Lesetipps für den 4. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • Trial By Media – Do’s and Don’ts: Einige sehr interessante Regeln, die so noch nicht im Web standen:
    DON’T make the media your primary means of communicating on pending or current litigation in progress. Journalists are not a reliable means of ensuring that your key audiences receive your messages, nor is it a reporter’s job to make sure everything you think is important gets to the right people…
  • Hack the Wiki am 11.03.2010: An der Wikipedia gibt es vieles zu verbessern – nicht nur am Inhalt. Für interessierte Hacker und andere technik-affine Lebensformen gibt es verschiedene Möglichkeiten, an der Benutzeroberfläche zu drehen, Vorgänge zu Scripten oder Anfragen an die Wiki-Datenbank zu stellen . Damit lässt sich schon einiges anstellen, vielleicht ja sogar sofort und vor Ort.
    [Wundert Euch nicht ob der panischen Zertifikateabfrage beim Aufruf der Site]
  • Scientists Strive to Map the Shape-Shifting Net „What is clear is that today a significant portion of Internet traffic does not flow through the backbone networks of giant Internet companies like AT&T and Level 3. Instead, it has begun to cascade in torrents of data on the edges of the network, as if a river in flood were carving new channels.“
  • Die Zukunft von Journalismus heißt – Journalismus: Jakubetz sinniert über ein reichlich ausgelutschtes Thema. Aber trotzdem oder gerade deshlab lesenswert
  • „Die Daten werden trotzdem weiter gespeichert“: DVG interviewt Matthias Spielkamp zum Thema Vorratsdatenspeicherung und das BVG-Urteil
  • Tangled Web : CJR: A CJR survey finds that magazines are allowing their Web sites to erode journalistic standards
  • Criticize me: Kritik in Social Media: In Social Media regiert die Zweiweg-Kommunikation, jedem ist es möglich, sofort zu kritisieren und großflächig und vor allem schnell zu verbreiten. Es ist insbesondere nicht leicht, zu verfolgen, auf welchen Bahnen sich Kritik verbreitet. Im Gegenteil, es ist sehr schwierig im Blick zu behalten, was, wann, wo und warum über ein Unternehmen geäußert wird.
  • Ein paar Tipps für Ihre Facebook-Seiten | Ich mach was mit Büchern: Leander Wattig gibt Tips für Firmen, die auf Facebook eine Fanseite einrichten wollen
  • Das Publikum ist bereit für neuartigen Journalismus. Also her damit!: Eberhard Lauth interpretiert die Ergebnisse der neuen Pew-Studie (siehe unten in den letzten Linktips)

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Jörg Wittkewitz

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)

More Posts