Papierene Riesenmaschinerie

Das preisgekrönte, unterhaltsamste Weblog über Dinge – die Riesenmaschine von Sascha Lobo, Kathrin Passig, Holm Friebe und weiteren – gibt es jetzt auch zwischen zwei Deckeln auf bedrucktem Papier.

Wir gratulieren. Und raten zum Kauf.
Schließlich ist im Netz nichts für die Ewigkeit. Auf Papier aber wenigstens fast.
… oder aber per PDF: Als solches nämlich kann man das komplette Buch auch kostenlos herunterladen.

Zur Feier des Papieres übrigens lädt die Riesenmaschine zum Grillen. Am Sonntag, 29. Juli ab 18:00 im Hof des Haus der Frohen Zukunft. Viel Spaß!
[tags]buch,riesenmaschine,print[/tags]

ist Journalist und Berufsblogger. Blogger ist Gigold bereits seit den letzten Dezembertagen des Jahres 2000, seit 2005 verdient er sein Geld mit Blogs und arbeitete u.a. für BMW, Auto.de und die Leipziger Messe. Selbst bloggt Gigold unter medienrauschen.de über Medienthemen. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.