Unity Learn – professionelle Unity Tutorials gibt es jetzt kostenlos!

In einem anderen Artikel haben wir euch bereits darüber aufgeklärt, wo ihr die besten kostenlosen Unity-Tutorials findet. Aber wusstet ihr, dass Unity selber eine große Plattform mit professionellen Tutorials betreibt, die jetzt sogar kostenlos zur Verfügung stehen? Noch mal als kurze Erinnerung: Unity ist eine der beliebtesten Gaming-Engines auf dem Markt. Die Engine wird vor allem von Anfängerinnen und Anfänger in der Gaming-Branche genutzt. Denn hier lassen sich erste Schritte in der Welt der Spieleentwicklung wagen. Bereits im März konnte auf der Website Unity Learn ein dreimonatiges, kostenloses Premium-Abo abgeschlossen werden. Das gab auch Zugriff auf die von Unity eigens produzierten Tutorials. Jetzt hat das Unternehmen das Premium-Modell komplett abgeschafft und macht das Lernen mit den hochwertigen Tutorials für alle zugänglich.

Wie komme ich an die Tutorials von Unity Learn?

Der Zugang zu der Website und damit auch den Tutorials, ist denkbar einfach. Zuerst geht ihr auf die Unity Learn-Seite und registriert euch mit einer neuen Unity-ID. Dafür müsst ihr nur eure E-Mail Adresse angeben, euch einen Benutzername und ein Passwort ausdenken und et voila! Anschließend ergibt es natürlich Sinn, die eigentliche Anwendung zu downloaden. Da es verschiedene Personengruppen gibt, die Unity nutzen wollen, müsst ihr der Plattform zunächst mitteilen, für welche Zwecke ihr die Spiele-Engine nutzen wollt. Sofern ihr euch als Privatperson anmeldet, ist die Nutzung der Plattform und der Tutorials für euch komplett kostenlos. Sobald ihr euer Abo-Paket ausgewählt habt, könnt ihr die Engine selbst und den Unity Hub herunterladen. Alternativ wird euch das genaue Vorgehen aber auch im ersten geführten Tutorial erklärt.

Unity Learn stellt euch Missionen zur Verfügung

Unity Learn
Der Anfangs-Kurs ist ein guter Ort, um als Einsteiger die ersten Schritte in Unity zu wagen. – Screenshot by Leonie Werner

Das einzige Manko an der Unity Learn-Plattform ist, das sie komplett auf Englisch ist. Ohne zumindest fortgeschrittene Englischkenntnisse kann der Lernerfolg leiden. Wenn ihr auf der Suche nach deutschen Quellen zum Lernen von Unity seid, findet ihr auch solche in unserer Übersicht zu den besten Unity Engine Tutorials. Wer mit der hausinternen Plattform arbeiten möchte, der sollte sich zunächst auf die Einsteiger-Mission begeben, die Unity euch bei der Registrierung in Unity Learn vorschlägt. Der sogenannte Pfad der Unity Essentials stellt dabei einen Kurs, der aus drei Unter-Missionen besteht, die euch als kompletter Anfänger oder Anfängerin in die Grundlagen der Spiele-Engine einführen.

Jede Aufgabe wird strukturiert dargestellt und kann alleine von euch vor dem PC bearbeitet werden. Am Ende aller Missionen erhalten ihr 600 XP, also Erfahrungspunkte, die dann in eurem Profil auftauchen. Das ist übrigens eine weitere Neuerung, die Unity erst vor kurzem eingeführt hat: In insgesamt sechs Kategorien könnt ihr jetzt Erfahrungspunkte und Badges, also Auszeichnungen, bekommen, die dann von anderen Entwicklerinnen und Entwicklern eingesehen werden können. Unity möchte damit vor allem das professionelle Erlernen des Programmierens fördern und es euch somit einfacher machen, dass andere Creator oder sogar potenzielle Auftraggeber eure bisher gelernten Fähigkeiten sehen.

Von A wie ‚AR‘ bis V wie ‚VR‘

Unity Learn
Die Tutorials gibt es für alle möglichen Kategorien. – Screenshot by Leonie Werner

Auf der Website findet sich unter anderem der Reiter „Browse“, bei dem ihr nicht nur eine Übersicht über die verfügbaren Missionen erhaltet, sondern auch gezielt nach Kursen oder Anleitungen für spezifische Entwicklungen suchen könnt. Je nach ausgewähltem Kurs, könnt ihr auch hier Erfahrung (also XP) bekommen. Besonders im Vordergrund stehen dabei die Themengebiete Artificial Intelligence, Virtual Reality und Augmented Reality. Denn in diesen Bereichen gibt es im Moment viel Bedarf nach geschultem Personal. Und auch, wenn ihr mit Abschluss einiger Unity-Kurse nicht direkt als Programmiererin oder Programmierer ins Berufsleben einsteigen könnt, sind die Tutorials eine tolle Möglichkeit, erste professionelle Erfahrungen zu sammeln und zumindest zu testen, wie gut ihr mit solchen Aufgabenstellungen zurechtkommt.

Unity lernen war nie einfacher

Letztlich hat Unity das Angebot auf ihrer Lern-Plattform nicht nur ausgeweitet, sondern es auch übersichtlicher und für Anfängerinnen und Anfänger leichter zugänglich gemacht. Auf der Website Unity Learn finden sich aufwendig aufbereitete Schritt-für-Schritt Anleitungen für jedes Skill-Level. Damit schafft Unity selbst eine aktive Community, die sich gegenseitig unterstützt und die eigenen Kreationen gegenseitig austauscht. So könnt ihr unter einigen Kursen sogar die Datei für eure eigene Programmierung hinterlegen. Und anschließend können anderen Schülerinnen und Schüler diese kommentieren. Wer noch auf der Suche nach einem neuen Hobby ist, und Technik-begeistert ist, der sollte sich dieses Angebot von Unity nicht entgehen lassen. Denn einfacher kommt man aktuell nicht an professionelle Bildung im Bereich Spieleentwicklung.


Image by Unity

Leonie Werner

interessiert sich für alles, was mit Medien zu tun hat. Insbesondere für Themen im digitalen Bereich ist sie offen und in Sachen Gaming immer auf dem neuesten Stand.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,