RedaktionIn eigener Sache: Crew-Wechsel im Cockpit von Netzpiloten.de

Tobias SchwarzNeuer Projektleiter für netzpiloten.de, das Online-Magazin der Netzpiloten AG Internetgruppe: Ab sofort kümmert sich Tobias Schwarz operativ um die Redaktion sowie die Weiterentwicklung des Auftritts. Er löst Andreas Weck ab, der inzwischen ins Social Media Ressort von t3n gewechselt ist.

Der 27-jährige Blogger ist Experte für die Themen Digitalisierung und Netzpolitik. “Wir kennen und schätzen Tobias schon seit einiger Zeit als profilierten Schreiber für Carta und Politik-digital. Wir sind richtig froh über das perfekte timing, dass er genau jetzt als Projektleiter zu uns stoßen kann. Sein starkes Interesse am kulturellen Wandel, den die digitale Revolution mit sich bringt, passt perfekt zu uns”, freut sich Netzpiloten Gründer und Herausgeber Wolfgang Macht.

Schwarz, der bereits seit 2012 für netzpiloten.de als Autor tätig ist, heuert pünktlich zum 15-jährigen Jubiläum bei dem Magazin für die digitale Szene an: Schon seit 1998 begleiten die Netzpiloten die Entwicklungen der digitalen Revolution. Was zunächst als Portal mit tausenden von hilfreichen redaktionellen Webtouren begann, entwickelte sich bis heute zum erfolgreichen Online-Magazin unter der Mitarbeit zahlreicher Blogger, Netzmacher und Kolumnisten. Als “Urzeitkrebs unter den Netz-Portalen“, werden die Netzpiloten etwa vom Blogger und Kolumnist Nico Lumma bezeichnet.

In seiner neuen Funktion folgt Schwarz auf Andreas Weck, der ins Social Media Ressort des Magazins t3n wechselte. “Wir danken Andreas sehr für seine gute Arbeit – er hat in den vergangenen Jahren maßgeblich zur Profilschärfung des Auftritts beigetragen und wird hoffentlich noch oft hier im Magazin vertreten sein, “ so Macht.

Ready for taxi and take-off!


Über den Autor / die Autorin

Tags: 

 

Kommentar verfassen


Diese Artikel aus der Kategorie In eigener Sache könnten Dich auch interessieren:

Weitere Artikel zum Thema In eigener Sache.