All posts under lumma

Digitale Wirkungslosigkeit?

Nico Lumma ist Director Social Media bei der Werbeagentur Scholz & Friends. Er hatte damals die Sache mit vodafone geplant (die Social Media Pressekonferenz und die Werbewelle mit Sascha L. im Bus) bei der die eine oder andere Bloggerin vor die Hunde ging. Nun ist offenbar Gras über die Sache gewachsen und er versucht seine Erfolge mit beratungsresistenten Kunden zu erklären. In seinem Artikel Auch in 2011: Digitale Hilflosigkeit erklärt er uns, dass das Web eine disruptive Entwicklung in der zivilisierten Welt ausgelöst hat und das kein Stein mehr auf dem anderen bleibe. Er repetiert öfter das Wort neu.
Wer dabei an den OPEL-Begriff frisches Denken erinnert wird, liegt gar nicht so falsch. Alles muss neu, alles muss anders. Er erkennt, dass operative Hektik nur Symbolpolitik ist. In vielen Firmen werden Webprojekte mit voller Absicht mit lächerlicher konzeptionelle und finanzieller Ausstattung an die Wand gefahren, damit die alten Gleise nicht durch neue Züge und andere Schaffner verdrängt werden. Wer mal einen Verlag in Sachen Web beraten hat, weiß, was ich meine. Dort wird vornehmlich das Geld mit Anzeigen im Print verdient und auf Google geschimpft. Eigenen Projekte sind bestenfalls metoo-Geschäftsmodelle oder Feigenblätter nach dem Motto „Papier hinter Glas“.

Aber das ist ja alles seit mindestens 3 Jahren ein alter Hut. Und dass nur Apple am iPhone- und iPad-Boom verdient, ist jetzt sogar dem heiligen Döpfner klar geworden. Spitzenmanager brauchen eben auch spitzenlange um Spitzenideen zu verstehen. Und durch Lummas rant wird klar, warum auch Agenturen wie Scholz & Friends im Web einige Millionen Euro ihrer Kunden in den Sand setzen… Weiterlesen »

Weiterlesen »

Geld verdienen in Zeiten der Weblogs

Gestern startete Shoppero, eine Plattform, die durch Produktempfehlungen und Web 2.0-Elemente begeistern will. Bereits im Vorfeld hatte das neue Unternehmen für Aufmerksamkeit gesorgt, da an der Spitze des Unternehmens neben Jens Kunath auch „VorzeigebloggerNico Lumma als Geschäftsführer steht.

Wie Shoppero funktionieren soll, darauf geht Thomas Knüwer in einem Handelsblatt-Artikel ein. Das Konzept erhielt unterdessen nicht nur positives Feedback: Kurz nach dem Launch gab es eine Sicherheitslücke, hier und da bleiben Fragen offen und es gibt Fehlermeldungen. Patrick Breitenbach fasst die Reaktionen zusammen.
[tags]shoppero,ecommerce,lumma[/tags]

Weiterlesen »