All posts under Drohnen

Mediathekenumschau vom 08. September

Es ist so eine Sache mit den Mediatheken: Für viele Digital Natives sind sie schon Fernsehersatz – alles ist überall abrufbar. Doch nur auf Zeit: Gerade die öffentlich-rechtlichen Programme sind oft nach einer Woche wieder offline. Verlängertes Fernsehen statt digitales Archiv. Bevor sie verschwinden, fischen wir die besten Perlen aus der TV-Flut.

MENSCHEN ZUR WAHL: Volksvertreter

3Sat +++ Sendung vom 4. September: Politik mal mit den Mitteln des Dokumentarfilms gezeigt. Das heißt, ohne schnelle Schnitte, mit Zeit zum Nachdenken und Beobachten und, zumindest wirkt es so, ohne dass jedes Wort in PR-Gold abgewogen wird und der politische Gegner einen Strick drehen kann. Siegfried Ressel stellt fünf Bundestagsabgeordnete bei ihrer täglichen Arbeit in Berlin und in ihrem Wahlkreis vor. So entschleunigt zeigt der Film ohne Off-Kommentar, dass Politiker auch Menschen sind. Was abgedroschen klingt wirkt wie Balsam, zum Beispiel wenn die FDP-Abgeordnete Sylvia Canel im Zug von Männer- und Frauensprache spricht und dabei ehrlicher wirkt, als die mächtigen Frauen in Kanzleramt und Ministerien. Die Einzelinterviews – ein toller Einfall der 3Sat-Redaktion – sind übrigens in der Mediathek auch in langer Form abrufbar.

AUCH DABEI: Die Wahl der Migranten

zdf kultur +++ Forum am Freitag +++ Sendung vom 6. September, weitere Folgen: Ganz andere Form, ähnlicher Inhalt. Obwohl, wie ähnlich sind Bundestagskandidatinnen und -kandidaten mit eigentlich ihren Konkurrenten ohne Migrationshintergrund ? Die lockere und distanzlose Caféatmosphäre wie beim Interview mit der SPD-Abgeordneten Aydan Özoguz und der erklärende Off-Ton nerven ab und zu ein wenig, aber auch hier gibt es die Möglichkeit, eine sonst wenig beachtete Form Poltiker kennenzulernen. 5,8 Millionen Wahlberechtigten mit Migrationshintergrund stehen übrigens sieben Millionen Menschen in Deutschland gegenüber, die auf Grund fehlender Staatsangehörigkeit gar nicht erst wählen dürfen. Viele von ihnen zahlen Steuern und sind bestens integriert, wie die Kommentatorin der Berliner Zeitung, Mely Kiyak, empört feststellt. Der Frage nach der demokratischen Teilhabe dieser Menschen müssen sich die bisher befragten Kandidaten in der Sendung nicht stellen. 

MODERNE REPORTER: Deals mit Waffen

zdf kultur +++ VICE-Reports +++ Sendung vom 6. September: Beängstigend, die Neue Welt, in die einen die Investigativ-Hipster der VICE-Reports ziehen. Sie besuchen Waffenmessen und stellen verschwiegenen Einkäufern und gesprächigen „Drone-Dealern“ nach. Wie schon bei den anderen Reportagen über Designer-Drogen oder Massentierhaltung zeichnet sich das Format durch einen erfrischenden Hands-on-Journalismus aus, der mit reichlich Chuzpe daher kommt. Geschickt verwebt die Produktion auch immer mehr deutsche Beiträge in die Sendereihe, die sich auch aus dem für ein internationales Publikum gemachten Material vom Youtube-Kanal des VICE-Magazines bedient. Das ehemalige Skater-Label operiert inzwischen weltweit mit einem sehr profitablen Kultstatus. Die Partnerschaft tut dem ZDF gut, auch wenn das Mutterhaus aus den USA inzwischen einiger Kritik ausgesetzt ist, besonders nach dem Einstieg des Murdoch-Imperiums vor wenigen Wochen.

