FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • HÖRFUNK medienpolitik: Den Wandel der Medien berücksichtigen: Radiomachen verändert sich. Die Sender müssen die Menschen über verschiedenste Kanäle und verstärkt online erreichen. Jenseits der klassischen terrestrischen Verbreitung stoßen sie auf Musikdienste und andere aufmerksamkeitsstarke Angebote, mit denen sie nun im Wettbewerb um Aufmerksamkeit stehen. Hierfür sind Innovationen und Investitionen gefragt, um in diesem wettbewerbsintensiven Umfeld zu bestehen. Zusätzlich zu ihren Digitalstrategien und Zukunftsvisionen brauchen die Unternehmen hierfür die Unterstützung der Medienpolitik für einen zeitgemäßen Ordnungsrahmen des privaten Hörfunks.

  • POLITIK netzpolitik: Sagt Hallo zu Netzsperren: Innenausschuss des EU-Parlaments beschließt EU-Terrorismusrichtlinie: Die EU-Abgeordnete Monika Hohlmeier hat sich durchgesetzt: In der geplanten EU-Terrorismusrichtlinie, die am 04. Juli vom Innenausschuss des EU-Parlaments abgesegnet wurde, sind weiterhin Netzsperren enthalten. Einen Nachweis für deren Wirksamkeit liefert sie jedoch nicht.

  • SMART CAR wired: Google will Radfahrer besser vor selbstfahrenden Autos schützen: Nach dem tödlichen Unfall einer Person in einem selbstfahrenden Tesla-Autos, wollen Hersteller die Smart Cars noch sicherer machen. Google hat darum im eigenen Monatsbericht des Projekts Self-Driving beschlossen, auch die eigene Flotte aufzurüsten und testet darum einen Sensor, der es möglich macht, Fahrradfahrer besser zu erkennen. Obwohl auf den US-Straßen allein im Jahr 2014 mehr als 50.000 Radfahrer verletzt worden und 720 Personen starben, nimmt die Anzahl von Radfahrern zu. Darum werden diese Verkehrsteilnehmer nun in den Fokus gerückt.

  • MARKT berufebilder: Neue Chancen für deutsche Arbeitgeber?: Nach Brexit geht ein Ruck durch Europa. Auch in der Jobwelt. Denn nach der Bekanntgabe des Ergebnisses am 24. Juni, verdoppelte sich der Anteil der Jobsuchanfragen aus dem Königreich hinaus. Allein die Suchanfragen von UK nach Deutschland stiegen um mehr als das Doppelte an. Die meisten Branchen die gesucht werden, sind Marketing, Finance, der IT-Bereich und Berufe wie Data Scientists. Bleibt also abzuwarten, was in den nächsten Monaten und Jahren noch passieren wird.

  • WINDOWS t3n: Mehr ist weniger: Microsoft wirbt per Bluescreen für Windows-10-Update: Nun müssen sich Windows 10-Fans (oder die, die es werden wollen) aber ran halten. Am 29.07 endet die Frist auf ein kosteloses Update der älteren Version. Statt weniger aufdringlich zu werben, verstärkt Microsoft kurz vor Verstreichen der Frist für das Gratis-Update auf Windows 10 noch einmal seine Marketingmaßnahmen: Ein Bluescreen soll jetzt Nutzer ködern.

Steve Martin

Steve Martin

ist Content Manger bei den Netzpiloten und seit März 2013 mit an Bord. Davor studierte er Medientechnik an der Hochschule Mittweida. Schon vor Beginn seines Studiums interessierte er sich für Onlinemedien im Web 2.0 und begeistert sich außerdem für´s mountainbiken, Playstation-Games und gute Musik. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Website - Twitter