Fortnite World Cup Finals – das sind die Gewinner

Das Wochenende vom 26. bis zum 28. Juli dürfte für Fortnite-Fans und Spieler ein historisches Wochenende gewesen sein. Entwickler Epic Games veranstaltete schließlich die Fortnite World Cup Finales im Arthur Ashe Stadion in New York und verteilte Preisgelder aus einem 30 Millionen Dollar Preisgeld-Pool. Über das extrem erfolgreiche Battle Royale haben wir bereits zuvor berichtet und versucht, dem massiven Erfolg des Spiels auf den Zahn zu fühlen.

Wer hat die Finals gewonnen?

Im Rahmen des Fortnite World Cup Finales wurden gleich mehrere Gewinner gekürt. So konnten sich bereits am Samstag der 17 Jahre alte Österreicher David „Aqua“ Wang und der 16 Jahre alte Emil „Nyhrox“ Berquist aus Norwegen den ersten Platz in den Fortnite World Cup Duo Finals sichern. Das Preisgeld von drei Millionen Dollar für den ersten Platz mussten sich die beiden allerdings teilen.

Am Sonntag hat sich anschließend der US-Amerikaner Kyle „Bugha“ Giersdorf  in den Solo Finals ebenfalls ein Preisgeld von drei Millionen Dollar sichern können. Das allerdings steht dem 16-jährigen komplett alleine zu.

Wer die Spiele verpasst hat, kann die vollständigen Matches des Fortnite World Cups auf dem Fortnite-YouTube-Kanal nachschauen.

Die Punktwertung

Die Wertung in den Duo- und Solo-Finals erfolgte nach Punkten. Die Punkte wurden dabei sowohl in den Finals, als auch in den Fortnite World Cup Online Opens, in denen sich Spieler vom 13. April bis zum 16. Juni für die Fortnite World Cup Finals qualifizieren konnte, wie folgt verteilt:

Epischer Sieg: 10 Punkte

2. bis 5. Platz: 7 Punkte

6. bis 15. Platz: 5 Punkte

16. bis 25. Platz: 3 Punkte

Jede Eliminierung: 1 Punkt

Der Solo-Gewinner Burgha konnte sich dabei schon in den ersten sechs Spielen behaupten und schaffte es, jedes der Spiele zu gewinnen. Auch in den folgenden fünf Spielen erlangte er hohe Platzierungen und erreichte eine Menge Eliminierungen. Schlussendlich ist ihm nun der Titel des offiziell besten Fortnite-Spielers der Welt zuteil geworden.

Hier könnt ihr die Solo-Finals und den Sieg von Bugha nachschauen:

Pro-Am und Kreative Finals

Die Duo- und Solo-Finals waren allerdings nicht die einzigen Schauplätze auf dem Finale des Fortnite World Cups in New York. So fanden am 26. Juni vor den wirklich ernsten, kompetitiven Wettbewerben außerdem die Pro-Am und die Kreativ Finals statt.

Im Pro-Am traten bekannte Streamer und Pro-Spieler gemeinsam mit berühmten Persönlichkeiten im Duo an und kämpften um Preisgelder für wohltätige Zwecke aus einem Preispool von drei Millionen Dollar. Mit Streamern wie Ninja oder DrLupo und Celebrities wie DJ Marshmellow oder Schauspieler Chandler Riggs aus The Walking Dead, war der Contest auf jeden Fall prominent besetzt. Ninja und Marshmellow konnten allerdings ihren Titel aus 2018 nicht verteidigen und das Duo aus Musiker und Produzent RL Grime und eSportler Airwaks gingen aus dem Wettbewerb als Sieger hervor.

Für die Kreative Finals konnten sich bereits im Vorfeld Spieler durch die Kreative Trials von Creators wie dem deutschen YouTuber HandOfBlood oder Streamer Ninja qualifizieren. Diese haben aus den besten Teilnehmern anschließend einen Squad zusammengestellt, mit dem sie gegen die sieben übrigen Teams angetreten sind. In vier Sets mussten die Teams auf verschiedenen Kreativ-Karten gegeneinander antreten und wurden mit Preisgeldern und Lamas belohnt. Das Team, das schlussendlich die meisten Lamas erspielen konnte, ist mit einer Million Dollar Preisgeld nach Hause gegangen. Gewonnen hat das Team Fish Fam um Creator Faze Cizzorz die Kreativ Finals.


Image by Epic Games via IGDB.com

Moritz Stoll

studiert Medieninformatik an der HAW und schreibt für die Netzpiloten. Nebenbei betreibt er einen Comedy-Podcast, und arbeitet als freiberuflicher Programmierer. Die Digitale Welt ist für ihn ein Ort voller Möglichkeiten und spannender Technologien, um damit Neues zu erschaffen und ganz viel auszuprobieren.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,