AUFNAHMEZUSTAND: Dillon

3Sat +++ Sendung vom 5. September: 

Die junge Musikerin Dillon aus einer deutsch-brasilianischen Familie klingt schön. Die Musik an sich – Dillon verwebt ihre kindliche Ausnahmestimme mit zauberhaft leisen elektronischen Arrangements – ist schon ausreichend, um in diese Studioaufnahme reinzuhören. Doch es geht hier auch um mehr: Die Produktionen aus dem Berliner „Funkhaus der DDR“ gehören zu dem besten, was man im Musikfernsehbereich zur Zeit geboten bekommt. Die wunderschön geschnittenen Darbietungen im Tonstudio schaffen eine besondere Atmosphäre, ganz anders, als es eine Konzertaufnahme vermag. Hinzu kommen kurze Interviewsrecken und zauberhafte Situationen, die sich quasi während der Arbeit im Studio ergeben. Schön gemacht. Auch die Auswahl der eingeladenen Künstler zeugt von Geschmack: Von Boy über CocoRosie bis Little Dragon sind tolle Indie-Perlen dabei.

 

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 29. Juli

In unseren Lesetipps geht es heute um die Online-Strategie von RTL, die dunkle Seite von Nutzerdaten, Konsequenzen aus dem Leistungsschutzrecht, Drohnen-Journalismus und warum Journalisten bloggen sollten. Ergänzungen erwünscht.

  • SOCIAL TV DWDL.de: Warum ist RTL interactive eigentlich so unbeliebt?: Viele Produzenten sehen die RTL-Tochter als Social-Media-Verhinderer. Erstmals nehmen Matthias Büchs, Bereichsleiter Online/Mobile/Teletext, und Michael Heise, Leiter Games & Product Innovation, dazu Stellung. Ein Gespräch über Social Media beim TV-Marktführer.
  • DATEN Netzwertig.com: Manipulation der Konsumenten – Die dunkle Seite der Daten: Menschen handeln nicht immer in ihrem eigenen besten Interesse. Unternehmen versuchen seit langem, diese Schwäche für eigene Zwecke zu nutzen. Im Datenzeitalter erhalten sie ihre große Chance, wie Martin Weigert erklärt.
  • LEISTUNGSSCHUTZRECHT Rivva Blog: Rivva und das Leistungsschutzrecht: Diese Woche tritt das umstrittene Leistungsschutzrecht für Presseverleger in Kraft. Rivva.de zieht deshalb aufgrund der bestehenden Rechtsunsicherheit Konsequenzen, verzichtet auf Snippets und zeigt nur noch Quellen an, die eine Opt-in gegeben haben. Die Netzpiloten haben diese Rivva erteilt. In diesem Eintrag möchte ich beantworten, welche Konsequenzen Rivva aus dem Gesetz zieht.
  • JOURNALISMUS Mashable.com: Journalismus und Drohnen: In rund 25 Jahren soll es nach konservativen Schätzungen mehr als 30.000 zivil genutzte Drohnen in den USA geben. Dies wird viel verändern, auch den Journalismus. Scott Pham hat deshalb mit Kolegen das Missuri Drone Journalism Program gestartet.
  • BLOGOSPHÄRE Online-Journalismus-Blog: Fünf Gründe für Journalisten jetzt zu bloggen: „Jeder einzelne Print-Journalist benötigt spätestens seit heute seine eigene Exit Strategy“ schrieb Karsten Lohmeyer im Blog Lousy Pennies vor wenigen Tagen, nachdem sich der Axel-Springer-Verlag durch den angekündigten Verkauf von Hamburger Abendblatt, Berliner Morgenpost, Hörzu und anderen Printtiteln journalistisch entkernen will und damit voll auf Digitalisierung setzt. Stephan Dörner erklärt fünf Gründe, warum Journalisten jetzt beginnen sollten zu bloggen.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 19. Juni

In unseren erlesenen Lesetipps geht es heute um Facebooks Vorteil bei Online-Werbung durch die neue Hashtag-Funktion, eine Infografik über die Geschichte der Programmiersprachen, den smarten Einsatz von Evernote, eine Top 10 von coolen Drohnenvideos und Gerüchte über Wasserkühlung bei Smartphones. Ergänzungen erwünscht.

