Sponsored Post: Vaude – Timelapse: Island in the Sky

Die Nacht wird zu einem einzigartigen Phänomen wenn Christoph Malin mit seiner Kamera unterwegs ist.

timelaps650x366

So etwas sieht man nun wirklich nicht jeden Tag. Ein Bild, pardon, Bilder für die Götter. Durch Langzeitbelichtungen die Christoph Malin mit seiner Nikon D4 aufnimmt, entsteht ein völlig neuer Blickwinkel. Aber nicht nur die Nacht wird dadurch besonders hervor gehoben. Ein alltägliches Treiben wird perfekt dokumentiert. Ihr habt heute noch nichts Beeindruckendes gesehen? Jetzt habt ihr die Chance dies nachzuholen! Viel Spaß.

Knapp acht Minuten geht der kleine Film von Christoph Malin. Eigentlich viel zu kurz, denn man möchte gar nicht mehr aufhören hinzuschauen. Wolken die sich vor einem aufbauen, langsam dahingleiten und hinter einem riesigen Gipfel verschwinden. Was da passiert ist nur gigantisch. Eine Arbeit die sich lohnt. Durch die Aneinanderreihung von Langzeitbelichtungen am PC, werden die Zeitrafferfilme erstellt. Die Technik spielt daher auch eine entscheidende Rolle. Der Fotograf ist somit auch gut bepackt unterwegs:  40 Kilogramm Ausrüstung wie zum Beispiel Kamera, Stativ, Notebook, Zelt und Proviant um nur einen Teil seiner Ausrüstung zu nennen.

Für den Clip „Timelapse: Island in the Sky” war Malin mehrere Wochen auf den Kanareninseln La Palma unterwegs. Dort fotografierte er unteranderem die Vulkankämme. Zusätzlich bestieg er noch das 5500 Meter hohe Chajnantor-Plateau in Chile und die Zugspitze. Mit neuen Bildern in der Tasche ging es danach an die Bearbeitung und letztendlich an die Entstehung eines tollen Projektes.

Leider haben nur wenige die Chance so etwas Mal live zu sehen. Darum macht jetzt für acht Minuten Pause, setzt die Kopfhörer auf und genießt ein einzigartiges Panorama!

 

Hoffentlich gibt es bald noch mehr von Malin´s Bildern. Weitere Informationen von und zu ihm findet ihr bei christophmalin.com und vaude.com.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.