucksensor dient auch als Auslöser für die Selfie-Kamera.

In Deutschland können Verbraucher das LG Q Stylus ab Anfang September zu einem Preis von 449 Euro erwerben.

LG-Smartphones bei Amazon (Provisions-Link)


Image by LG Electronics


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , ,
Lena Simonis

Lena Simonis

ist Fachjournalistin für Interactive Design, Technologie, eCommerce, digitale Wirtschaft und Bildung. Lebt seit 2003 in Hamburg und arbeitete dort unter anderem als Redakteurin für einen Kulturverein, verschiedene Fachverlage, Agenturen und Start-Ups.

More Posts - Twitter