5 Lesetipps für den 21. Oktober

In unseren Lesetipps geht es heute um die AdBlock-Sperre bei BILD, einen Hackerangriff auf die CIA, Yahoo und eine Unwetter-App. Ergänzungen erwünscht.

  • APP Welt.de: Unwetter App warnt vor drohender Gefahr: Eine App, die vielleicht ihr Leben retten wird. Eine neue App des Umweltministeriums soll den Nutzer vor drohenden Naturkatastrophen, wie z.B. Hochwasser, Lawinen oder Hitzewellen warnen. Gerade bei Gewittern, die unerwartet entstehen können, warnt diese App den Nutzer schnellstmöglich, um so Menschenleben zu schützen.

  • YAHOO heise.de: Yahoo kommt nicht in die Pötte: Nach mageren Quartalszahlen, steht der Email Anbieter Yahoo immer mehr unter Druck. Die Hoffnung liegt nun auf einer möglichen Zusammenarbeit mit Google. Die Umsatzentwicklung hat sich mit 8 Prozent Abstieg stark verschlechtert. Die Chefin Marissa Mayer hat das Ziel, Yahoo wieder in die richtige Richtung zu bringen, bis Ende 2018 wollen die beiden Konzerne miteinander kooperieren.

  • FACEBOOK spiegel.de: Klagen, Ermittlungen, Prozesse: Europa entfreundet Facebook: Facebook steht in der Kritik wegen des mangelnden Vorgehens gegen die „rechte Hetze“. Ausländerfeindliche Kommentare werden nicht gelöscht, es passiert einfach gar nichts. Die Hasskommentare können zwar gemeldet werden, allerdings folgt keine direkte Anzeige, somit wird der Hass sowohl im, als auch auf das Netzwerk geschürt. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung gegen Facebook. Die Debatte um Facebook wird lange nicht zum Stillstand kommen.

  • CIA digitaltrends.com: Yikes – did a teenager really hack the CIA director´s email? Der CIA Direktor John Brennan soll angeblich von einem 20 jährigen gehackt worden sein, dieser hatte laut Aussage Zugriff auf das Emailkonto von Brennan. Der Hacker selbst beschreibt sich als amerikanischer Student, der durch die Opposition der Außenpolitik von den US motiviert wurde und Palästina unterstützt. Allerdings ist der Hackerangriff von der CIA noch nicht bestätigt. Aber sollte ein Student tatsächlich erfolgreich das Sicherheitssystem der CIA durchbrochen haben, bleibt die Frage, wie sicher dieses System wohl ist.

  • AdBlocker golem.de: Die Zeitung droht allen Umgehungsversuchen mit Abmahnung: Nachdem die Bild Zeitung auf ihrer Website die Verwendung jeglicher Werbeblocker verboten hat, werden im Internet zahlreiche Tipps gegeben, diese Sperre zu umgehen. Ob es sich nun um Videos oder Onlineforen handelt, viele Nutzer umgehen dadurch bereits die Sperre. Allerdings haben jetzt mehrere online Tippgeber bereits richterliche Anordnungen erhalten, ihre Videos zu löschen und die Anwaltskosten zu übernehmen. Nun steht Unterlassungserklärung gegen Urheberrechtsverletzung.

CHIEF-EDITOR’S NOTE: Wenn Ihnen unsere Arbeit etwas wert ist, zeigen Sie es uns bitte auf Flattr oder indem Sie unsere Reichweite auf Twitter, Facebook, Google+, Soundcloud, Slideshare, YouTube und/oder Instagram erhöhen. Vielen Dank. – Tobias Schwarz

Jannika Liesenberg

Jannika Liesenberg

kommt aus Hamburg und studiert derzeit in Bremen Germanistik und Frankoromanistik. Seit Februar 2016 arbeitet sie als Praktikantin bei den Netzpiloten.

More Posts - Twitter