Echtes Crowd-Juwel: Der Mango-Vorverkauf von gebana Afrique

Wir Netzpiloten durchstreifen regelmäßig die verschiedenen Crowdfunding-Projekte im Internet und begeistern uns für Produkte und Aktionen, die durch diese innovative Finanzierungsform möglich gemacht werden. Hier im Telegrammstil unser Lieblingsprojekt der Woche:

Was ist gebana Afrique? – Die in Burkina Faso ansässige Tochterfirma des Schweizer Fairtrade-Unternehmens Gebana (ihr Motto: „Weltweit ab Hof“), die im vergangenen Jahr überschuldet und praktisch pleite war.

Wofür wurde Crowd-Finanzierung gebraucht? – Gesucht wurde eine hohe Summe von 400.000 Euro, um das Unternehmen zu sanieren und die Produktion von Früchten wieder in Gang zu bringen. Eine klassische Bank hätte das nie finanziert.

Wie wurde das Crowfundingprojekt aufgezogen? – Wie ein gigantischer Vorverkauf auf Mangos und Cashew-Nüsse. 2822 Personen haben sich daran beteiligt!

Glückwunsch!  – Das finanzielle Mindestziel wurde weit überschritten (unglaubliche 649.743 Euro!) und die Sanierung des Unternehmens gesichert. Mangos und Nüsse können vom Hof weltweit verschickt werden. Hier die ganze Story.

Und wo bekommt man die Bio-Mangos und Cashews? –  Hier im Gebana-Shop.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,