Neuer Status bei XING wirbt um Studenten

Der deutsche Student tummelt sich im Allgemeinen noch immer munter auf StudiVZ, einige auch im deutschen Facebook. Beide Netzwerke ermöglichen es, persönliche Kontakte zu pflegen, in Bezug auf geschäftliche Möglichkeiten sind sie jedoch nicht geeignet. Diese Lücke möchte nun das Business-Netzwerk XING mit dem neuen Status „Absolvent/Student“ füllen, der gestern eingeführt wurde. Damit können werdende Absolventen ihre Universitätsadresse als Geschäftsadresse neben ihrem Profil anzeigen lassen und ihre Studienschwerpunkte ins rechte Licht rücken.

XING ist im Business-Bereich oftmals unverzichtbar, unter Studenten jedoch noch verhältnismäßig wenig verbreitet. Der neue Status ermöglicht es zukünftigen Absolventen nun, ihre Fähigkeiten in einem professionellen Business-Umfeld zu präsentieren und mit möglichen Arbeitgebern in Kontakt zu treten. Getrübt wird die Freude darüber jedoch durch XINGs Preis- und Nutzerpolitik: ohne Premium-Status ist es fast unmöglich, andere Mitglieder zu kontaktieren. Der monatliche Preis von derzeit 5,95 € dürfte ein Status-Upgrade für viele Studenten jedoch wenig interessant machen.

Björn Rohles

ist Medienwissenschaftler und beobachtet als Autor („Grundkurs Gutes Webdesign“) und Berater den digitalen Wandel. Seine Themenschwerpunkte sind User Experience, anwenderfreundliches Design und digitale Strategien. Er schreibt regelmäßig für Fachmedien wie das t3n Magazin, die Netzpiloten oder Screenguide. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter:

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.