Linktipp: Simple Present

Jeder kennt das Problem mit den Geschenken. Man möchte dem Geburtstagskind, Hochzeitspaar oder wer auch immer beschenkt werden soll, eine möglichst große Freude machen und dabei auch noch auf das ausgegebene Geld achten! Jetzt gibt es eine Lösung für diese Problematik…

Die Idee heißt „Simple Present“ und wurde im Mai 2011 von Fabian Hemmert, ehemaliger Sprecher der renommierten TED-Konferenz und Doktorand an der Berliner Universität der Künste, ins Leben gerufen. Hemmert programmierte die Simple Present-Plattform in seiner Freizeit, aus dem eigenen Bedürfnis heraus, das Problem mit der Organisation von Geburtstags- und Hochzeitsgeschenken zu erleichtern. Heraus kam diese Website.

simplepresent.org

Aller Anfang ist Schwer? Jetzt nicht mehr.

Der kostenlose Service beginnt mit dem Eintrag des Namens der zu beschenkenden Person, der ersten eigenen Idee, dem Wert des Geschenks und dem Startkapital Initiators.

Denken, dann Schenken

Zwei Denkende kommen meist schneller zu einer Lösung als einer, bzw. sind äußere kreative Einflüsse für die Ideenfindung sehr hilfreich und das löst „Simple Present“ mit einem einfachen Link. Dieser lädt Freunde und Kollegen via Mail oder Facebook zum gemeinsamen Denkprozess auf der Seite ein. Fertige Vorschläge können bewertet werden, sodass mit dem Geschenk-Barometer die beste Idee in den Vordergrund rutscht.

Nun muss nur noch das Geld eingesammelt werden, z.B. indem du dein PayPal-Konto angibst und dir deine Freunde das Geld überweisen. Anschließend streicht man die Personen mit Hilfe von „Simple Present“ aus der Liste, sodass auch große Geschenke finanziert werden können. Es lassen sich so viele Geschenkideen realisieren wie man möchte und dabei hat man immer den passenden Überblick.

Link: www.simplepresent.org

Christian Porsch

studierte Informationsmanagement und beschäftigt sich für die Netzpiloten mit allem was in der Gamer-Szene passiert! Desweiteren interessiert er sich gleichermaßen für Film und Kino. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.