  • FACEBOOK Jan Rezabs Blog: 5 Gründe, warum Hashtags auf Facebook eine sehr gute Idee sind: Facebook hat mit der Einführung von Hashtags einen brillanten Zug gegen Twitter getätigt, glaubt zumindest Socialbaker-CEO Jan Rezab. Seines Erachtens wird das die Werbung auf Facebook fördern und die ohnehin große Werbemacht des sozialen Netzwerk vervielfachen.
  • PROGRAMMIERSPRACHEN Von Ada Lovelace bis Java & PHP – Die Geschichte der Programmiersprachen: Der amerikanische Spezialist für die Sicherheit von Software-Anwendungen Veracode hat in einer Infografik die Geschichte der wichtigsten Programmiersprachen und ihre Erfinder zusammengestellt. Michael Kroker zeigt diese interessante Infografik zur Geschichte der Computer-Programmiersprachen in seinem IT-Blog.
  • EVERNOTE Evernote Blog: Clever arbeiten mit Evernote: Im Februar 2013 erhielt die Kommunikationsberatung Three-Headed Monkeys den Auftrag, für die DFDS Seaways Deutschland eine Markenerlebnis-Untersuchung durchzuführen, die Einblicke in die Erlebniswelt der Kunden eröffnet. Im Interview mit dem Tumblr-Blog von Evernote berichtet das Unternehmen, wie sie den Notizdienst in ihrer Arbeit einsetzen.
  • DROHNEN t3n: Drohnenvideos: Filmaufnahmen aus der Luft zu drehen ist dank ferngesteuerter Kameradrohnen längst kein Traum mehr. Schon mit minimalem Aufwand sind mittels dieser kleinen Helferlein Luftaufnahmen aus bis zu zwei Kilometern Höhe möglich. So entstehen spektakuläre Filmaufnahmen aus schwindelerregenden Höhen – wie diese von t3n zusammen gestellten Top 10 Drohnenvideos.
  • SMARTPHONE Androidnext.de: Werden Smartphones bald mit Wasserkühlung ausgestattet?: Die Rechenleistung von Smartphones wächst mit jedem neuen Gerät, in Japan hat NEC bereits das erste Smartphone mit Wasserkühlung heraus gekommen und es gibt bereits Gerüchte, dass diese Technologie bald auch von vielen anderen Herstellern eingesetzt wird. Unser Autor Daniel Kuhn schreibt auf Androidnext.de über diesen neuen Lösungsansatz.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 13. Juni

In unseren Lesetipps geht es heute um die „geschlossene Gesellschaft“ von Kia auf Facebook, das neue iOS 7, Anonymität im Internet, mobile Optimierung von Websites und Sushi liefernde Drohnen. Ergänzungen erwünscht.

  • iOS 7 Basic thinking: iOS 7 ohne Entwicker-Account und UDID-Aktivierung laden und testen: Auf der WWDC 2013 hat Apple u.a. iOS 7 vorgestellt, dass im Herbst, vermutlich zusammen mit neuer Hardware, veröffentlicht wird. Bis dahin hat Apple die Entwicklerversion online gestellt. Wie man sie sich trotz fehlendem Entwickler-Account und fehlender UDID-Aktivierung herunterladen kann, zeigt Tobias Gillen in einem kleinen How To auf Basic Thinking.
  • PRIVATSPHÄRE t3n: Anonymität im Netz: Auf t3n schreibt unser ehemaliger Netzpilot Andreas Weck, dass fehlende Anonymität im Netz eine Grundlage für Abhörskandale wie PRISM ist. Doch wie steht es um diese hohe Erwartung und welche Rolle kann Freie Software für die Nutzer spielen, wenn es darum geht, sich vor Datenschutz- und Privatsphäre-Eingriffen zu schützen?
  • FACEBOOK W&V: Geschlossene Gesellschaft bei Facebook: Der Automobilhersteller Kia möchte auf seiner Facebook-Seite einen exklusiven Kunden-Bereich einrichten, zu dem die Kunden durch die Eingabe ihrer Fahrgestellnummer Zugang bekommen. Wer diese vorweisen kann, wird besondere Service-Dienste und eine bessere Betreuungsqualität via Facebook erfahren.
  • MOBILE OPTIMIERUNG Online Marketing: Mobile Optimierung wird zum Ranking-Faktor: Die mobile Optimierung von Websites wird immer entscheidender, denn immer mehr Menschen gehen von unterwegs online. Die Optimierung von Websites für Smartphones wird in Zukunft auch das Google Ranking beeinflussen, weshalb Onlinemarketing.de hier 6 übliche Konfigurationsfehler aufgelistet hat und erklärt, wie es besser geht.
  • DROHNEN Mashable: Sushi Restaurant fliegt das Essen an den Tisch: Das Londoner Sushi-Restaurant YO! Sushi serviert das Essen mit Hilfe von Drohnen. Ähnlich dem „Running Sushi“-Prinzip fliegen Drohnen an die Tische der Kunden und bringen so das Essen, ohne das ein Kellner oder eine Kellnerin zu den Tischen gehen muss.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »