All posts under linktipps

5 Lesetipps Für den 10. Juni

In unseren Lesetipps geht es heute um Überwachung in Deutschland und Frankreich, 5G, kreative Webdesigns und Apple Music. Ergänzungen erwünscht.

  • ÜBERWACHUNG DEUTSCHLAND Golem.de: Abwehr von Cyberangriffen: Experte hält neue BND-Befugnisse für verfassungswidrig: Sind die neuen BND-Befugnisse zur Abwehr von Cybergefahren und -kriminalität verfassungswidrig? Darüber sind sich Verfassungsrechtler uneins: Während von der einen Seite Bedenken geäußert wird, wird der „Einbezug des Cyber-Raums in die strategische Fernmeldekontrolle“ für angemessen erklärt. Mit einem neuen Gesetz sollen Defizite bei den Geheimdiensten beseitigt werden, gleichzeitig soll dem Auslandsgemeindienst das Recht eingeräumt werden, personenbezogene Daten an Verfassungsschutz und Militärischen Abschirmdienst weiterzugeben. Bis zur 20 Prozent des internationalen Fernmeldeverkehr zwischen Deutschland und dem Ausland darf stichwortartig durchsucht werden.

  • 5G Süddeutsche.de: 5G-Mobilfunk: Wie das Netz klüger werden soll: Der Wettlauf um die Entwicklung der 5G-Technologie hat begonnen. Mit ihr soll das Internet denken lernen und blitschnell werden. Ab 2020 soll das neue System aufgebaut werden und damit – laut mancher Hersteller – eine Vertausendfachung der Geschwindigkeit des mobilen Netzes möglich sein. Kleine Chips sind der zentrale Baustein der 5G-Technik. Derzeit können pro Funkzelle 200 Teilnehmer senden und empfangen, mit den Chips können es 10.000 sein – dazu noch können die Chips überall angebracht werden, wie beispielsweise an Straßenlaternen. Noch gibt es allerdings keinen gemeinsamen Standard, nicht mal LTE ist überall bisher verbreitet.

  • WEBDESIGN t3n: Webdesign, das (sich) bewegt: Diese Webseiten zeigen, wie man bezaubert: Es gibt sie noch, die guten, alten Websiten, welche mit Liebe von Hand erstellt wurden und deren animiertes Webdesign manchmal schon an Kunst grenzt. Zwischen all den Websiten mit ähnlichen Templates sind sie wahre Fundstücke. Die 10 hier gesammelten Webdesigns sind eine bunte Abwechslung und machen großen Spaß zu erkunden. Darunter finden sich beispielsweise der animierte Globus von Airbnb oder auf forbetter.coffee kann man den Weg der Kaffebohne nachscrollen.

  • ÜBERWACHUNG FRANKREICH heise online: Französischer Senat legitimiert geheimdienstliche Massenüberwachung: In Frankreich hat nach der französischen Nationalversammlung auch der Senat für einen Gesetzesentwurf gestimmt, welcher französischen Spionen mehr Möglichkeiten zur Überwachung bietet. Damit sollen die Geheimdienste nicht nur zu Terrorbekämpfung und „Verteidigung der Nation“ auf diverse Daten zugreifen können, sondern auch um gegen „umfassende auslänsische politische Interessen“ vorgehen zu können. Der Gesetzesentwurf ist umstritten, er greift nach Kritikern zu weit in das Grundrecht ein und sei verfassungswidrig.

  • APPLE MUSIC Horizont: Apple Music Kampagne: 4 Gründe, warum sich Spotify & Co warm anziehen müssen: Spotify und Co müssen sich warm anziehen: Ende Juni startet Apple Music. Nichts wird von Apple vorm Einstieg auf dem Markt dem Zufallen überlassen. Autor Marco Saal hat 4 Gründe gesammelt, warum es für die Wettbewerber jetzt eng wird. Erstens bringt Apple Music alles mit, was ein überzeugener Streaming-Service braucht. Zum zweiten richtet sich der Dienst an eine deutlich größere Zielgruppe, von der „klassische“ Streaming-Dienste weit entfernt sind. Drittens ist das Marketing – wie man es gewohnt ist – gigantisch und als letzter Punkt: Die Apple-Kundschaft ist ans Bezahlen gewöhnt.

CHIEF-EDITOR’S NOTE: Wenn Ihnen unsere Arbeit etwas wert ist, zeigen Sie es uns bitte auf Flattr oder indem Sie unsere Reichweite auf Twitter, Facebook, Google+, Soundcloud, Slideshare, YouTube und/oder Instagram erhöhen. Vielen Dank. – Tobias Schwarz

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 4. Juni

In unseren Lesetipps geht es heute um Buyable Pins auf Pinterest, AppleTV, Politwoops, Uber und das Ende von Google+. Ergänzungen erwünscht.

  • PINTEREST PandoDaily: Pinners’ Delight: Buyable pins are coming to Pinterest (But no sex toys allowed): Pinterest führt kaufbare Pins ein und wird damit zu einem E-Commerce-Unternehmen. Damit wird es möglich sein, Sachen direkt über Pinterest zu kaufen. Für Apple User wird das schon ab Ende Juni verfügbar sein, Android wird später folgen. Pins von bestimmten Verkäufern werden einen kleinen blauen Button erhalten, welcher den Nutzer direkt in das Zahlungsverfahren via Stripe oder ApplePay leitet. Das ist für Amerikas Unternehmen eine großartige Neuigkeit, genauso wie für kleine Läden, welche auf Kunden setzten, die Markenketten vermeiden. Allerdings werden Sex-Spielzeuge wahrscheinlich ausgeschlossen sein.

  • APPLE TV Golem.de: Heimautomation: Apple TV wird offiziell das Zuhause für Homekit: Für das neue Homekit von Apple wird die Fernseh-Set-Top-Box AppleTV als Zentrale fungieren. Sobald der User die Steuerung über das Internet nutzt, ist die Box notwendig. Befindet sich das Smartphone selbst in der Nähe der Geräte jedoch nicht. Damit soll sich sowohl die Steckdose, als auch Heizung und Rolladen und mehr via Siri steuern lassen, sofern die kompatible Hardware vorhanden ist. Dazu wird erwartet, dass Apple eine neue Generation des AppleTV vorstellt.

  • POLITWOOPS TNW: Twitter hid behind its developer agreement to shut Politwoops down, and it could get messy: Politwoops sammelt gelöschte Tweets von Politikern auf seiner Website, und benutzt dabei einen API. Das gefällt Twitter allerdings nicht: In einem veröffentlichten Statement erklärt das Unternehmen, dass sie den Dienst herunterfahren. Allerdings betont Twitter, dass die Absichten hinter der Website (Transparenz in der Politik zu schafen und zivile Technik und Daten zu nutzen, um sie den Wählern zugänglich zu machen) zu unterstützen. Laut Autor gibt es die Möglichkeit der Screenshots, welche auch automatisiert erstellt werden können und von Twitter erlaubt ist. Vielleicht wäre das ja eine Zukunftsoption für Politwoops.

  • UBER CNET: Uber celebrates its fifth birthday with optimism: Uber sieht an seinem fünften Geburtstag der Zukunft sehr optimistisch entgegen. „Wenn wir so viel in fünf Jahren erreichen konnten, stellt euch nur vor was wir in den nächsten fünf Jahren schaffen können.“, so Ubers CEO Travis Kalannick. Uber begann in San Francisco 2009, die App verbindet private Fahrer mit Kunden. Mittlerweile operiert das Unternehmen in 300 Städten in 58 Ländern und ist 41.2 Milliarden Dollar wert. Allerdings wurde Uber in einigen Städten stark wegen seiner erhöhten Gebühr kritisiert, genauso wie in vielen Ländern die rechtliche Lage gerade überprüft wird.

  • GOOGLE+ t3n: Das leise Ende von Google : Google lässt Hinweise auf das Social Network verschwinden: Still und heimlich lässt Google immer mehr Hinweise auf Google+ verschwinden. Bisher hatte Google immer abgestritten, das Soziale Netzwerk einstellen zu wollen. Zuerst trat der Google+-Manager Vic Gundotra zurück. Anschließend gestand der Chefdesigner mit den Worten „I fucked up“ den Misserfolg von Google+ ein. Google Links zu den Nutzerprofilen wurden aus Suchergebnissen, von der Homepage und von Gmail entfernt. Unter dem Usernamen wird man nicht mehr auf das Profil geführt, sondern es öffnet sich ein Drop Down-Menü. Auch aus den Google+ Notifications wurden Googe Notifications. Der Start des von Google+ losgelösten Fotodienst Google Photos ist ein weiterer Indiz. Abzuwarten ist nun, wie es weitergeht.

CHIEF-EDITOR’S NOTE: Wenn Ihnen unsere Arbeit etwas wert ist, zeigen Sie es uns bitte auf Flattr oder indem Sie unsere Reichweite auf Twitter, Facebook, Google+, Soundcloud, Slideshare, YouTube und/oder Instagram erhöhen. Vielen Dank. – Tobias Schwarz

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

#Konklave – 10+ spannende Projekte, Seiten oder Tools zur Papst-Wahl

Zum Konklave gibt es einige spannende Projekte, Seiten und Tools im Web zu bestaunen. Tobias Gillen hat einmal 10 Linktipps zusammengestellt.

Die Wahl des neuen Oberhauptes der katholischen Kirche ist ein Ereignis von weltweitem Interesse. Wir haben 10+ spannende Projekte, Seiten und Tools zusammengetragen, die sich mit dem heute startenden Konklave beschäftigen und einen echten Mehrwert bieten. Natürlich freuen wir uns über Tipps und Anregungen, um die Liste ständig zu erweitern.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Lesetipps für den 10. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • WEBSITE ANALYSE Websites Metrics: Was bedeuten eigentlich diese ganzen Begriffe in den Auswertungslisten der Website Analyse-Werkzeuge?
  • STARTUPS Why the Cookie Monster Won’t Kill European Startups: Europe’s technology scene is awash with fear and loathing today, after entrepreneurs finally realized that new rules regulating online privacy could affect their businesses. In particular, they’ve suddenly cottoned on to the fact that a pan-European directive about the use of cookies, which is due to come into force on May 25, could have an impact on them.
  • INFORMATION OVERLOAD informationsüberflutet: Morgens wird man durch das iPhone aus dem meist viel zu kurzen Schlaf gerissen. Kurzer Blick auf die privaten E-Mails, es könnten ja über Nacht neue Nachrichten eingegangen sein. Aufstehen. Duschen. Frühstück. Ab in die App des Kölner Stadtanzeigers. Zeitungslesen. Nebenbei: Radiohören. Und dann auch schon los.
  • ENTERPRISE 2.0 When New Technologies Meet Old Ways of Working: Andrew McAfee stellt HubSpot und RentJuice vor
  • PIMP YOUR FANPAGE Wie man seine Facebook Fanpage schneller und umfassender schmückt: Ab jetzt können Fanpages einfach per i-frame mit fremden Inhalten aufgepeppt werden, sodass man sogar eigene Websites etc. einbinden kann ohne HTML, ähm, FBML zu nutzen…

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

Lesetipps für den 16. April 2009

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • 11 Points – 11 Predictions That Back to the Future Part II Got Right – A Movies list: Lustig und informativ zugleich. Auf 11 Points gibt es eine Aufstellung der Vorhersagen, die in dem Film Back to the Future Teil II gemacht und die inzwischen eingetroffen sind.
  • Corel Paint Shop Pro X kostenlos: Geballte Bildbearbeitungs- und manipulationspower zum Nulltarif? Ja, sowas gibts und zwar von Corel. Den Paint Shop Pro X gibt es gratis zum Download. Link und weitere Hintergründe auf der verlinkten Seite.
  • Wirf Witz vom Himmel!: Uns aller Sommermärchen-Erzähler Klinsi klagt gegen die TAZ wegen der Kreuzigungssymbolik auf dem Titel der Tageszeitung. Anlaß für SZ-Autor Christian Kortmann einen launigen Kommentar zur Cause Klinsi gegen taz zu bringen. Nett zu lesen, wenngleich dennoch teils am Ziel vorbei geschossen. Aber das kennen Klinsis Bayern ja nur zu gut…
  • Aufstehn für ein freies Internet: Zu Besuch bei Zensursula: Der CCC ruft dazu auf am morgigen Freitag „Zensursula“ von der Leyen einen Besuch abzustatten und für ein freies Internet und gegen Zensur zu demonstrieren. 9 Uhr ist Start der Kundgebung vor dem Presse- und Besucherzentrum der Bundesregierung.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

Links am Morgen: Kamp, Kamp, Camp!

  • Kamp #1: Ein wahres Blog-Werk, was da Peter Hogenkamp mit seinem Team von Blogwerk hingestellt hat. Im Interview mit Christiane Schulzki-Haddouti bei Kooptech spricht er über erfreuliche Nutzerzahlen, derzeit noch weniger erfreuliche Werbeeinnahmen und wie er es doch schaffen wird, mit seinem Bloggernetzwerk die gesteckten Ziele zu erreichen.
  • Kamp#2: Und gleich noch ein Link auf einen „Kamp“. Diesmal Matthias Spielkamp vom Immateriblog, der zu einem Expertengespräch “Online-Journalismus” des Unterausschusses Neue Medien des Deutschen Bundestags eingeladen wurde und dazu im Vorfeld einen umfassenden Fragenkatalog beantworten soll. Stilecht hat Matthias seine Antworten an den Deutschen Bundestag vorab in seinem Blog veröffentlicht. Lesebefehl!
  • KCamp #3: Die BarCamp-Mania in Deutschland geht weiter. Allein im Oktober drängen sich inzwischen das EduCamp2 in Berlin, (leider) parallel (jeweils 10.-12.10.) läuft das BarCamp München und eine Woche später (18./19.10.) steigt zum dritten Mal das Berliner BarCamp
Weiterlesen »

Linktipps: Web of Girls | Zür’cher Web 2.0-Geschnetzeltes | Social Mixtapes

Web of Girls: Dr. Jan Schmidt im Interview bei JETZT. Darin wird der Frage nachgegangen, ob das Internet jetzt weiblich wird. Wer die Antwort wissen will, folgt am besten der Leseempfehlung der Blogpiloten. Also bitte hier entlang und nicht drängeln.

Zür’cher Web 2.0-Geschnetzeltes: Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) (altes Medium, totes Papier und so) bzw. einer ihrer Autoren hat sich an einer lustigen Kolumne über Web 2.0 versucht. Inhaltlich zwar eher Magerkost, lesenswert ist der Text aber trotzdem – einfach weil er so gut geschrieben ist! Über die Alpen geht es hier entlang. Stellen Sie sich auf Schneesturm ein…

Social Mixtapes: Muxtapes ist ein „Danach-hab-ich-mir-die- Finger-geleckt-Dienst“. Mixtapes einfach erstellen und mit anderen teilen. Simple Ideen sind es, die die Gänsehaut ins Social Web bringen. Muxtapes ist direkt auf der Review-Liste der Blogpiloten gelandet. Blogpilotin Rike wird sich von Muxtapes übers Wochenende bezaubern lassen und einen musikalischen Mi(u)xtapes-Review schreiben. Wer jetzt schon mal reinhören will, bitte hierhin vorspulen. Und nicht vergessen: Kommende Woche für den Blogpiloten-Review wieder hierher zurückspulen!

Weiterlesen »

Linktipps: INTRO-Relaunch | ImageFlow | Grabsteinfernsehen

INTRO-Reanuch: Intro.de, das Portal für Musik- und Popkultur im Netz, präsentiert sich in neuer Optik, mit neuen Funktionen und ganz viel Plus für Musikliebhaber. Fast ein Jahr waren die Macher im Studio, um der Website des auflagenstarken Musikmagazins in Deutschland den neuen Sound einzuhauchen.

 

Wat gibbet Neues: Vielfältige Kontextverlinkungen zu allen Künstlern, Konzerten, Platten, Filmen und Büchern (11.000 Künstler, 22.000 Artikel, 18.000 Rezensionen, 1600 aktuelle Touren). Mehr Community-Funktionen: Persönlicher Konzertkalender mit den Wunschkonzerten der Freunde, eigene Künstlerportfolios, personalisierte RSS-Feeds, wöchentliche Pod- und Videocasts.

ImageFlow heißt ein frei im Netz verfügbares Plugin, welches es ermöglicht, den Cover-Flow Effekt von iTunes für eigene Bildergallerien nachzuahmen. Zwar ist die Idee durch Apple inzwischen massentauglich geworden und damit schon wieder fast „durch“, andererseits ist der Effekt so cool und süchtig machend, dass man einfach immer wieder gerne durch Bilder, Cover, Fotos und Grafiken flippt. Wer es testen und selbermachen will: Hier geht es zur Beschreibung, einer Demo des Plugins und natürlich zum Download.

Grabsteinfernsehen: Sachen gibt’s! Auch in Tod und Trauer muss man ab sofort in Deutschland nicht mehr auf Flachbildschirme verzichten. Ein Tüftler (so nennt man ja gerne die Erfinder und Ingenieure, die eine bescheuerte Idee umgesetzt haben) aus Holland bietet nämlich Flachbildschirme für Grabsteine an. Die ganze Story gibt es hier bei Welt-Online, weitere wirre und gar nicht so wirre Geschichten aus der Welt der Geschäftsideen im Best-Practice-Business-Blog.

Die Blogpiloten wünschen einen guten Flug in den Tag!

Weiterlesen »