5 Lesetipps für den 16. Dezember

In unseren Lesetipps geht um die chinesische Suchmaschine Baidu, die Netz-Reaktion auf die Große Koalition, einen Verein für Cyborgs, Datenbrillen und eine europäische Reaktion auf Überwachung. Ergänzungen erwünscht.

  • BAIDU Zeit Online: Baidu – Eine Zensur findet statt: Auf Zeit Online schreibt Angela Köckritz über die chinesische Suchmaschine Baidu. Seitdem Rückzug von Google ist Baidu Marktführer und bereitet sich jetzt auch in andere Länder aus. Ein interessanter Einblick in die Firma, die in einem Land mit Zensur „groß geworden“ ist.
  • #GROKO Süddeutsche.de: Netz-Reaktionen auf die #GroKo: Freue dich, Internet, die große Koalition ist da? Nicht ganz: Der designierte Digitalausbau-Minister Dobrindt findet in den sozialen Netzwerken wenig Zustimmung, bei der Personalie von der Leyen wird es stellenweise sogar richtig unangenehm. Die Süddeutsche Zeitung hat eine lesenswerte Netzschau zur #GroKo erstellt.
  • CYBORG Carta: Wie ich zum Cyborg wurde: Enno Park ist ein Cyborg. Er trägt ein Cochlea-Implantat und gehört zu einer Gruppe von Nerds, Hackern, Wissenschaftlern und Künstlern, die am Wochenende in der Berliner c-base den ersten Verein für Cyborgs gegründet haben. Auf Carta.info schreibt er über die Motive für Cyborgs e.V. und wie es ist, wenn Technologie ein untrennbarer Teil des Körpers ist.
  • DATENBRILLE Hyperland: Clevere Brillen für alle: Unsere Brillen sollen schlauer werden: Das verspricht Google, dessen Datenbrille “Glass” der bekannteste Vertreter einer neuen Form “tragbarer Computer” ist. Genauer: sein wird. Doch schon vor seinem Erscheinen öffnet Glass den Markt für eine ganze Reihe “smarter Brillen” mit unterschiedlichen Ansätzen, wie Andreas Winterer auf Hyperland schreibt.
  • ÜBERWACHUNG Frankfurter Allgemeine: Für einen anderen New Deal: In einem Gastbeitrag auf FAZ.net fordert der grüne Europaabgeordnete Jan Philipp Albrecht als Reaktion auf die Überwachung durch die US-amerikanischen Geheimdienste eine europäische Lösung in Form einer digitalen Unabhängigkeitserklärung. Das erfordert politischen Mut. Und die Abkehr von einer Politik in Deutschland, die sich bloß um deutsche Regeln und deutsche Debatten dreht. Stattdessen muss die deutsche Politik, gerade im Digitalen, endlich zum Impulsgeber für eine starke EU-Politik werden.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , , , , , , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus